Karrieremöglichkeiten als Metallfacharbeiter

Besonders in der Metallbranche ist eine Weiterbildung nicht nur eine Option, sondern schon eine wichtige Pflicht. Besuche regelmäßig Seminare und andere Weiterbildungen, um immer up to date zu bleiben und die neusten Entwicklungen der Branche auch nutzen zu können.

Arbeitsorte
Als Metallfacharbeiter arbeitest du vor allem in der Produktion und stellt verschiedene Bauteile aus Metall her. Mögliche Arbeitgeber sind für dich zum Beispiel Industrieunternehmen, Gerätehersteller verschiedenster Branchen, Maschinenbaubetriebe und Arbeitgeber in der Drahtindustrie.

Weiterbildung
In der Metallindustrie gibt es immer wieder Neuerungen und neue Möglichkeiten, sodass du die Chancen auf Weiterbildungen und Seminare in folgenden Bereichen nutzen solltest:

  • Werkstofftechnik
  • Fertigungsplanung- und Steuerung
  • EDV
  • Metallverarbeitung

 Studium
Möchtest du neben Seminaren auch die Möglichkeit eines Studiums nutzen und besitzt eine Hochschulzugangsberechtigung, kannst du zum Beispiel diese Studiengänge belegen:

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Elektroniker für Betriebstechnik

Elektroniker für Betriebstechnik

2613 freie Ausbildungsplätze

Elektroniker für Betriebstechnik installieren, warten und reparieren Bauteile der elektrischen Energieversorgung, der Automatisierungstechnik und in industriellen Betriebsanlagen.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Industriemechaniker

Industriemechaniker

1683 freie Ausbildungsplätze

Industriemechaniker sind die Experten, wenn es um den Bau, die Instandhaltung, Reparatur und die Bedienung von Maschinen und Produktionsanlagen geht – und das in nahezu allen Wirtschaftsbereichen der Industrie.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Zerspanungsmechaniker

Zerspanungsmechaniker

665 freie Ausbildungsplätze

Zerspanungsmechaniker bearbeiten Werkstoffe wie Stahl, Leichtmetalle und Kunststoff mithilfe von computergesteuerten Werkzeugmaschinen. Dabei achten sie auf größte Genauigkeit und Sorgfalt.