Wie werde ich Fachangestellte / Fachangestellter für Arbeitsmarktdienstleistungen?

Die Bundesagentur für Arbeit ist deine Partnerin, wenn du auf Arbeitssuche oder Ausbildungsplatzsuche bist. Berufsberatung, Arbeitsvermittlung, Bewerbungstipps, Antragsstellung bei Geldleistungen – die Liste der Aufgaben von den Fachkräften vor Ort ist lang und sehr vielfältig. Die Frauen und Männer, die hier angestellt sind, sind täglich im Kundenkontakt. Sie erteilen Auskünfte per Telefon oder persönlich, beraten und begleiten Menschen auf ihrem Weg in die Berufstätigkeit. Als Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen nehmen sie einen wichtigen und verantwortungsvollen Platz in der Gesellschaft ein.
Du hast eine ausgesprochen soziale Ader und hilfst gerne Freunden, deiner Familie, aber auch vollkommen Unbekannten? Mit Menschen in Kontakt zu treten ist für dich kein Problem? Dich faszinieren Berufe in der Verwaltung bzw. im Öffentlichen Dienst und du hast keine Scheu vor Gesetzestexten? Dann ist eine Ausbildung als Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen vielleicht genau das Richtige für dich! Neben einem höflichen und gepflegten Auftreten sind folgende Eigenschaften bei Mädels und Jungs besonders wichtig:

  • Verantwortungsbewusstsein
  • Verschwiegenheit
  • gute Noten in Deutsch und Rechtskunde
  • gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift
  • psychische Belastbarkeit

Diese Punkte klingen genau nach dir? Dann nutze unseren kostenfreien Berufs-Check und finde heraus, ob sich die Ausbildung für dich eignet. Du möchtest von deinen Freunden wissen, was deine Stärken sind? Mit unserem Stärken-Check kannst du deine Einschätzung von dir mit der Einschätzung von anderen Personen vergleichen.

Schulische Voraussetzungen

Für diese Ausbildung sind rechtlich keine bestimmten schulischen Voraussetzungen vorgeschrieben. In der Regel werden vor allem Bewerberinnen und Bewerber mit Abitur eingestellt. Aber auch mit einem guten Realschulabschluss hast du eine Chance auf deinen Traumjob beim Arbeitsamt. Dabei kommt es vor allem auf deine Noten in Deutsch, Mathe sowie Wirtschaftskunde oder Politik an.

Bildungsweg

Duale Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss

Realschulabschluss / Mittlere Reife

Ausbildungsdauer

3 Jahr(e)

Azubi-Gehalt

Ø 1093 EUR

Was macht ein Fachangestellte / Fachangestellter für Arbeitsmarktdienstleistungen?

Deine Aufgaben als Fachangestellter für Arbeitsmarktdienstleistungen auf einen Blick


  • Kundenberatung: Du erteilst Auskünfte per Telefon oder im Kundengespräch vor Ort und versuchst, sie in ihren Lebenssituationen zu unterstützen.
  • Antragsbearbeitung: Du prüfst und bearbeitest Anträge für Arbeitslosengeld oder Kindergeld.
  • Interne Aufgaben: Du unterstützt bei der Personalsachbearbeitung oder beim Controlling.

Deine Aufgaben im Detail

Kundenberatung

Es ist 7:30 Uhr. Du betrittst das Jobcenter und bereitest dich auf deinen Arbeitstag vor. Gegen 8 Uhr öffnen sich die Türen für Kundinnen und Kunden. Für dich als Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen ist eine deiner Aufgaben die Kundenberatung. Das erste Gespräch führst du mit einem Mann mittleren Alters, der vor Kurzem seinen Job verloren hat. Er möchte jetzt eine Umschulung machen, da er einen handwerklichen Beruf erlernt hat und sich neu orientieren möchte. Du fragst ihn nach seiner Lebenssituation, ob er Familie hat und berätst ihn gleichzeitig im Hinblick auf seine Möglichkeiten. Dieses Gespräch erfordert auch sehr viel Fingerspitzengefühl von dir, da der Mann sehr niedergeschlagen scheint. Du motivierst ihn und ihr findet gemeinsam eine Umschulung, die bereits zwei Wochen später anfängt und sogar noch gefördert wird.
Nach dem Gespräch hast du einen Termin mit einem 15-jährigen Mädchen auf der Suche nach einer Ausbildung. Du fragst sie nach ihren Vorlieben und Hobbys, welche Ausbildungsbereiche sie sich vorstellen kann und bringst anschließend mit ihr gemeinsam ihren Lebenslauf auf Vordermann. Ihr macht euch auf die Suche nach geeigneten Ausbildungsbetrieben und findet einige Unternehmen in der Nähe ihres Wohnortes, bei denen sie die gewünschte Ausbildung absolvieren kann.

Antragsbearbeitung

Der Vormittag ist wie im Flug an dir vorbeigezogen. Dein nächster Kunde ist ein junger Mann, der sich arbeitssuchend melden möchte. In diesem Rahmen möchte er gleichzeitig seinen Antrag auf Arbeitslosengeld abgeben. Für Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen gehört dies zu den täglichen Aufgaben. Du prüfst den Antrag auf Vollständigkeit und stellst fest, dass keine Unterlagen fehlen. Gemeinsam mit deinem Kunden vervollständigst du noch ein paar Angaben und kannst mit einer speziellen Software direkt die Leistungen für den Mann berechnen. Du machst einen Bescheid fertig, der den Antrag auf Arbeitslosengeld gewährt und schon ist der Kunde finanziell zumindest erst einmal in trockenen Tüchern.

Interne Aufgaben

Die Bundesagentur für Arbeit ist natürlich auch immer selbst auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Hier kommst du ins Spiel! Du wirkst bei der Rekrutierung von neuem Personal mit, unterstützt bei Gesprächen und während der Einarbeitung. Auch beim Controlling setzt du deine kaufmännischen Fähigkeiten ein und überprüfst, wie wirtschaftlich die örtliche Agentur ist oder wie viele Arbeitsplatzvermittlungen in diesem Quartal erfolgreich stattgefunden haben.

E-Mail Benachrichtigungen

Lass deinen Bot für dich suchen!
Lege deine Suchkriterien fest und lehn dich zurück. Du bekommst aktuelle Stellen für deinen Traumberuf direkt per Mail zugeschickt. So musst du nicht jeden Tag in der Suchmaschine nach neuen Plätzen schauen.

Suchbot erstellen
Gut zu wissen...
  • Im ganzen Bundesgebiet arbeiten 95.000 Angestellte beim Arbeitsamt.
  • Es gibt 10 Regionaldirektionen in ganz Deutschland, welche die 156 Agenturen mit etwa 600 Niederlassungen leiten.
  • Auf der Internetseite der Arbeitsagentur kannst du dir das Spiel „Amtliche Helden“ für Smartphone, Tablet oder Desktop kostenfrei herunterladen und dein eigenes Arbeitsamt leiten.

Inhalte der Ausbildung

Deine Ausbildung als Fachangestellte bzw. Fachangestellter für Arbeitsmarktdienstleistungen ist dual. Das bedeutet, dass du einen Teil deiner Lehrzeit bei einer Dienststelle der Bundesagentur für Arbeit oder bei einem Jobcenter verbringen wirst. In der Berufsschule lernst du dann die theoretischen Inhalte deines Ausbildungsberufes kennen.

Betriebliche Ausbildungsinhalte

Die Bundesagentur für Arbeit unterstützt Menschen bei der Arbeitssuche. Und genau das lernst du auch bei deinem Arbeitgeber. Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen erwerben in der Ausbildung praktische Fähigkeiten, zum Beispiel wie man sich auf die Anliegen von Kundinnen und Kunden einstellt, mögliche Konflikte erkennt und löst, aber auch wie man Ansprüche prüft und Anträge entscheidet. Du bekommst also einen Überblick über die volle Bandbreite deiner Aufgaben.

Schulische Ausbildungsinhalte

Die Theorie bildet die Basis deiner Ausbildung. Angehende Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen gehen ebenso zur Berufsschule wie die Azubis aus anderen Ausbildungsgängen auch. Dort lernst du das gesamte System der sozialen Sicherung in Deutschland kennen sowie weitere berufsspezifische Themenbereiche, beispielsweise die korrekte Bearbeitung von Anträgen und Kundenanliegen. Ganz wichtig ist ebenso der Umgang mit Gesetzestexten und deren richtige Interpretation. Darüber hinaus wirst du auch in den typischen Fächern, wie Deutsch, Mathematik und Sozialkunde, unterrichtet.

Ausbildungsplatz finden

Du bist auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz als Fachangestellte / Fachangestellter für Arbeitsmarktdienstleistungen? Wir haben für dich zahlreiche freie Ausbildungsplätze bei den besten Ausbildungsbetrieben - die Personaler freuen sich auf deine Bewerbung!

Freie Ausbildungsplätze

Ablauf der Ausbildung

Die duale Ausbildung dauert insgesamt drei Jahre. Zu Beginn des zweiten Lehrjahres wird dein Ausbildungsstand ermittelt. Diese Zwischenprüfung behandelt die Bereiche „Geschäftsprozesse der Leistungen nach dem Dritten Buch Sozialgesetzbuch“ sowie „Steuerung von Kundenanliegen“. Bei deiner Abschlussprüfung zum Ende des dritten Lehrjahres wirst du dann in folgenden Bereichen geprüft:

  • Arbeitsmarktbezogene Geschäftsprozesse
  • Prozesse der Leistungsgewährung
  • Kundenkommunikation
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
Hilfreiche Fähigkeiten
  • Überzeugungskraft
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Arbeitsgenauigkeit

Wie gut passt der Beruf Fachangestellte / Fachangestellter für Arbeitsmarktdienstleistungen zu dir?

Wenn du in deinem Beruf gerne Menschen helfen möchtest, ist der Beruf Fachangestellte / Fachangestellter für Arbeitsmarktdienstleistungen genau der richtige für dich.
Wenn du nicht überwiegend im Büro sitzen möchtest, könnten andere Berufe besser zu dir passen.
Fachangestellte / Fachangestellter für Arbeitsmarktdienstleistungen-Quiz
  • Frage 1
  • Frage 2
  • Frage 3
  • Ergebnis

    0 Frage(n) richtig - Vielleicht passt ein anderer Beruf noch besser zu dir. Finde jetzt den passenden Beruf für dich.

    0 Fragen richtig - Es sieht so aus, als würde der Beruf gut zu dir passen. Finde jetzt den passenden Ausbildungsplatz für dich.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Fachangestellter für Markt- und Sozialforschung

Fachangestellter für Markt- und Sozialforschung

8 freie Ausbildungsplätze

Fachangestellte der Markt- und Sozialforschung sind für die Organisation und Durchführung von Markt- und Sozialforschungsstudien zuständig. Sie erstellen Fragebögen, beschaffen Daten, weisen Interviewer für die Befragungen ein, sammeln die Ergebnisse, werten sie aus und bereiten Ergebnispräsentationen vor.

Duale Ausbildung
Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement

Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement

2002 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute für Büromanagement arbeiten in Wirtschaftsunternehmen der Bereiche Industrie und Handel, im Öffentlichen Dienst und zum Teil auch im Handwerk. Ihre Tätigkeiten im Ausbildungsberuf sind vielfältig: Neben Bürokommunikation und organisatorischen Aufgaben gehören auch Rechnungswesen, Buchführung, Personalverwaltung und Kundenbetreuung zu ihrem Aufgabenfeld.

Duale Ausbildung
Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste

Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste

79 freie Ausbildungsplätze

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste verwalten und archivieren Bild- und Textdateien, Bücher und andere Medien. Sie recherchieren Informationen, arbeiten Medien kundengerecht auf und beraten Kunden und Nutzer von Bibliotheken und Archiven.