Karrieremöglichkeiten als Fahrzeuglackierer

Ausbildung geschafft? Wir wünschen dir viel Erfolg für den Berufseinstieg!

Arbeitsorte

Als ausgebildeter Fahrzeuglackierer kannst du dich in Fachwerkstätten für Fahrzeuglackierung, in Werkslackierereien des Maschinen- und Anlagenbaus bewerben, im Schiffs- und Bootsbau, bei Unternehmen des Fahrzeugbaus oder im Bau von Schienenfahrzeugen. Wie du siehst, sind deine Einsatzgebiete vielseitig.

Weiterbildung

Wenn du noch hoch hinaus möchtest, kannst du durch Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen deine Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt steigern und in höhere Positionen aufsteigen.

Lehrgänge und Seminare bieten dir die Möglichkeit, dein Wissen zu einem Themenbereich zu vertiefen:

  • Korrosionsschutz
  • Kraftfahrzeugtechnik
  • Farblehre
  • Bild- und Schriftgestaltung
  • Qualitätsprüfung

Eine berufliche Weiterbildung verleiht dir einen neuen Titel und erhöht die Chancen auf ein besseres Gehalt:
- Maler- und Lackierermeister
- Industriemeister
- Staatlich geprüfter Techniker
- Fachkraft für innovative Fahrzeugaufbereitung
- Ausbilder

Mit einer Hochschulzugangsberechtigung ist sogar ein anschließendes Studium möglich.
- Bachelor of Engineering Chemieingenieurwesen
- Bachelor of Engineering Chemische Verfahrenstechnik
- Bachelor of Engineering Fahrzeugintegration/Karosserietechnik

Wenn du den Meistertitel erworben hast, kannst du dich mit deiner eigenen Fahrzeuglackiererei selbstständig machen.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Parkettleger

543 freie Ausbildungsplätze

Parkettleger bereiten Unterböden mit Grundierung und Spachtelmassen vor, schneiden das Holz akkurat zu und verlegen Parkett, was sie anschließend verkleben oder anderweitig befestigen. Sie beraten Kunden auf der Verkaufsfläche und schreiben Rechnungen, wenn es zum Vertragsabschluss kommt.

Duale Ausbildung

Maler und Lackierer

129 freie Ausbildungsplätze

Maler und Lackierer gestalten Fassaden, Innenräume und historische Gebäude mit Farben, Tapeten und Lacken. Sie sanieren und schützen Gebäude, verschönern Räume und rekonstruieren und erhalten Kunstwerke.

Duale Ausbildung

Tischler

59 freie Ausbildungsplätze

Tischler verarbeiten Holz zu diversen Möbeln, Treppen, Fenstern und Türen. Hierzu erstellen sie Bauskizzen und arbeiten mit Maschinen.

Nach oben