Ausbildung
Elektroniker für Geräte und Systeme (m/w/d)

Bildungsweg
Duale Ausbildung
Empfohlener Schulabschluss
Realschulabschluss / Mittlere Reife
Ausbildungsdauer
3,5 Jahr(e)

Bewerbung Elektroniker für Geräte und Systeme


Mit einer sorgfältig und gewissenhaft verfassten Bewerbung bist du schon so gut wie zum Vorstellungsgespräch eingeladen.

Die formalen Standards einzuhalten, ist natürlich die erste Voraussetzung einer guten Bewerbung. Es zählt jedoch auch der Inhalt. Das Unternehmen schaut dazu nicht nur auf deine Noten in Mathe, den Naturwissenschaften, Technik und Informatik, sondern möchte auch an deinem Anschreiben und dem Lebenslauf erkennen, dass der Beruf des Elektronikers für Geräte und Systeme zu dir passt. Schließlich sollst du das Unternehmen mit deiner Persönlichkeit und deinen Fähigkeiten bereichern.

Am besten, du überlegst dir also genau, mit welchen Erfahrungen und Tätigkeiten du überzeugen könntest. Vielleicht hast du bereits Erfahrungen im Kundenkontakt gesammelt. Das müssen nicht unbedingt Tätigkeiten im Elektronik-Bereich sein. Auch ein Job als Kellner oder als Aushilfskraft im Einzelhandel kann den Arbeitgeber davon überzeugen, dass du gut mit Menschen umgehen kannst. Wenn du bereits Erfahrungen mit Elektrik, Elektronik, Informatik oder Physik gesammelt hast, ist das natürlich umso besser. Vielleicht hast du in deiner Schule eine Technik-AG besucht. Oder du hast schon mal an einem Forschungswettbewerb teilgenommen, wo du ein selbst entwickeltes Gerät vorgestellt hast. Auch wenn du als Kind Sachbücher zum Thema Technik, Elektrik oder Informatik verschlungen hast, kann das ein Ansatz sein, um im Anschreiben deine Motivation für den Beruf des Elektronikers für Geräte und Systeme deutlich zu machen.


Allgemeine Informationen zur Erstellung des Anschreibens und Lebenslaufs für deine Bewerbung findest du unter unseren Bewerbungstipps. Unsere Musterbewerbungen zeigen dir anhand von konkreten Beispielen, wie du deine Bewerbungsunterlagen gestalten kannst.


Ähnliche Berufe

Automatikmonteur EFZ (m/w/d)
Schweiz
Duale Ausbildung
Automatikmonteure sind für den Bau und die Verdrahtung von Energieverteilungen und elektrischen Steuerungen zuständig. Dazu gehören auch die Inbetriebnahme sowie die regelmäßige Kontrolle. Tauchen Fehler oder Störungen auf, sind sie für die Behebung zuständig.

Automatisierungstechniker (m/w/d)
Österreich
Duale Ausbildung
Automatisierungstechniker sind für die Planung, Programmierung, Installation und für den Test der Regelungssysteme für rechnergesteuerte Anlagen, z.B. für Produktionsautomaten, Verkehrsleitsysteme oder Anlagen der Gebäudetechnik verantwortlich und halten diese instand.

Elektroanlagenmonteur (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Elektroanlagenmonteure montieren und installieren Anlagen der Steuerungs- und Regeltechnik, elektronischen Meldetechnik, Energieversorgungstechnik und Beleuchtungstechnik. Dazu zählen z.B. Generatoren, Blitzableiter und Überlandleitungen.

Elektrobetriebstechniker (m/w/d)
Österreich
Duale Ausbildung
Produktionsanlagen, Werkzeugmaschinen, Bearbeitungsmaschinen, Messgeräte

Elektroinstallateur EFZ (m/w/d)
Schweiz
Duale Ausbildung
Elektroinstallateure erstellen und steuern elektrische Installationen für Landwirtschaft, Industrie, Gewerbe und Haushalt. Auch Anlagen der Gebäudeautomation und Kommunikation, wie Überwachungs-, Schalt-, Steuerungs- und Sicherheitsanlagen werden von ihnen programmiert.

Techniker Krankenkasse