Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration bei der Arbeit ©Wavebreak Media/Shotshop.com

Ausbildung
Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration (schul.) (m/w/d)

Bildungsweg
Schulische Ausbildung
Empfohlener Schulabschluss
Realschulabschluss / Mittlere Reife
Ausbildungsdauer
3 Jahr(e)
Informatik Ausbildung bei der Popken Fashion Group
Ausbildung: IT-Berufe
Pierre Petruck, Fachinformatiker Systemintegration IT

Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik als Dienstleister im eigenen Haus oder für Kunden planen, installieren, konfigurieren und warten.

IT und EDV Berufe in der IT MINT-Berufe Berufe mit Medien

Was macht ein Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration ?

Fast jedes Unternehmen braucht heutzutage Computer. Mit dem Kauf allein ist es aber nicht getan. Computer müssen auch sinnvoll eingesetzt werden. Gut, wer hier einen Fachinformatiker fragen kann. Die Computerprofis arbeiten in Unternehmen, die Computertechnik und Informations- und Telekommunikations-Systeme (IT-Systeme) herstellen oder auch Dienstleistungen rund um diese Technik für andere Firmen anbieten. Dabei geht es fast immer um die Lösung folgender Frage: Wie können Mitarbeiter untereinander und mit ihren Kunden und Lieferanten besser kommunizieren? Fachinformatiker können bis ins kleinste Bit auf die High-Tech-Bedürfnisse ihrer Kunden eingehen und werden in einer der beiden Fachrichtungen ausgebildet:

  • Systemintegration
  • Anwendungsentwicklung
    • Fachinformatiker für Systemintegration ...
      • entwickeln Hardware (Computer, Drucker etc.) und Software
    • bauen größere Informations- und Kommunikationssysteme auf (z. B. direkte Bestellverfahren zwischen Kunden und Betrieb)
    • installieren Mehrbenutzersysteme (Kollegen im Betrieb greifen auf dieselben Daten zurück oder verständigen sich untereinander per Computer)
    • installieren Großrechnersysteme (Computer, die die einzelnen Arbeitsplätze untereinander verbinden und steuern)
    • bieten den Benutzern Service und Information, helfen ihnen bei Anwendungsproblemen, erklären neue Systeme, beantworten alle Fragen zur EDV
    • haben ihre typischen Tätigkeitsfelder im Zusammenhang mit Rechenzentren, Netzwerken, Client/Server-Systemen, Festnetzen oder Funknetzen
    • Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung...
      • entwickeln neue kundenspezifische IuK-Systeme (Informations- und Kommunikationssysteme), indem sie bestehende Geräte und Computerprogramme erweitern, anpassen oder neue einführen
    • sind dabei vor allem für IuK-Systeme für kaufmännische, technische, mathematisch-wissenschaftliche Information und Kommunikation oder auch Multimedia zuständig
    • testen die Systeme und stellen sicher, dass die Geräte und Programme einwandfrei funktionieren
    • beheben Fehler
    • beraten und schulen Benutzer

Inhalte der Ausbildung


  • Der Ausbildungsbetrieb
  • Stellung, Rechtsform und Struktur
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Geschäfts- und Leistungsprozesse
  • Leistungserstellung und -verwertung
  • Betriebliche Organisation
  • Beschaffung
  • Markt- und Kundenbeziehungen
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Arbeitsorganisation und Arbeitstechniken
  • Informieren und kommunizieren
  • Planen und Organisieren
  • Teamarbeit
  • Informations- und telekommunikationstechnische Produkte und Märkte
  • Einsatzfelder und Entwicklungstrends
  • Systemarchitektur, Hardware und Betriebssysteme
  • Anwendungssoftware
  • Netze, Dienste
  • Herstellen und Betreuen von Systemlösungen
  • Ist- Analyse und Konzeption
  • Programmiertechniken
  • Installieren und Konfigurieren
  • Datenschutz und Urheberrecht
  • Systempflege
  • Systementwicklung
  • Analyse und design
  • Programmerstellung und -dokumentation
  • Schnittstellenkonzepte
  • Testverfahren
  • Schulung

    In der Fachrichtung Systemintegration:

  • Systemintegration
  • Systemkonfiguration
  • Netzwerke
  • Systemlösungen
  • Einführung von Systemen
  • Service
  • Benutzerunterstützung
  • Fehleranalyse, Störungsbeseitigung
  • Systemunterstützung
  • Fachaufgaben im Einsatzgebiet
  • Produkte, Prozesse und Verfahren
  • Projektplanung
  • Projektdurchführung
  • Projektkontrolle, Qualitätssicherung

    In der Fachrichtung Anwendungsentwicklung:

  • Informations- und telekommunikationstechnische Systeme
  • Architekturen
  • Datenbanken und Schnittstellen
  • Kundenspezifische Anwendungslösungen
  • Kundenspezifische Anpassung und Softwarepflege
  • Bedienoberflächen
  • Softwarebasierte Präsentation
  • Technisches Marketing
  • Fachaufgaben im Einsatzgebiet
  • Produkte, Prozesse und Verfahren
  • Projektplanung
  • Projektdurchführunga
  • Projektkontrolle, Qualitätssicherung

    Dauer der Ausbildung:
    3 Jahre

Wie werde ich Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration ?


Um informations- und kommunikationstechnische Lösungen zu erarbeiten braucht man technisches Verständnis. Aber in dieser Ausbildung geht es nicht nur um Technikbeherrschung, sondern auch um kaufmännische Fähigkeiten - schließlich müssen Leistungen kalkuliert und Kosten-Nutzen-Abwägungen getroffen werden.
Und noch eines ist für Abiturienten, die Fachinformatiker werden wollen, wichtig zu wissen: Zwar eilt Informatikern der Ruf voraus, etwas eigenbrötlerische Technikfreaks zu sein, aber der Kundenkontakt - und damit auch Einfühlungsvermögen in das jeweilige Gegenüber - ist fester Bestandteil der Berufstätigkeit. Kundennahe Beratung und damit immer auch Kommunikationsstärke gehören dazu, ebenso wie Präsentationen vor Publikum, das von Softwarelösungen überzeugt werden möchte.

Bewerber sollten…

  • mathematisch und logisch denken können
  • sich für technische Zusammenhänge interessieren
  • planen und organisieren können
  • kontaktfreudig sein
  • anderen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen
  • Ideen verständlich präsentieren können
  • eigenverantwortlich arbeiten können

Quellen:
Bei der Recherche für unsere Berufsbilder verwenden wir die Informationen von der Bundesagentur für Arbeit
sowie dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie .

Ähnliche Berufe

Anwendungsentwickler Web & Mobile (schul.) (m/w/d)
Deutschland
Schulische Ausbildung
Anwendungsentwickler Web & Mobile arbeiten in der Anwendungsentwicklung. Dabei legen sie ihren Schwerpunkt auf die web-basierte und mobile Programmierung. Sie entwickeln in diesem Bereich Softwarelösungen, schulen Anwender und lösen Probleme alter und neuer Software.

Assistent Automatisierungstechnik und Computertechnik (schul.) (m/w/d)
Deutschland
Schulische Ausbildung
Der Assistent für Automatisierungstechnik und Computertechnik richtet Computersysteme und Netzwerke ein.

Assistent Elektronik und Datentechnik (schul.) (m/w/d)
Deutschland
Schulische Ausbildung
Technische Assistenten/-innen unterstützen Ingenieure/-innen, Physiker/-innen und Informatiker/ innen bei Forschungs- und Entwicklungsarbeiten.

Assistent für Informations- und Telekommunikationstechnische Systeme (schul.) (m/w/d)
Deutschland
Schulische Ausbildung
Assistenten für Informations- und Telekommunikationstechnische Systeme planen Informations- und Kommunikationstechnik. Sie richten sie ein und warten sie.

Assistent für Softwaretechnologie (schul.) (m/w/d)
Deutschland
Schulische Ausbildung
Entwicklung und Implementierung computergestützter betrieblicher Informationssysteme, Netzwerkverwaltung und -weiterentwicklung und Vertrieb von Informations- und Kommunikationssystemen oder ihrer Komponenten.

Techniker Krankenkasse