Musterbewerbung als Milchtechnologe

"Das ist doch Käse" - dieser Satz ist mit Sicherheit das allerletzte, was der Personalleiter beim Anschauen deiner Bewerbung denken sollte. Damit das nicht passiert, haben wir einige Infos und Tipps für dich zusammengestellt, die dir beim Schreiben deiner Bewerbung helfen sollen. 

Doch wie schreibt man eine gute Bewerbung? Zunächst einmal ist es wichtig, dass deine Bewerbung fehlerfrei ist und den formalen Standards entspricht. Bevor du deine Bewerbung abschickst, solltest du sie unbedingt noch einmal durchschauen oder sie sogar einer Zweitperson geben, die sie Korrektur liest. Wie sagt man so schön: doppelt gemoppelt hält besser. 

Inhaltlich kommt es auf zwei wesentliche Teile an: das Anschreiben und den Lebenslauf. Wenn du zum ersten Mal eine Bewerbung schreibst, kann es einfacher sein, mit dem Aufsetzen deines Lebenslauf zu beginnen. Dieser wird, im Gegensatz zum Anschreiben, nur stichpunktartig geschrieben. Im Lebenslauf listet du deine bisherige Schullaufbahn, Nebenjobs und absolvierte Praktika auf. Außerdem gehören dort weitere Qualifikationen wie Fremdsprachenkenntisse, Führerscheinklasse, EDV- Kenntnisse, Teilnahme an AGs und deine Hobbies hinein. 

Auf Grundlage deines Lebenslaufs kannst du nun dein Anschreiben verfassen. Im Anschreiben äußerst du deinen Wunsch nach dem Ausbildungsplatz zum Milchtechnologen und begründest, warum gerade DU der geeignete Kandidat bzw. die geeignete Kandidatin dafür bist. Such dir zwei bis drei ausschlaggebende Argumente raus, die deine Eignung belegen. Dies kann ein Praktikum auf dem Bauernhof sein, bei dem du deine Liebe zum Melken und zur Rohmilch entdeckt hast oder eine Mannschaftssportart, die deine Teamfähigkeit aufzeigt. 

Wir drücken dir die Daumen, dass deine Bewerbung beim Personalleiter bleibenden Eindruck hinterlässt und du schon bald zum Vorstellungsgespräch eingeladen wirst! 

Lass dich von Ausbildungsbetrieben finden!

Ausbildungsplatzsuche leicht gemacht. Erstelle dein Bewerberprofil und du wirst direkt von interessierten Ausbildungsbetrieben angesprochen – ohne dich bewerben zu müssen!

Jetzt Bewerberprofil anlegen

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk

Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk

11074 freie Ausbildungsplätze

Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk arbeiten in Bäckereien, Konditoreien und Fleischereien. Sie präsentieren und verkaufen Waren und Produkte und sorgen für einen einwandfreien Verkaufsraum.

Duale Ausbildung
Augenoptiker / Augenoptikerin

Augenoptiker / Augenoptikerin

1565 freie Ausbildungsplätze

Augenoptiker reparieren, fertigen und passen Brillen an. Zudem verkaufen sie Sehhilfen, Zubehör und beraten ihre Kunden mit einem hohen Maß an Fachwissen und Kompetenz.

Duale Ausbildung
Hörakustiker / Hörakustikerin

Hörakustiker / Hörakustikerin

5980 freie Ausbildungsplätze

Hörakustiker beraten und betreuen Menschen mit Hörstörungen. Dabei sind sie sehr einfühlsam und geduldig. Sie passen Hörgeräte individuell an und arbeiten sowohl handwerklich als auch kaufmännisch.