Karrieremöglichkeiten als Gärtner

Als ausgebildeter Gärtner kannst du dich je nach Fachrichtung bei den folgenden Betrieben bewerben: Baumschulbetriebe, Betriebe des Garten- und Landschaftsbaus, städtische Gärtnereien, Gartencenter, Friedhofsgärtnerei, Einzelhandel mit Blumen und Pflanzen, Gemüse- und Obstbaubetriebe, landwirtschaftliche Betriebe, Staudengärtnereien, Zierpflanzenbaubetriebe.


Nach der Ausbildung muss aber längst noch nicht Schluss sein. Es gibt viele Wege, sich weiter- oder fortzubilden.


Zum Beispiel mit Lehrgängen und Seminaren zu den Themen:
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Pflanzenschutz
  • Verkaufstraining
  • EDV und Büroorganisation
Durch eine berufliche Weiterbildung kannst du aufsteigen zum:
  • Gärtnermeister
  • Staatlich geprüften Techniker Fachrichtung Gartenbau
  • Geprüften Kundenberater
  • Fachagrarwirt
Mit einer Hochschulzugangsberechtigung steht dir auch ein Studium offen:
Oder du machst dich selbstständig, zum Beispiel als Gärtnermeister mit deiner eigenen Gärtnerei.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk

Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk

5329 freie Ausbildungsplätze

Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk arbeiten in Bäckereien, Konditoreien und Fleischereien. Sie präsentieren und verkaufen Waren und Produkte und sorgen für einen einwandfreien Verkaufsraum.

Duale Ausbildung
Fleischer

Fleischer

1737 freie Ausbildungsplätze

Fleischerinnen und Fleischer beurteilen die Qualität von Fleisch, zerlegen es fachgerecht und bereiten es zu verschiedenen Fleisch- und Wurstwaren zu, um es anschließend zu verkaufen.

Duale Ausbildung
Koch

Koch

358 freie Ausbildungsplätze

Köche und Köchinnen sind die Organisationstalente der Gastronomie. Sie planen, bestellen und lagern Lebensmittel, bereiten diese zu und richten die Speisen an.