Karrieremöglichkeiten als Operationstechnischer Angestellter

Arbeitsorte

Nach deiner Ausbildung wartet die Berufswelt auf dich. Als Operationstechnischer Angestellter bzw. als Operationstechnische Angestellte kannst du in Krankenhäusern und Fach-­ oder Universitätskliniken oder in ambulanten Operationszentren Beschäftigung finden.

Weiterbildung

Um dem wissenschaftlichem Forschritt in der Medizin gerecht zu werden und  sich mit neuen und komplexen Operationsmethoden bestens auszukennen, sind Fort- und Weiterbildungen unverzichtbar.

In Lehrgängen und Seminaren erlangst du innerhalb kürzester Zeit neues Wissen zu einem bestimmten Thema, zum Beispiel:

  • Hygiene im Gesundheitsbereich
  • Fachpflege – Chirurgie und Operationsdienst
  • Medizinisch-technische Assistenz
  • Medizinisches Labor
  • Medizinische Dokumentation/Kodierung

Eine berufliche Weiterbildung bietet sich an, wenn du in eine höhere Position aufsteigen möchtest. Du erwirbst einen neuen Titel, zum Beispiel:

  • Betriebswirt – Management im Gesundheitswesen
  • Fachwirt – Gesundheits- und Sozialwesen
  • Fachkrankenschwester/-pfleger – Operations-/Endoskopiedienst

Studium 

Du möchtest nach deiner Ausbildung studieren? Wenn du die Hochschulzulassungsvoraussetzungen erfüllst, gar kein Problem. Wie wäre es mit einem der folgenden Studiengängen:

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Drogist

Drogist

14 freie Ausbildungsplätze

Drogisten verkaufen Waren aus den Bereichen Kosmetik und Pflege, Gesundheit, Ernährung, Pflanzen- und Umweltschutz und Foto. Sie sorgen für reibungslose Abläufe im Laden, beraten Kunden und verwalten den Warenbestand.

Duale Ausbildung
Friseur

Friseur

231 freie Ausbildungsplätze

Der Friseurberuf ist ein handwerklicher, kreativer und kommunikativer Beruf. Friseure schneiden, frisieren, färben, schminken und führen Maniküren durch – individuell und typgerecht in Absprache mit ihren Kunden.

Duale Ausbildung
Pflegefachmann

Pflegefachmann

2145 freie Ausbildungsplätze

Pflegefachkräfte sind die ersten Ansprechpartner für Patienten. Sie versorgen Hilfsbedürftige, assistieren bei Therapien und Untersuchungen, vermitteln zwischen Patient und Arzt und übernehmen in Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern und Altenheimen wichtige Verwaltungsaufgaben.