Das verdient ein Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung: 1. Lehrjahr 0-960 EUR, 2. Lehrjahr 0-1.030 EUR, 3. Lehrjahr 0-1.100 EUR, 4. Lehrjahr unvergütet

Das Gehalt, das dich in einer Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen erwartet, ist sicherlich verlockend, sollte aber nicht der Hauptgrund für deine Entscheidung sein. Informiere dich daher genau über Ausbildungsinhalte, Voraussetzungen der Ausbildung usw., bevor du deine Entscheidung triffst.

Gehalt während der Ausbildung

In deinem ersten Ausbildungsjahr ist dein Lohn bei 890 bis 920 Euro brutto angesetzt. Er wird mit jedem Jahr steigen, da sich dein Aufgabenbereich vergrößern wird und somit auch deine Verantwortung im Unternehmen. Im zweiten Jahr bekommst du zwischen 960 und 990 Euro im Monat und im dritten Jahr, in dem du dich auch für eine Fachrichtung entscheidest, liegt dein Gehalt bei 1.020 bis 1.060 Euro monatlich.

Gehalt nach der Ausbildung

Nach deiner Ausbildung musst du dich mit einem Ausbildungsgehalt nicht mehr zufrieden geben. Jetzt kann es losgehen mit dem Geldverdienen. Dein Einstiegsgehalt als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen liegt bei etwa 1.700 bis 2.500 Euro brutto im Monat. Je länger du in dem Beruf arbeitest, desto mehr Fachkenntnisse erlangst du. Das wird sich auch in deinem Gehalt niederschlagen. Du kannst deinen Lohn über die Jahre etwa bis zu 2.900 Euro steigern. Wenn du dich darüber hinaus weiterentwickeln möchtest, kannst du zum Beispiel eine Weiterbildung machen und so auch die Chance auf ein höheres Gehalt steigern.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Bankkaufmann

3658 freie Ausbildungsplätze

Bankkaufleute sind dafür zuständig Kunden zu akquirieren, zu beraten und zu betreuen sowie Bankleistungen zu verkaufen.

Duale Ausbildung

Kaufmann für Versicherungen und Finanzen Fachrichtung Versicherung

2617 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute für Versicherungen und Finanzen der Fachrichtung Versicherung beraten private Kunden und Unternehmen in Versicherungsfragen. Sie empfehlen passende Versicherungsprodukte, erstellen Angebote und arbeiten Verträge aus. Des Weiteren bearbeiten sie Schadens- und Leistungsfälle.

Duale Ausbildung

Steuerfachangestellter

293 freie Ausbildungsplätze

Steuerfachangestellte unterstützen Steuerberater bei der steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Beratung von Privatpersonen und Unternehmen. Sie erstellen Steuererklärungen, prüfen Steuerbescheide und stehen dabei in ständigem Kontakt mit dem Finanzamt.

Nach oben