Gießereimechaniker bei der Arbeit ©Ahrens+Steinbach Projekte

Ausbildung
Gießereimechaniker (m/w/d)

Bildungsweg
Duale Ausbildung
Empfohlener Schulabschluss
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer
3,5 Jahr(e)

Das verdient ein Gießereimechaniker


1. Lehrjahr

950 - 980 Euro

2. Lehrjahr

1000 - 1030 Euro

3. Lehrjahr

1060 - 1100 Euro

4. Lehrjahr

1110 - 1160 Euro

Dein Verdienst während der Ausbildung zum Gießereimechaniker kann sich sehen lassen. Wenn du neugierig bist, wie hoch dein Ausbildungsgehalt und dein Gehalt nach abgeschlossener Ausbildung in etwa sein wird, schau doch mal hier:

Gehalt während der Ausbildung

Weil du im ersten Lehrjahr noch auf die Anweisungen und Hilfestellungen deiner Vorgesetzten angewiesen bist, startest du mit einem Azubi-Gehalt von etwa 900 bis 930 Euro brutto im Monat. Im zweiten Lehrjahr steigt dein Lohn aber bereits auf 950 bis 980 Euro an. Du hast schließlich schon einiges in der Berufsschule und in deinem Betrieb gelernt, was du bereits selbstständig anwenden kannst. Im dritten Jahr verdienst du 1.010 bis 1.050 Euro im Monat und im letzten halben Jahr deiner Ausbildung klettert dein Gehalt auf 1.060 bis 1.100 Euro. Mit diesen Löhnen gehörst du sicherlich zu den Auszubildenden, die mit ihrem Gehalt sehr zufrieden sein können. Die genauen Beträge solltest du aber unbedingt nochmal erfragen oder später in deinem Ausbildungsvertrag nachsehen.

Gehalt nach der Ausbildung

Nach erfolgreich bestandener Ausbildung, kannst du direkt ins Berufsleben starten – vielleicht bei deinem Ausbildungsbetrieb oder woanders. Das Einstiegsgehalt eines ausgebildeten Gießereimechanikers bzw. einer ausgebildeten Gießereimechanikerin liegt bei 2.000 bis 2.200 Euro brutto im Schnitt. Berufserfahrung zu sammeln, ist sicherlich erstmal keine schlechte Idee. So kannst du über die Jahre übrigens deinen Lohn auf bis zu 2.500 Euro steigern. Es ist aber auch möglich, zusätzlich durch Weiterbildungsmaßnahmen nachzuhelfen und zum Beispiel mit dem Titel eines Industriemeisters bis zu 3.300 Euro monatlich zu verdienen. Wenn du dich dazu entscheidest, noch studieren zu gehen, ist die Grenze nach oben hin offen – je nachdem, was du machen möchtest.


Ähnliche Berufe

Anlagenführer EFZ (m/w/d)
Schweiz
Duale Ausbildung
Anlagenführer EFZ sind für die Bedienung und Überwachung von verschiedenen Anlagen der Produktions- und Verpackungsindustrie zuständig. Sie sorgen nicht nur dafür, dass alles den Vorschriften entsprechend abläuft, sondern sind auch für die Reparatur und Wartung der Maschinen zuständig.

Anlagenmechaniker (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Anlagenmechaniker bauen, montieren und reparieren Rohrleitungssysteme, Kesselanlagen, Lüftungsanlagen und Behälter. Sie analysieren dazu die technischen Unterlagen und arbeiten anschließend genau nach Plan.

Anlagenmechaniker - Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (m/w/d)
Deutschland Österreich Italien
Duale Ausbildung
Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik installieren, warten und reparieren Wasser- und Luftversorgungssysteme wie Klimaanlagen, Badewannen und Duschkabinen sowie Heizungssysteme und erneuerbare Energiequellen wie z.B. Solaranlagen.

Associate Engineer IT (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Das eigenständige Entwickeln von Programmen und Anwendungen, die den Anforderungen ihrer eigenen Projekte gerecht werden.

Aufbereitungsmechaniker (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Aufbereitungsmechaniker steuern und überwachen Anlagen zur Aufbereitung von Rohstoffen, wie z.B. Sand oder Kies und halten sie instand. Außerdem entnehmen und analysieren sie Proben.

Techniker Krankenkasse