Musterbewerbung als Servicefahrer

Wenn du dich schon für eine Ausbildung zum Servicefahrer entschieden hast, steht der nächste Schritt an: die Bewerbung. Sie ist sicherlich eine Herausforderung, sollte aber kein Hindernis für deine Ausbildung sein.

Wenn du dich an ein paar Tipps und Tricks orientierst und die formalen Richtlinien einhältst, kann eigentlich gar nichts mehr schief gehen!

Das Wichtigste ist, mit deiner Bewerbung den Ausbildungsbetrieb davon zu überzeugen, dass du den Beruf unbedingt erlernen möchtest und dass du genau die richtige Frau oder der richtige Mann dafür bist. Das Anschreiben ist der Ort deiner Bewerbung, an dem du dich dem Betrieb vorstellst. Notiere dir doch vorher mal ein paar Eigenschaften oder Erfahrungen, die dich zu einem guten Servicefahrer oder einer guten Servicefahrerin machen. Hast du vielleicht bereits einen Nebenjob gehabt, bei dem du viel mit Kunden zu tun hattest? Oder hast du bei deinem letzten Praktikum gemerkt, dass du sehr gut selbstständig arbeiten kannst und deine Arbeit pünktlich und fast fehlerfrei abgibst? Bist du handwerklich oder technisch begabt? Seitdem du deinen Führerschein hast, merkst du, wie viel Spaß dir das Autofahren macht? Außerdem bist du ein vorsichtiger Fahrer?

Auch ein Hobby, zum Beispiel kleine Reparaturen im Haus oder am eigenen Roller oder Auto selbst durchzuführen, kann dir einen großen Vorteil verschaffen, denn auch als Servicefahrer musst du dein Fahrzeug in- und auswendig kennen. Hobbys, Interessen, Qualifikationen (z.B. PC-Kenntnisse), Praktika und deine Schullaufbahn zählst du außerdem im Lebenslauf auf.

Beachte, dass es unterschiedliche Bewerbungsformate gibt: per Post, per E-Mail und per Online-Formular. Im Zweifel solltest du das Unternehmen vorher fragen, was genau gewünscht wird.

Wenn deine Bewerbung den Ausbildungsleiter überzeugen konnte, wirst du zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Viel Erfolg!

Lass dich von Ausbildungsbetrieben finden!

Ausbildungsplatzsuche leicht gemacht. Erstelle dein Bewerberprofil und du wirst direkt von interessierten Ausbildungsbetrieben angesprochen – ohne dich bewerben zu müssen!

Jetzt Bewerberprofil anlegen

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Kauffrau / Kaufmann im Einzelhandel

Kauffrau / Kaufmann im Einzelhandel

29076 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute im Einzelhandel verkaufen im direkten Kundenkontakt die unterschiedlichsten Konsumgüter, angefangen von Nahrungsmitteln und Getränken über Haushaltswaren und Kleidung bis hin zu Unterhaltungselektronik und Wohnbedarf.

Duale Ausbildung
Verkäufer / Verkäuferin

Verkäufer / Verkäuferin

14689 freie Ausbildungsplätze

Als Verkäufer kontrollierst, verkaufst und präsentierst du Waren aller Art in Fachgeschäften, Supermärkten und Warenhäusern. Auch die Kundenberatung und die Auszeichnung der Waren gehören zu deinen Aufgaben.

Duale Ausbildung
Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk

Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk

12307 freie Ausbildungsplätze

Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk arbeiten in Bäckereien, Konditoreien und Fleischereien. Sie präsentieren und verkaufen Waren und Produkte und sorgen für einen einwandfreien Verkaufsraum.