Karrieremöglichkeiten als Schifffahrtskaufmann

Die berufliche Richtung, die die Kaufleute bereits mit der Wahl ihrer Fachrichtung eingeschlagen haben, lässt sich noch weiter ausbauen. In der Linienreederei bestehen Spezialisierungsmöglichkeiten im Hinblick auf die einzelnen Abteilungen wie zum Beispiel die Frachtabteilung, die technisch-nautische Abteilung oder die Assekuranz, die sich hauptsächlich mit der Bearbeitung von Schadensfällen beschäftigt. Wer einmal einen fremden Hafen anlaufen möchte und sich noch dazu selbstständig machen möchte, kann sich auch diesen Wunsch erfüllen. Dabei ist es unerheblich, in welcher Fachrichtung die Kaufleute ihre Ausbildung absolviert haben: Sowohl Tramp- als auch Linienreedereien sind auf die Dienste von Schifffahrtskaufleuten angewiesen, die in ausländischen Hafenstädten Büros unterhalten. Diese Spezialisten - in der Linienschifffahrt Schiffsmakler, in der Trampschifffahrt Befrachtungsmakler genannt - bieten den Reedereien Fracht an oder vermitteln Schiffsraum an Exporteure.
Wer seine beruflichen Perspektiven durch eine Zusatzausbildung erweitern möchte, kann sich zum Verkehrsfachwirt oder zum Betriebswirt der verschiedenen branchenbezogenen Fachrichtungen weiterqualifizieren. Ein erklärtes Ziel dieser Ausbildungen ist es, die Absolventen in die Lage zu versetzen, Führungsaufgaben zu übernehmen.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Fachkraft für Lagerlogistik

1768 freie Ausbildungsplätze

Fachkräfte für Lagerlogistik arbeiten in Industrie- und Handelsbetrieben sowie bei Speditionen. Sie lagern, kontrollieren, kommissionieren und versenden Güter unterschiedlichster Art.

Duale Ausbildung

Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen

592 freie Ausbildungsplätze

Fachkräfte für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen sortieren Sendungen in Paketzentren, planen die Zustellabfolgen der Touren, arbeiten an Postschaltern und beraten Kunden zu Versandarten und Preisen. Sie fahren aber auch selbst die Touren und stellen die Briefe und Pakete bei den Empfängern zu. Neben Briefen und Paketen können dies auch Kurier- oder Expresssendungen sein.