Pharmakanten stellen maschinell Medikamente her. ©Pixabay Public Domain

Ausbildung
Pharmakant (m/w/d)

Bildungsweg
Duale Ausbildung
Empfohlener Schulabschluss
Realschulabschluss / Mittlere Reife
Ausbildungsdauer
3,5 Jahr(e)

Das verdient ein Pharmakant


1. Lehrjahr

910 - 930 Euro

2. Lehrjahr

960 - 990 Euro

3. Lehrjahr

1000 - 1080 Euro

4. Lehrjahr

1050 - 1160 Euro

Der Beruf des Pharmakanten gehört zu den bestbezahlten Ausbildungsberufen. Es kann und will jedoch nicht jeder Pharmakant werden – und das ist auch gut so. Überlege dir gut, ob du dich mit den Inhalten der Ausbildung und deinem späteren Arbeitsalltag als Pharmakant oder Pharmakantin identifizieren kannst.

Gehalt während der Ausbildung

Als angehender Pharmakant startest du mit einem sehr guten Gehalt im ersten Lehrjahr. Du verdienst zwischen 850 und 900 Euro brutto. Im zweiten Jahr liegt dein Lohn bereits zwischen 900 und 980 Euro, im dritten Jahr zwischen 970 und 1.060 Euro brutto und in dem letzten halben Jahr deiner Ausbildung bekommst du 1.010 bis 1.140 Euro monatlich.

Gehalt nach der Ausbildung

Dein Einstiegsgehalt als ausgebildeter Pharmakant oder als ausgebildete Pharmakantin kann sich sehen lassen. Du bekommst zwischen 1.700 und 2.000 Euro brutto. Der genaue Betrag variiert von Betrieb zu Betrieb und von Region zu Region. Auch die Größe deines Betriebs kann entscheidend sein. Je länger du in diesem Beruf arbeitest, desto höher steigt dein Gehalt. Schließlich gewinnst du immer mehr an Berufserfahrung steigst eventuell in höhere Positionen auf. So kannst du durch ein paar Jahre Berufserfahrung deinen Lohn auf bis zu 3.000 Euro erhöhen. Mit Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen erhöhst du zusätzlich deine Chance auf mehr Verantwortung im Betrieb und ein höheres Gehalt. Auch ein Studium, zum Beispiel in Pharmazie oder Chemieingenieurwesen, lässt sich auf eine Berufsausbildung aufbauen. Mit Studienabschluss sind sogar 4.000 Euro und mehr im Monat drin.  


Ähnliche Berufe

Altenpfleger (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Altenpfleger pflegen und betreuen ältere Menschen, die den Alltag nicht mehr allein bewältigen können. Durch Freizeitaktivitäten, Gespräche und einfühlsame Fürsorge unterstützen sie alte Menschen, so gut es geht am täglichen Leben teilzuhaben.

Bestattungsfachkraft (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Bestattungsfachkräfte begleiten Angehörige in ihrer ersten Trauerphase, organisieren die Bestattung und Trauerfeier, führen Verstorbene vom Trauerhaus zum Bestattungsinstitut über und versorgen sie für die Aufbahrung.

Fachmann Gesundheit EFZ (m/w/d)
Schweiz
Duale Ausbildung
Fachleute Gesundheit sind für die Pflege und die Unterstützung von Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen zuständig. Sie können in verschiedenen Bereichen wie der Betreuung und Pflege, der Alltagsgestaltung, der Medizinaltechnik und der Administration tätig sein.

Friseur (m/w/d)
Deutschland Kroatien Italien Österreich
Duale Ausbildung
Der Friseurberuf ist ein handwerklicher, kreativer und kommunikativer Beruf. Friseure schneiden, frisieren, färben, schminken und führen Maniküren durch – individuell und typgerecht in Absprache mit ihren Kunden.

Gesundheitsaufseher (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Gesundheitsaufseher unterstützen das Gesundheitsamt auf den Gebieten des Infektionsschutzes, der Umwelthygiene und der Verkehrshygiene (Hafen-, Flughafen-, Bahnhofshygiene). Sie nehmen überwachende und beratende Aufgaben wahr. Sie sind in unteren Gesundheitsbehörden beziehungsweise in Gesundheitsämtern tätig.

Techniker Krankenkasse