Wie werde ich Operationstechnische/r Angestellte/r?

Um die Ausbildung absolvieren zu können, solltest du folgende Eigenschaften mitbringen:

  • Einfühlungsvermögen
  • Hygienebewusstsein
  • Psychische Stabilität
  • Physische Belastbarkeit
  • Sorgfalt
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Verschwiegenheit

Diese Eigenschaften treffen auf dich zu? Dann bist du wie gemacht für den Beruf! Du möchtest noch andere Alternativen erkunden? Dann mach doch mal den Persönlichkeitstest in unserem Berufs-Check.

Schulische Voraussetzungen

Rein rechtlich ist kein Schulabschluss vorgeschrieben, in der Praxis werden jedoch überwiegend Bewerber eingestellt, die mindestens einen Realschulabschluss vorweisen können.

Bildungsweg

Duale Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss

Realschulabschluss / Mittlere Reife

Ausbildungsdauer

3 Jahr(e)

Azubi-Gehalt

Ø 1065 EUR

Was macht ein Operationstechnische/r Angestellte/r

Egal ob Grey’s Anatomy, Doctor’s Diary, Emergency Room oder Code Black – wann immer ein Patient in einer dieser Serien in den OP gebracht wird, hört man Anweisungen des Arztes wie „10er Skalpell bitte“, „Sauger“ oder „Klemme“. Klar, im Fernsehen liegen die passenden Werkzeuge wie durch Zauberei stets parat, doch wer sorgt eigentlich im realen Leben dafür, dass der Arzt im OP die richtigen Werkzeuge zur Hand hat? Genau hier kommen Operationstechnische Angestellte ins Spiel!

Ein Teil des OP-Teams sein

Während Andere sich beim Anblick von Nadeln, Blut und offenen Wunden die Augen zuhalten oder gar ohnmächtig werden, hast du schon immer fasziniert zugeschaut? Dann erfüllst du bereits eine wichtige Voraussetzung, um Operationstechnischer Angestellter zu werden. Als Operationstechnischer Angestellter bist du Teil des OP-Teams und sorgst dafür, dass die Operation reibungslos ablaufen kann. Du bereitest den Eingriff vor, indem du alle benötigten medizinischen Geräte und Instrumentarien zusammenstellst und assistierst den Ärzten, indem du ihnen das benötigte Instrument auf Anweisung hin anreichst.

Zum Wohle des Patienten

Als Operationstechnischer Angestellter ist es deine Aufgabe, den Patienten sowohl vor, während als auch nach der Operation zu betreuen. Du bereitest ihn auf die Operation vor, beruhigst ihn, falls er Angst hat und sorgst im OP dafür, dass er in der richtigen Position liegt und dass er mit sterilen Tüchern abgedeckt wird, um ihn vor möglichen Krankheitserregern zu schützen. Während der OP reichst du dem Arzt die benötigten Instrumente an und überwachst den Zustand des Patienten mit. Nach dem Eingriff bist du dafür verantwortlich, dass alle Instrumente desinfiziert und sterilisiert werden und du den Ablauf der Operation am Computer dokumentierst.


E-Mail Benachrichtigungen

Lass deinen Bot für dich suchen!
Lege deine Suchkriterien fest und lehn dich zurück. Du bekommst aktuelle Stellen für deinen Traumberuf direkt per Mail zugeschickt. So musst du nicht jeden Tag in der Suchmaschine nach neuen Plätzen schauen.

Suchbot erstellen

Inhalte der Ausbildung

Deine duale Ausbildung zum Operationstechnischen Angestellten dauert drei Jahre und gliedert sich in den theoretischen Unterricht an einer Berufsfachschule und eine praktische Ausbildungsphase im Krankenhaus oder anderen medizinischen Einrichtungen, in denen du die verschiedenen Fachdisziplinen und Abteilungen durchläufst.

Schulische Ausbildungsinhalte

In der Berufsfachschule lernst du das theoretische Hintergrundwissen, welches du für die praktische Arbeit benötigst. Die beiden wichtigsten Fächer auf deinem Stundenplan sind Biologie und Chemie. In Biologie lernst du viel über den menschlichen Körper, du setzt dich beispielsweise mit Anatomie und Physiologie auseinander, damit du später ein besseres Verständnis für Operationsmethoden hast. Außerdem spielt Hygiene eine extrem große Rolle in deinem Beruf, daher ist es wichtig, dass du dich mit Bakterien und Viren und deren Vermehrung und Vermeidung bestens auskennst. Der Chemieunterricht hilft dir dabei, die Wirkungsweise von Desinfektionsmitteln zu verstehen und natürlich auch die Wirkungsweise von anderen chemischen Substanzen und Medikamenten, zum Beispiel solche, die für die Anästhesie eingesetzt werden. Darüberhinaus setzt du dich mit den theoretischen Grundlagen zum Thema Krankenpflege auseinander, damit du deine Patienten später fachmännisch betreuen kannst.

Betriebliche Ausbildungsinhalte

Im Betrieb durchläufst du in den Praxisphasen die verschiedenen Fachdisziplinen und Abteilungen, damit du dich auf allen Gebieten auskennst und eingesetzt werden kannst. Pflichteinsatzorte innerhalb der Operationsabteilungen sind zum Beispiel die Allgemeine und Abdominalchirurgie, Traumatologie (Unfallchirurgie), Orthopädie, Gynäkologie und Urologie. Natürlich durchläufst du auch außerhalb des OPs verschiedene Abteilungen und lernst verschiedene Fachdisziplinen wie beispielweise die Gefäßchirurgie oder die Herz-Thorax-Chirurgie kennen. Während der praktischen Ausbildungsphasen wirst du lernen, wie du den Ärzten während der Operationen zur Seite stehst und ihnen zuarbeitest, wie du die Instrumente fachgerecht desinfizierst und natürlich ganz besonders, wie du mit deinen Patienten umzugehen hast. Dir wird gezeigt, worauf du beim Überprüfen medizinisch-technischer Geräte achten musst und wie du beispielsweise Beatmungs-, Absaug-, und Blutdruckmessgeräte im OP bedienst. 

Hilfreiche Fähigkeiten
  • Teamfähigkeit
  • Arbeitsgenauigkeit
  • Empathie

Finde mit unserem Stärken-Check heraus, wo deine Stärken und Schwächen liegen, wie deine Eltern und Freunde dich einschätzen und erfahre, welche Berufe perfekt zu dir passen.

Wie gut passt der Beruf Operationstechnische/r Angestellte/r zu dir?

Wenn du in deinem Beruf gerne Menschen helfen möchtest, ist der Beruf Operationstechnische/r Angestellte/r genau der richtige für dich.
Wenn du kein Blut sehen kannst, könnten andere Berufe besser zu dir passen.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren