Karrieremöglichkeiten als Glaser

Ausbildung in der Tasche? Dann ist es nun an der Zeit, die Arbeitswelt zu erkunden. Wenn du dich fragst, wo du arbeiten kannst und welche Möglichkeiten der Weiterbildung dir offen stehen, haben wir die Antworten für dich:

Arbeitsorte 

Glaser können in Betrieben des Glasergewerbes, bei Fassadenbauunternehmen, in Fahrzeugglasereien oder bei Herstellern von Flachglas oder Glasbehältnissen eine Anstellung finden.

Weiterbildung

Wenn man eine Glasscheibe lange nicht putzt, wird sie stumpf und man kann kaum noch hindurchschauen. Ähnlich ist es mit deine Karriere, wenn du dich nicht weiterbildest, besteht die Gefahr, dass dein Wissen einrosten könnte.

Du möchtest dich immer auf dem Laufenden halten und dein Wissen erweitern? Dann ist eine Anpassungsweiterbildung zu folgenden Themen eine gute Option:

  • Glaserei
  • Glas- und Keramikverarbeitung
  • Fenster-. Türen- und Treppenbau
  • Holzkunde
  • Kunststoffkunde
  • Klebtechniken
  • Isolierung und Dämmung
  • Technisches Zeichnen

Du möchtest die Karriereleiter noch weiter nach oben klettern? Dann bietet sich eine Aufstiegsweiterbildung an, zum Beispiel zum:

  • Glasermeister
  • Industriemeister – Glas
  • Glastechniker
  • Technischer Fachwirt

Ein Studium stellt eine weitere Möglichkeit der Weiterbildung da. Wie wäre es mit einem der folgenden Studiengänge?


Berufliche Selbstständigkeit

Wenn du dich dazu entscheidest, deinen Meister zu machen, hast du anschließend die Möglichkeit, dich mit einem eigenen Betrieb des Glaserhandwerks selbstständig zu machen.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Parkettleger

Parkettleger

537 freie Ausbildungsplätze

Parkettleger bereiten Unterböden mit Grundierung und Spachtelmassen vor, schneiden das Holz akkurat zu und verlegen Parkett, was sie anschließend verkleben oder anderweitig befestigen. Sie beraten Kunden auf der Verkaufsfläche und schreiben Rechnungen, wenn es zum Vertragsabschluss kommt.

Duale Ausbildung
Fahrzeuglackierer

Fahrzeuglackierer

129 freie Ausbildungsplätze

Fahrzeuglackierer grundieren, schleifen, spritzen, und tauchen. Dabei geht vieles automatisch, einiges von Hand. Fahrzeuglackierer beheben Schäden an Blechteilen und passen die übrigen Oberflächen farblich an. Außerdem schützen sie Fahrzeugoberflächen gegen Rost und erhalten so den Wert von Fahrzeugen.

Duale Ausbildung
Maler und Lackierer

Maler und Lackierer

136 freie Ausbildungsplätze

Maler und Lackierer gestalten Fassaden, Innenräume und historische Gebäude mit Farben, Tapeten und Lacken. Sie sanieren und schützen Gebäude, verschönern Räume und rekonstruieren und erhalten Kunstwerke.

Nach oben