Das verdient ein Flugbegleiter

Während der Stewardess Ausbildung

Am Anfang deiner Karriere als Flugbegleiterin kannst du leider noch nicht auf das ganz große Geld hoffen. Anders als bei einer klassischen dualen Ausbildung bekommst du  keine Vergütung, da es sich um eine Qualifizierungsmaßnahme handelt, die von den Fluggesellschaften organisiert wird. Während der 6 - 12 Wochen wirst du also noch kein Geld erwarten können. Je nach Airline kommen ggf. zusätzliche Kosten zu deiner Ausbildung von 350 - 400 Euro monatlich hinzu. Da sich die Ausbildung jedoch auf lediglich 2 - 4 Monaten (im Gegensatz zu 3 Jahren bei der dualen oder den meisten schulischen Ausbildungen) beschränkt, kannst du dich schon bald auf dein erstes richtiges Gehalt in deinem Job freuen!

Nach der Stewardess Ausbildung

Nach deinem Abschluss kannst du mit einem Einstiegsgehalt von1.700 - 2.000 Euro rechnen, womit du sicherlich schon einiges anfangen und deinen Freunden auf den neuen Job und den Abschluss der Ausbildung etwas ausgeben kannst! Hinzu kommen bei Fluggesellschaften noch Zulagen für Mehrarbeit, denn dein Festgehalt bezieht sich auf 72 Flugstunden monatlich - durchschnittlich fliegen Stewards und Stewardessen allerdings 78 bis 84 Stunden monatlich. Mit einem Zuschlag für Mehrstunden von 120 - 140 % kannst du da schon ein deutliches Plus auf deinem Konto erwarten.
Hinzu kommen außerdem Zulagen für weitere Fremdsprachen zusätzlich zu Englisch und Deutsch und Gewinnbeteiligungen, falls du viele Produkte an Bord verkaufst.
Mit besonders langer Beruferfahrung erwartet dich ein Bruttogehalt von 4.700 Euro. Und das ist noch nicht alles, denn auch der Urlaub wird in Zukunft günstiger werden! Du und deine Angehörigen bekommen Vergünstigungen auf Flugtickets, Hotels, Mietwagen etc. nachdem du mindestens 6 Monate Teil der Airline bist.


Nach oben