Wie werde ich Präzisionswerkzeugmechaniker?

Für die Ausbildung zum Präzisionswerkzeugmechaniker solltest du folgende Interessen, Eigenschaften und Kenntnisse mitbringen:

  • Zuverlässigkeit
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • Genauigkeit, Ausdauer
  • technisches Verständnis
  • logisches Denkvermögen
  • Selbständigkeit
  • Interesse an Mathematik und Geometrie
  • Freude an der Metallbearbeitung
  • rasche Auffassungsgabe

Bildungsweg

Duale Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss

Realschulabschluss / Mittlere Reife

Ausbildungsdauer

3,5 Jahr(e)

Inhalte der Ausbildung

Während der Ausbildung zum Präzisionswerkzeugmechaniker in lernst du folgende Inhalte:

  • Planung und Vorbereitung des Arbeitsablaufes sowie Kontrolle und Bewertung der Arbeitsergebnisse
  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Prüfen, Messen, Lehren
  • Fügenmanuelles Spanen und Umformen
  • maschinelle Bearbeitung
  • Instandhaltung
  • Drehen und Fräsen
  • Unterscheidung, Zuordnung und Handhabung von Werk- und Hilfsstoffen
  • Löten, Nieten, Kleben, Schweißen, Eingießen
  • Freiformschmieden; Wärmebehandeln, Härteprüfen
  • Montage von Bauteilen zu Baugruppen
  • Aufbau und Prüfung von hydraulischen und pneumatischen Steuerungen
  • Bearbeitung von Werkstücken durch Spanen auf Werkzeugmaschinen, durch Freiformschleifen, -pließten und -polieren
  • Demontage und Montage von Schneidwerkzeugen, Schneidemaschinen oder Schneidgeräten
  • Feststellen und Eingrenzen von Fehlern und Störungen
  • Instandsetzung von Schneidwerkzeugen, Schneidemaschinen, Schneidgeräten oder Schneidinstrumenten

Ablauf der Ausbildung

Während der Ausbildung kannst du aus folgenden beiden Fachrichtungen wählen:

  • Zerspanwerkzeuge
  • Schneidwerkzeuge


Die Ausbildungsordnung für den Präzisionswerkzeugmechaniker hat sich zum 1. August 2018 geändert. Zuvor hieß der Ausbildungsberuf: Schneidwerkzeugmechaniker.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Augenoptiker

851 freie Ausbildungsplätze

Augenoptiker reparieren, fertigen und passen Brillen an. Zudem verkaufen sie Sehhilfen, Zubehör und beraten ihre Kunden fachkundig.

Duale Ausbildung

Hörakustiker

3016 freie Ausbildungsplätze

Hörakustiker beraten und betreuen Menschen mit Hörstörungen. Dabei sind sie sehr einfühlsam und geduldig. Sie passen Hörgeräte individuell an und arbeiten sowohl handwerklich als auch kaufmännisch.

Duale Ausbildung

Industriemechaniker

1730 freie Ausbildungsplätze

Industriemechaniker sind die Experten, wenn es um den Bau, die Instandhaltung, Reparatur und die Bedienung von Maschinen und Produktionsanlagen geht – und das in nahezu allen Wirtschaftsbereichen der Industrie.

Nach oben