Das verdient ein Kaufmann für audiovisuelle Medien

1. Lehrjahr

695 EUR

2. Lehrjahr

780 EUR

3. Lehrjahr

880 EUR

Einstiegsgehalt

2.200 EUR

Neben Erfahrungen und Spaß spielt natürlich auch das Gehalt eine große Rolle. Hier erfährst du schon jetzt, welches Gehalt dich in der Ausbildung zum Kaufmann für audiovisuelle Medien erwarten wird. Beachte aber, dass es sich hier nur um Richtwerte handelt. Die exakten Konditionen deiner Ausbildung erfährst du vom Ausbildungsbetrieb. Außerdem werden die Angaben auch in deinem Ausbildungsvertrag schriftlich festgehalten.

Gehalt während der Ausbildung

Nach dem ersten Monat deiner Ausbildung wartet auch schon dein erstes Ausbildungsgehalt auf dich. Im ersten Ausbildungsjahr liegt es zwischen 650 und 735 Euro brutto. Damit bist du sicherlich noch kein Großverdiener, doch schon nach einem Jahr steigt dein Gehalt auf 750 bis 800 Euro monatlich. Im dritten und letzten Ausbildungsjahr verdienst du dann zwischen 850 und 910 Euro. Wenn du mit deinem Ausbildungsgehalt nicht über die Runden kommen solltest, weil du zum Beispiel eine eigene Wohnung und ein Auto finanzieren musst, gibt es verschiedene Möglichkeiten eine finanzielle Unterstützung zu beantragen.

Gehalt nach der Ausbildung

Nach der Ausbildung sieht es dann finanziell für dich um einiges besser aus. Dein Einstiegsgehalt als ausgebildeter Kaufmann für audiovisuelle Medien beträgt im Schnitt etwa 2.200 Euro brutto im Monat. Je länger du in einem Unternehmen aktiv bist, desto besser kannst du auch verdienen. Im Laufe deiner Karriere sind bis zu 3.000 Euro möglich. Durch Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen kannst du deine Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt zusätzlich steigern. Mit einer neuen Qualifikation zum Betriebswirt für Medien, oder sogar einem Studium in Medienwirtschaft, wird sich auch finanziell bei dir einiges verändern. So kannst du dein Gehalt auf mehr als 3.500 Euro verbessern.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Kaufmann für Büromanagement

Kaufmann für Büromanagement

1702 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute für Büromanagement arbeiten in Wirtschaftsunternehmen der Bereiche Industrie und Handel, im Öffentlichen Dienst und zum Teil auch im Handwerk. Ihre Tätigkeiten im Ausbildungsberuf sind vielfältig: Neben Bürokommunikation und organisatorischen Aufgaben gehören auch Rechnungswesen, Buchführung, Personalverwaltung und Kundenbetreuung zu ihrem Aufgabenfeld.


Duale Ausbildung
Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement

Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement

1994 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement sind in allen Branchen der Wirtschaft bei Unternehmen des Handels oder der Industrie tätig. Ihre Einsatzfelder sind der Einkauf von Waren im In- und Ausland und ihr Weiterverkauf an Handel, Handwerk, Industrie und Dienstleistungssektoren sowie das Anbieten von warenbezogenen Serviceleistungen.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Industriekaufmann

Industriekaufmann

1688 freie Ausbildungsplätze

Industriekaufleute unterstützen Unternehmensprozesse von der Auftragsanbahnung bis zum Kundenservice. Die Einsatzgebiete sind vielfältig und können im Marketing, Vertrieb, in der Logistik, dem Personalmanagement oder Rechnungswesen liegen.