Das verdient ein Absolvent Hebamme/Entbindungspfleger

Gehalt während der Ausbildung

Als Hebamme und Entbindungspfleger lernst du zwar alles, um Babys auf die Welt zu bringen, mit einem festen Gehalt kannst du allerdings erst nach deinem dualen Studium rechnen.

Gehalt nach der Ausbildung

Nachdem du schon ein paar Babys entbunden hast, kannst du auch deinen ersten Gehaltseingang erwarten. Die Höhe deines Gehaltes findest du in deinem Arbeitsvertrag – zwischen 2.000 und 2.800 Euro brutto bekommst du dabei im Schnitt von deinem Arbeitgeber. Abhängig ist dein Gehalt sehr stark davon, ob du im öffentlichen Dienst oder als freiberufliche Hebamme arbeitest. Außerdem steigt dein Lohn mit wachsender Berufserfahrung gleichmäßig an. Auch Weiterbildungen können dir als Hebamme bzw. Entbindungspfleger helfen, um höhere Gehaltsstufen zu erreichen.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Bachelor of Arts Gesundheitsmanagement

Bachelor of Arts Gesundheitsmanagement

438 freie Ausbildungsplätze

Gesundheitsmanager sind für die Gebiete Management, Beratung und Marketing in Wirtschaftsunternehmen und Einrichtungen des Gesundheitswesens zuständig. Sie steuern die betriebswirtschaftlichen und strukturellen Bedingungen des jeweiligen Branchen- und Dienstleistungsunternehmens und führen therapeutische Methoden und Ansätze durch.

Duales Studium
Diplom-Finanzwirt

Diplom-Finanzwirt

1483 freie Ausbildungsplätze

Diplom-Finanzwirte haben umfangreiche Kenntnisse im Bereich des Steuerwesens und des Allgemein- und Steuerrechts. Sie sind somit vielseitig einsetzbar und können unterschiedliche Aufgaben in der Steuerverwaltung übernehmen.

Duales Studium