Karrieremöglichkeiten als Hörakustiker

Arbeitsorte

Hereinspaziert, hereinspazierst in die Berufswelt!
Als fertig ausgebildeter Hörgeräteakustiker kannst du dich in allen Fachgeschäften für Hörakustik oder bei Firmen, die Hörgeräte herstellen, bewerben.

Weiterbildung und Studium

Eine Ausbildung kann der erste Schritt ins Berufsleben sein – er muss aber nicht der letzte sein. Es gibt immer wieder Möglichkeiten, seine beruflichen Fähigkeiten zu erweitern. Das kann man zum Beispiel mithilfe von Fort- und Weiterbildungen.

Durch die Teilnahme an Lehrgängen und Fortbildungen ist es möglich, deine Kenntnisse auf einem bestimmtem Themengebiet zu erweitern. Für Hörakustiker eigenen sich zum Beispiel Software-Schulungen im Bereich der Hörtechnik oder Trainings zur kommunikativen Kompetenz im Kundenkontakt.

Eine berufliche Weiterbildung eignet sich, wenn deine Ziele ein höheres Gehalt und der Aufstieg in eine höhere Position sind, wie zum Beispiel:

  • Hörakustikermeister
  • Staatlich geprüfter Techniker (verschiedene Fachrichtungen)
  • Fachkaufmann in der Handwerkswirtschaft

Mit einem Studium kannst du neue Wege einschlagen oder bereits erworbene Kompetenzen wissenschaftlich vertiefen. Dafür eigenen sich zum Beispiel folgende Studienabschlüsse:
- Bachelor of Engineering Hörtechnik
- Bachelor of Engineering Biomedizinische Technik
- Bachelor of Science Elektrotechnik

Berufliche Selbstständigkeit

Wenn du durch eine Weiterbildung den Meistertitel erworben hast und dich in die Handwerksrolle eingetragen lassen hast, darfst du selbst Hörakustiker ausbilden und dein eigenes Fachgeschäft oder deine eigene Werkstatt zur Herstellung und Reparatur von Hörgeräten aufmachen. Lese dir hierzu unsere Start-up Tipps durch!

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Augenoptiker

884 freie Ausbildungsplätze

Augenoptiker reparieren, fertigen und passen Brillen an. Zudem verkaufen sie Sehhilfen, Zubehör und beraten ihre Kunden fachkundig.

Duale Ausbildung

Industriemechaniker

1679 freie Ausbildungsplätze

Industriemechaniker sind die Experten, wenn es um den Bau, die Instandhaltung, Reparatur und die Bedienung von Maschinen und Produktionsanlagen geht – und das in nahezu allen Wirtschaftsbereichen der Industrie.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung

Zerspanungsmechaniker

617 freie Ausbildungsplätze

Zerspanungsmechaniker bearbeiten Werkstoffe wie Stahl, Leichtmetalle und Kunststoff mithilfe von computergesteuerten Werkzeugmaschinen. Dabei achten sie auf größte Genauigkeit und Sorgfalt.

Nach oben