Karrieremöglichkeiten als Informationstechnischer Assistent

Deine berufliche Ausbildung ist der erste Schritt ins Berufsleben. Danach hast du ebenfalls viele Möglichkeiten: Neben den verschiedenen Arbeitsorten, kannst du dich auch über Seminare, Fortbildungen oder einem Studium weiterbilden und darüber die Geschwindigkeit deiner Karriere selbst bestimmen.

Arbeitsorte

Als Informationstechnischer Assistent bist du im Prinzip in Unternehmen jeder Branche zu finden unter anderem zum Beispiel in speziellen Software- und Systemhäusern. Hier kannst du zum Beispiel als Systemanalytiker, Programmierer oder als Vertriebsbeauftragter arbeiten. Oder du bist in der Datenverarbeitung als Organisator, Dozent oder Benutzerbetreuer tätig.

Weiterbildung

In deinem Beruf ändert sich vieles sehr schnell und entwickelt sich weiter. Wenn neue Hardware auf den Markt kommt, musst du informiert sein und wenn eine weiterentwickelte Software im Unternehmen genutzt wird, solltest du die Funktionsweisen von dieser genau kennen. Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, können dir Seminare zum Beispiel in diesen Bereichen helfen:

  • Computersysteme, Festnetze oder Funknetze 
  • Unterhaltungselektronik
  • andere Informations- bzw. Kommunikationsgeräte
  • Sicherheitssysteme (Virenprogramme, Notstromversorgung) 
  • Service und Montage (Aufbau und Wartung der Geräte)
  • Vertrieb und Verkauf
  • Koordination
  • Netzwerkverwaltung
  • Datenbankverwaltung
  • Kundenbetreuung

Strebst du eine berufliche Karriere an, können dir so genannte Aufstiegsweiterbildungen helfen, um dein Ziel zu erreichen. Absolvieren kannst du zum Beispiel den:

  • Ausbilderschein
  • Meister der Fachrichtung Informationstechnik

Während du mit dem Ausbilderschein, die Auszubildenden in einem Unternehmen betreuen kannst, hast du mit einem Abschluss als Meister auch die Möglichkeit dich mit einem eigenen Unternehmen selbstständig zu machen.

Studium

Eine Weiterbildung reicht in deinen Augen nicht aus? Mit einer Hochschulzugangsberechtigung kannst du auch ein Studium beginnen. Die Anzahl der Studiengänge, die zu deiner technischen Ausbildung passen, ist vielfältig. Hier ist eine kleine Auswahl deiner Möglichkeiten:

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Technischer Assistent Informatik

73 freie Ausbildungsplätze

Technische Assistenten der Informatik verfügen über solide Qualifikationen in der Systemanalyse, in der Programmierung, in der Anpassung und Optimierung von Software und in den Rahmenaufgaben, angefangen von der Bedienung der Hardware über die Nutzung von Systemsoftware bis hin zur Erstellung von Programmdokumentationen.


Schulische Ausbildung

Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung

36 freie Ausbildungsplätze

Fachinformatiker der Fachrichtung Anwendungsentwicklung realisieren individuell auf Kunden zugeschnittene Softwarelösungen oder passen bereits bestehende Software an. Außerdem beraten und schulen sie Anwender.

Schulische Ausbildung

Informatiker

115 freie Ausbildungsplätze

Informatiker finden ein breites Einsatzgebiet bei Herstellern und Anwendern von Informationssystemen in Industrie, Handel, Verwaltung und im Dienstleistungsbereich. Sie können in der Praxis aufgrund ihrer breit angelegten Ausbildung bei der Analyse komplexer ökonomischer Problemstellungen mitwirken und Softwaresysteme entwerfen, realisieren und pflegen.

Nach oben