Das verdient ein Nautischer Wachoffizier auf Fischereischiffen

Gehalt während der Ausbildung

Während einer schulischen Ausbildung, wie bei der zum Nautischen Wachoffizier, bekommst du in der Regel leider keine Ausbildungsvergütung. Das liegt vor allem daran, dass du bei keinem festen Unternehmen angestellt bist und somit auch kein Gehalt beziehen kannst. Außerhalb deiner Schulzeiten kannst du allerdings überlegen, ob du einen Nebenjob beginnen möchtest. So kannst du dir auf 450-Euro-Basis etwas Geld hinzuverdienen.

Gehalt nach der Ausbildung

Hast du nach deiner Ausbildung einen Arbeitgeber gefunden, kannst du endlich als fertig ausgebildeter Wachoffizier mit dem nächsten Fischereischiff in See stechen! Dabei fangt ihr nicht nur Fische ein, auch deinem Geldbeutel tut dein neuer Job gut: Zwischen 4.500 und 4.800 Euro brutto kann du als nautischer Wachoffizier während deinen Monaten auf See mit seinem Wissen um die Nautik verdienen. Abhängig ist dein Lohn zum einen von deiner Berufserfahrung, zum anderen aber auch von deinen Beförderungen. Als Offiziersassistent verdienst du zum Beispiel weniger, als wenn du bereits zum obersten Offizier befördert wurdest. Auch eine Weiterbildung oder ein Studium können dir zu einem höheren Gehalt verhelfen.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Pilot

Piloten bzw. Berufsflugzeugführer steuern Fracht- und Passagierflugzeuge. Sie legen die Flugroute fest, berechnen die Flugzeit und den Treibstoffbedarf, überprüfen die Fluginstrumente und sichten die Wetterverhältnisse. Piloten kümmern sie sich um den Funkverkehr und navigieren und fliegen das Flugzeug.

Schulische Ausbildung

Fluglotse

120 freie Ausbildungsplätze

Fluglotsen überwachen den Flugverkehr mithilfe von Radarschirmen und Funkgeräten. Sie sorgen für einen reibungslosen Verkehrsablauf in der Luft.

Schulische Ausbildung

Internationaler Luftverkehrsassistent

25 freie Ausbildungsplätze

Internationale Luftverkehrsassistenten arbeiten bei Fluggesellschaften, Speditionen und Reiseunternehmen. Sie betreuen und beraten Fluggäste, organisieren den Gepäck- bzw. Warentransport und koordinieren logistische Abläufe am Flughafen.

Nach oben