Karrieremöglichkeiten als Koch

Wenn du die Ausbildung zum Koch in der Tasche hast, geht für dich das Berufsleben los. Als Jungkoch kannst du dich bei Restaurants, Hotels, Kantinen, Krankenhäusern, Pflegeheimen, Catering-Firmen, in der Nahrungsmittelindustrie und in der Schifffahrtsbranche bewerben. Zu jeder Zeit kannst du durch Lehrgänge, Schulungen oder Weiterbildungen dein Wissen erweitern und somit auch die Chance auf ein höheres Gehalt steigern.

Zukunftschancen und Entwicklungsmöglichkeiten für Köche im Überblick

  • Lehrgänge und Seminare
  • Aufstiegsweiterbildung
  • Studium
  • Existenzgründung

Themen, in denen du dich schulen kannst, sind zum Beispiel:

  • Pâtisserie und Süßspeisen
  • Diätküche
  • Gemeinschaftsverpflegung
  • Systemgastronomie
  • Lebensmittel- und Küchenhygiene
  • Küchenroboter

Eine berufliche Weiterbildung ist möglich, um die folgenden Titel zu erlangen:

  • Küchenmeister
  • Staatlich geprüfter Techniker Lebensmitteltechnik
  • Betriebswirt für Catering/Systemverpflegung
  • Betriebswirt für Hotel- und Gaststättengewerbe
  • Diätkoch
  • Staatlich geprüfter Gastronom
  • Ausbilder

Wenn du über eine Hochschulzugangsberechtigung verfügst, kannst du nach der Ausbildung noch ein Studium dranhängen:

Bist du am liebsten dein eigener Chef? Dann besteht auch die Möglichkeit, dich als Koch selbstständig zu machen, zum Beispiel mit einem eigenen Gastronomiebetrieb.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Hotelfachmann

334 freie Ausbildungsplätze

Hotelfachleute sorgen dafür, dass sich die Gäste im Hotel wohlfühlen und alles vorfinden, was sie brauchen: Ein sauberes Zimmer, einen guten Service, frische Speisen und leckere Getränke. Hotelfachleute spielen eine wichtige Rolle, wenn es um den ersten Eindruck geht, den ein Gast von einem Hotel bekommt. Ihre Arbeit ist sehr vielseitig, denn sie wirken in allen Bereichen des Hotelbetriebs mit.


Duale Ausbildung

Restaurantfachmann

251 freie Ausbildungsplätze

Restaurantfachleute beraten Gäste geduldig, freundlich und kompetent zu Speisen und Getränken, nehmen Bestellungen auf und servieren sie. Außerdem wirken sie bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen und Festlichkeiten mit.

Duale Ausbildung

Fachmann für Systemgastronomie

491 freie Ausbildungsplätze

Fachleute für Systemgastronomie strukturieren und überwachen Arbeitsabläufe in Filialen von zentral gesteuerten Restaurantketten. Sie sind dafür verantwortlich, dass die zentralen Standards im Service, im Angebot der Speisen und der Getränke und in der Qualität streng eingehalten werden. Dazu packen sie auch selbst mit an.

Nach oben