Kanalbauer Bewerbung

Die Aussichten auf einen Ausbildungsplatz zum Kanalbauer sind momentan sehr gut, da es in einigen Unternehmen mehr Ausbildungsplätze als Bewerber gibt. Das bedeutet jedoch nicht, dass du keine gute Bewerbung mehr vorlegen musst!

Die Voraussetzung, dass sich ein Betrieb deine Bewerbung überhaupt ansieht, ist eine korrekte Rechtschreibung und die Einhaltung der DIN-Norm.

Außerdem solltest du den Betrieb mit deinem Anschreiben und deinem Lebenslauf von dir überzeugen können. Das tust du am besten, indem du deine persönlichen Stärken in den Vordergrund stellst. Liegt deine Stärke im handwerklichen und technischen Bereich?  Bist du ein guter Teamplayer? Dir macht es nichts aus, bei Wind und Wetter draußen zu sein? Dir wird es an einem Ort irgendwann zu langweilig, stattdessen arbeitest du gerne an ständig wechselnden Arbeitsorten? Mathe und Physik schrecken dich nicht ab, sondern können sogar Spaß machen?

Am besten belegst du solche Aussagen mit Beispielen aus deinem Leben. Das können Praktika sein oder auch Hobbys, wie zum Beispiel ein Mannschaftssport oder etwas, bei dem man viel draußen ist.

Bevor du mit der Bewerbung beginnst, informiere dich bei dem Betrieb, ob eine Bewerbung per Post, per E-Mail oder per Online-Formular gewünscht wird.

Lass dich von Ausbildungsbetrieben finden!

Ausbildungsplatzsuche leicht gemacht. Erstelle dein Bewerberprofil und du wirst direkt von interessierten Ausbildungsbetrieben angesprochen – ohne dich bewerben zu müssen!

Jetzt Bewerberprofil anlegen

Offene Fragen

Du hast noch offene Fragen? Registriere dich in unserem Servicebereich, um Fragen zu stellen.

Jetzt registrieren

Diese Berufe könnten dich auch interessieren