Das verdient ein Fotograf

1. Lehrjahr

700 EUR

2. Lehrjahr

800 EUR

3. Lehrjahr

925 EUR

Einstiegsgehalt

1.800 EUR

Fotografieren war schon immer dein Hobby? Aber du fragst dich, ob man tatsächlich damit Geld verdienen kann? Wir haben für dich dein Gehalt in der Ausbildung und deine Möglichkeiten nach der Ausbildung recherchiert und für dich hier zusammengetragen:

Gehalt in der Ausbildung

Mit deinem Ausbildungsgehalt in deiner Ausbildung kannst du dich leider noch nicht als Meisterfotograf fühlen. Trotzdem ist es eine kleine Entschädigung für deine Arbeit, und bist du wirklich gut in dem, was du tust, hast du spätestens nach deiner Ausbildung viele Möglichkeiten mehr zu verdienen! In dein erstes Lehrjahr startest du aber erstmal mit einer Ausbildungsvergütung von 600 bis 800 Euro brutto. Auch im zweiten Lehrjahr bewegt sich dein Lohn mit 700 bis 900 Euro im Ausbildungsvergleich eher im unteren Mittelfeld.
Schließlich beendest du deine Ausbildung mit einem Gehalt von 850 bis 1.000 Euro und kannst endlich als ausgebildeter Fotograf die Bilder dieser Welt schießen!

Gehalt nach der Ausbildung

Ein Hobbyfotograf bist du schon lange nicht mehr, sondern nun voll ausgebildet und damit ein Profi. Mit einem Einstiegsgehalt zwischen 1.470 bis 2.200 Euro brutto wirst du für diese Ausbildung belohnt. Je nach Größe deines Unternehmens schwankt dein Lohn. Besonders ist aber dein Gehalt davon abhängig, ob dich dein Arbeitgeber nach einem feststehenden Tarifvertrag bezahlt oder du dein Gehalt komplett selber verhandeln musst.
Deine Verdienstmöglichkeiten als Fotograf sind grundsätzlich nach oben offen. Mit Hilfe von Weiterbildungen und Studium kannst du im Festangestelltenverhältnis dein Gehalt aufstocken. Besonders in der Selbstständigkeit kommt es aber vor allem auf Talent, deine Vermarktungsstrategie und gute Ideen bei deiner Arbeit mit Kunden an, um eine höhere Gehaltsstufe zu erreichen.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Raumausstatter

Raumausstatter

242 freie Ausbildungsplätze

Raumausstatter gestalten Innenräume mit Textilien und Materialien jeglicher Art, zum Beispiel mit Vorhängen, Gardinen, Teppichen, Tapeten, Kissen, Bodenbelägen und Polstermöbeln.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Kaufmann für Dialogmarketing

Kaufmann für Dialogmarketing

182 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute für Dialogmarketing sind im Bereich des Tele- oder Direktmarketings tätig. Sie verkaufen Dienstleistungen und kontrollieren den Erfolg der eingeleiteten Marketingmaßnahmen. Hierzu gehört insbesondere die Kundengewinnung, -betreuung und -bindung. Dies geschieht auf den unterschiedlichsten Wegen, meistens jedoch am Telefon oder per Live-Chat.

Duale Ausbildung
Kaufmann für Marketingkommunikation

Kaufmann für Marketingkommunikation

107 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute für Marketingkommunikation wissen ganz genau, wie man die Botschaft eines Unternehmens mithilfe von Medien der Zielgruppe vermittelt. Dazu entwickeln sie Werbe- und Kommunikationskonzepte, organisieren die Kampagne und überwachen ihren Verlauf.