Industriegüter verkaufen, Kosten und Preise kalkulieren und überwachen, Marktanalysen durchführen und Kunden werben.

Büro und Verwaltung
Die Betriebswirtschaftslehre beschäftigt sich mit den verschiedenen Aspekten des Wirtschaftens in Betrieben, Unternehmen und anderen Wirtschaftsorganisationen. Der Fokus liegt dabei auf den Problemen der einzelnen Wirtschaftseinheiten. Beispiele für diese Probleme ist unter anderem die Standortfestlegung, die Führung, die Organisationsgestaltung oder das Personal- und Informationsmanagement. Der Studiengang der Betriebswirtschaftslehre vermittelt den Studierenden alle Kenntnisse und Fertigkeiten, die für eine Berufstätigkeit in einem betriebswirtschaftlichen Bereich notwendig sind. Er orientiert sich dabei stark an der beruflichen Praxis.

Inhalte der Ausbildung


  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Unternehmenslebenszyklus
  • Personalpolitik
  • Personalplanung
  • Personalbeschaffung u. -freisetzung
  • Unternehmensorganisation
  • Wirtschaftsprivatrecht
  • angewandte Wirtschaftsmathematik
  • Statistik
  • Betriebliches Rechnungswesen
  • Güterwirtschaft
  • Produktpolitik
  • Preispolitik
  • Kommunikationspolitik
  • Distributionspolitik
  • Absatzplanung und -systeme
  • Direktabsatz
  • Indirektabsatz (Handel)
  • Medialer Verkauf (E-Commerce)
  • Kundenbeziehungsmanagement
  • Finanzierung und Investitionen

Voraussetzungen


Schulische Voraussetzung ist mindestens die Fachoberschulreife.

Angehende Studierende sollten folgende Eigenschaften mitbringen:
  • Kaufmännisches Interesse
  • Kontaktfähigkeit
  • methodisch-systematisches Vorgehen
  • gutes Auffassungsvermögen
  • gute Ausdrucksfähigkeit
  • gepflegtes Aussehen
  • Flexibilität
  • ständige Lernbereitschaft
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Führungsqualitäten

Zukunftschancen


Die Absolventinnen und Absolventen des Studiengang der Betriebswirtschaft können durch ihr fachübergreifendes praxisnahes Wissen gesamtunternehmerische Strategien im Zusammenhang erkennen, planen und umsetzen. Sie sind so für leitende Funktionen in verschiedenen Unternehmensbereichen bis hin zur Geschäftsführung qualifiziert. Durch die enge Verzahnung von Theorie und Praxis im Studium haben sie einen leichten Einstieg in den Beruf.

Mögliche Tätigkeitsfelder:
  • Industrie
  • Handel
  • Banken
  • Versicherungen
  • sonstige Dienstleistungsunternehmen
  • öffentliche Verwaltung

Ähnliche Berufe

Bachelor of Arts Allgemeine Verwaltung (m/w)
In der Praxis lernen Sie die wichtigen Aufgabenbereiche der Stadtverwaltung kennen. Die selbstständige Anwendung von Vorschriften, eine z.T. eigenverantwortliche Sachbearbeitung und der Kontakt mit dem Bürger sind dabei zentrale Ausbildungsinhalte.

Bachelor of Arts Arbeitsmarktmanagement (m/w)
Unterstützung von Arbeitgebern in Fragen der Personalbeschaffung, Beratung und Vermittlung von Jugendlichen und Erwachsenen, lösen von betriebswirtschaftlichen Problemstellungen und Personalfragen.

Bachelor of Arts Beschäftigungsorientierte Beratung und Fallmanagement (m/w)
Beratung und umfassende Begleitung von Jugendlichen und Erwachsenen mit Vermittlungserschwernissen, Vermittlung und Integration von Menschen mit Behinderung und/oder in besonderen schwierigen sozialen Lagen/Lebenssituationen.

Bachelor of Arts Betriebswirt (m/w)
Zu den wichtigsten Tätigkeitsfeldern gehören die Bereiche Kundenberatung, Marketing, Vertrieb, Organisation einschließlich EDV sowie Personalwesen.

Bachelor of Arts Betriebswirtschaftslehre (m/w)
Analyse, Gestaltung, Führung der wirtschaftlichen Entwicklung eines Unternehmens. Aufgaben in den Bereichen Marketing, Controlling, Steuerwesen, Bankwesen, Materialwesen und Operations Research.