Das verdient ein Florist

1. Lehrjahr

580 EUR

2. Lehrjahr

645 EUR

3. Lehrjahr

720 EUR

Einstiegsgehalt

1.800 EUR

Gehalt während der Ausbildung

Als Florist absolvierst du eine dreijährige Ausbildung. Nach jedem Lehrjahr erlangst du mehr Wissen und kannst somit auch immer anspruchsvollere Aufgaben im Betrieb übernehmen. Um dies zu honorieren, erhältst du auch mit jedem voranschreitenden Lehrjahr eine Steigerung deiner Ausbildungsvergütung. Dein Gehalt in der Ausbildung ist dabei tarifvertraglich vereinbart und somit  festgelegt.

Im ersten Ausbildungsjahr bekommst du bereits ein monatliches Gehalt von etwa 520 bis 640 Euro. Nach dem ersten Jahr beherrscht du dann die Grundlagen eines Floristen und erhältst somit für das zweite Jahr eine etwas höhere Vergütung von 610 bis 680 Euro. Im dritten Lehrjahr kann man dann schon ganz gut über die Runden kommen, denn dann stehen zwischen 700 und 740 Euro am Monatsende auf deinem Konto. Natürlich ist die Höhe des Gehalts von dem jeweiligen Betrieb und auch dem Bundesland, in dem du deine Ausbildung machst, abhängig. Damit du im Vorfeld einen Überblick über die Gehaltserhöhungen bekommst, werden diese für die einzelnen Lehrjahre im Ausbildungsvertrag festgehalten. Betriebe, die dem Fachverband Deutscher Floristen e.V. angehören, zahlen nach Tarifvertrag.

Gehalt nach der Ausbildung

Dein Einstiegsgehalt als Florist nach der Ausbildung liegt zwischen 1.700 und 1.900 Euro brutto monatlich. Dies ist natürlich auch wieder abhängig von den bereits oben genannten Faktoren. Die erste Gehaltserhöhung nach der Ausbildung erhältst du in der Regel ca. zwei Jahre nach deinem Berufseinstieg. Nach der Ausbildung wirst du nämlich zunächst als Junggeselle eingestellt und erlangst erst nach zwei weiteren Jahren mit Berufserfahrung den vollwertigen Titel „Geselle“. Bei den Landesverbänden des Fachverbandes Deutscher Floristen e.V. sowie bei der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt erhältst du genauere Informationen zu der Vergütung eines Floristen.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Kaufmann im Einzelhandel

Kaufmann im Einzelhandel

20706 freie Ausbildungsplätze

Die Kundenberatung und das Führen von Verkaufsgesprächen sind die wichtigsten Aufgaben als Kaufmann im Einzelhandel. Kaufleute im Einzelhandel verkaufen die unterschiedlichsten Konsumgüter, angefangen von Nahrungsmitteln und Getränken über Haushaltswaren und Kleidung bis hin zu Unterhaltungselektronik und Wohnbedarf.

Duale Ausbildung
Verkäufer

Verkäufer

10846 freie Ausbildungsplätze

Als Verkäufer kontrollierst, verkaufst und präsentierst du Waren aller Art in Fachgeschäften, Supermärkten und Warenhäusern. Auch die Kundenberatung und die Auszeichnung der Waren gehören zu deinen Aufgaben.

Duale Ausbildung
Augenoptiker

Augenoptiker

1324 freie Ausbildungsplätze

Augenoptiker reparieren, fertigen und passen Brillen an. Zudem verkaufen sie Sehhilfen, Zubehör und beraten ihre Kunden fachkundig.