Wie werde ich Kaufmann / Kauffrau im Eisenbahn- und Straßenverkehr?

Angehende Kaufleute im Eisenbahn- und Straßenverkehr sollten folgende Eigenschaften und Interessen mitbringen
  • Organisationstalent
  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Kontaktbereitschaft und Kommunikationsfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick
  • Leistungs- und Einsatzbereitschaft
  • Konzentrations- und Merkfähigkeit
  • Gute Rechenfertigkeiten
  • Sorgfalt
  • Zuverlässigkeit
  • Durchsetzungsvermögen
  • einen Hauptschulabschluss

Du fragst dich, ob ein anderer Beruf vielleicht doch besser für dich geeignet wäre? Mach den Test und finde es heraus!



Bildungsweg

Duale Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss

Hauptschulabschluss

Ausbildungsdauer

3 Jahr(e)

Azubi-Gehalt

Ø 830 EUR

Was macht ein Kaufmann / Kauffrau im Eisenbahn- und Straßenverkehr?

Ein LKW soll eine Ladung alkoholischer Spezialitäten von Griechenland nach München transportieren und eine Privatperson möchte per Bahn von Hamburg nach Venedig. Egal wohin die Fahrt gehen soll, als Kaufmann im Eisenbahn- und Straßenverkehr sorgst du dafür, dass jeder an sein Ziel kommt.

Transportdienstleistungen organisieren und verkaufen

Familie Müller möchte dieses Jahr "Urlaub von Anfang an". Müllers wollen zwar mit dem Auto, aber nicht im Auto nach Spanien reisen. Doch wie soll das gehen? Indem ein Autozug die Familie und ihr Auto gleichzeitig befördert. Leistungen wie diese anzubieten und Transporte im Personen- und Güterverkehr zu organisieren, zu verkaufen und zu überwachen, ist deine Aufgabe als Kaufmann im Eisenbahn- und Straßenverkehr. Möchte ein Kunde per Bahn oder Bus verreisen, berätst du ihn über die Dienstleistungen deines Unternehmens. Du zeigst ihm die möglichen und geeigneten Verkehrswege auf und berechnest die Preise. Der eine Kunde möchte möglichst preisgünstig von A nach B kommen und nimmt den Bus, ein Anderer nimmt für dieselbe Strecke vielleicht lieber die Bahn, da sie schneller ans Ziel führt. Egal, wohin es gehen soll, du findest für jeden Kunden den für ihn am besten geeigneten Verkehrsweg und verkaufst ihm das passende Ticket. Selbst wenn die Schlange am Schalter mal lang ist und deine Kunden gestresst sind, behältst du einen kühlen Kopf und verhältst dich professionell. Beim Kontakt zu deinen Kunden bleibst du immer freundlich und hilfsbereit. Du verkaufst nicht nur Beförderungsdienstleistungen an Einzelpersonen oder kleine Gruppen, sondern nimmst auch Anfragen von Großkunden entgegen und arbeitest ihnen passende Angebote aus. Es könnte auch sein, dass du in einer Spedition arbeitest und beispielsweise den nächsten Umzug der Müllers organisierst. Dank dir kommen alle Möbel und Habseligkeiten der Müllers sicher im neuen Zuhause an.

Optimale Auslastung

Natürlich liegt dir nicht nur die Zufriedenheit deines Kunden am Herzen, du hast auch stets das Wohl deines Unternehmens im Blick. Bei der Gestaltung von Routenplänen gestaltest du den Einsatz von Bussen, LKWs und Zügen so, dass die Auslastung möglichst groß ist. Auch den Platz im Frachtraum nutzt du optimal aus. Du planst die Einteilung der Frachtgüter und Wahl der Transportwege so, dass sie für dein Unternehmen möglichst gewinnbringend sind. Wenn du einen LKW-Transport von Griechenland nach München organisiert, sorgst du nicht nur für die optimale Auslastung des Frachtraums, du veranlasst außerdem, dass der LKW termingerecht beim Kunden bereitsteht. Du bearbeitest die nötigen Beförderungs- und Zolldokumente, kümmerst dich um die Versicherung von Sendungen und rechnest die Leistungen ab. Außerdem überwachst du die Transporte und greifst bei Unregelmäßigkeiten oder Problemen sofort ein und suchst nach Lösungen.

Kaufmännische Tätigkeiten erledigen

Wie deine Berufsbezeichnung schon zeigt, gehören kaufmännische Tätigkeiten zu deinem Berufsalltag dazu. Du übernimmst administrative Aufgaben und wirst beispielsweise in den Bereichen Rechnungswesen, Kosten- und Leistungsabrechnungen und Controlling eingesetzt. Du hilfst bei Jahresabschlussarbeiten mit, bearbeitest und überwachst Zahlungsvorgänge und Mahnungen und erstellst Kosten- und Leistungsabrechnungen. Außerdem bearbeitest du Reklamationen, planst den Personaleinsatz und und wirkst bei Marketing- und Webemaßnahmen mit. Es gibt also immer etwas zu tun!

E-Mail Benachrichtigungen

Lass deinen Bot für dich suchen!
Lege deine Suchkriterien fest und lehn dich zurück. Du bekommst aktuelle Stellen für deinen Traumberuf direkt per Mail zugeschickt. So musst du nicht jeden Tag in der Suchmaschine nach neuen Plätzen schauen.

Suchbot erstellen

Inhalte der Ausbildung

Theorie ohne Praxis oder Praxis ohne Theorie – egal für was du dich entscheiden würdest, dir würde immer etwas an Wissen und Fähigkeiten fehlen. Um dies zu verhindern, wirst du während deiner dualen Ausbildung in Theorie UND Praxis ausgebildet. So lernst du in beiden Bereichen alle notwendigen Grundlagen, die du für deinen Beruf brauchst. 

Schulische Ausbildungsinhalte

In der Berufsschule lernst du an ein bis zwei Tagen die Woche oder im Blockunterricht die theoretischen Grundlagen kennen. Damit du für Gespräche und den Schriftverkehr mit Kunden und Geschäftspartnern bestens gerüstet bist und weißt, wie man Angebote aufsetzt, besuchst du den Deutschunterricht. Du besserst deine mathematischen Kenntnisse auf, damit du Kosten- und Leistungsabrechnungen zuverlässig und fehlerfrei durchführen kannst. Im Wirtschaftsunterricht lernst du, wie du planerische und organisatorische Aufgaben bearbeitest. Auch deine Fremdsprachenkenntnisse wirst du in der Berufsschule verbessern, zum Beispiel im Englischunterricht. So bist du auch für den Umgang mit ausländischen Kunden gut gewappnet.  

Betriebliche Ausbildungsinhalte

Im Betrieb wirst du Schritt für Schritt an die praktischen Tätigkeiten herangeführt und machst dich mit dem Aufbau und der Organisation deines Ausbildungsbetriebs vertraut. Du lernst die verschiedenen Verkehrs- und Infrastrukturleistungen deines Betriebes kennen und wie du Transportmittel und Transportketten organisierst. Dir wird gezeigt, wie du Preise kalkulierst, Verträge und Vereinbarung aufsetzt und Kundenaufträge bearbeitest. Hierbei übst du eine kundenorientierte Kommunikation. Zu Beginn berätst du vielleicht noch Einzelpersonen, die eine einfache Beförderung per Bahn von A nach B wünschen. Machst du deine Sache gut, darfst du nach und nach auch Großkunden beraten. Du wirst außerdem lernen, Kosten- und Leistungsabrechnungen durchzuführen und setzt dich mit den Themen Einkauf und Materialwirtschaft und Personalverwaltung auseinander.

Hilfreiche Fähigkeiten
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Analytisches Denken

Wie gut passt der Beruf Kaufmann / Kauffrau im Eisenbahn- und Straßenverkehr zu dir?

Wenn du dich in deinem Beruf gerne schick anziehen möchtest, ist der Beruf Kaufmann / Kauffrau im Eisenbahn- und Straßenverkehr genau der richtige für dich.
Wenn du nicht überwiegend im Büro sitzen möchtest, könnten andere Berufe besser zu dir passen.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Kauffrau / Kaufmann im Einzelhandel

Kauffrau / Kaufmann im Einzelhandel

31986 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute im Einzelhandel verkaufen im direkten Kundenkontakt die unterschiedlichsten Konsumgüter, angefangen von Nahrungsmitteln und Getränken über Haushaltswaren und Kleidung bis hin zu Unterhaltungselektronik und Wohnbedarf.

Duale Ausbildung
Verkäufer / Verkäuferin

Verkäufer / Verkäuferin

17903 freie Ausbildungsplätze

Als Verkäufer kontrollierst, verkaufst und präsentierst du Waren aller Art in Fachgeschäften, Supermärkten und Warenhäusern. Auch die Kundenberatung und die Auszeichnung der Waren gehören zu deinen Aufgaben.

Duale Ausbildung
Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk

Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk

11139 freie Ausbildungsplätze

Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk arbeiten in Bäckereien, Konditoreien und Fleischereien. Sie präsentieren und verkaufen Waren und Produkte und sorgen für einen einwandfreien Verkaufsraum.