Karrieremöglichkeiten als Elektroniker für Automatisierungstechnik

Arbeitsorte

Wenn du die Ausbildung zum Elektroniker für Automatisierungstechnik hinter dir hast, stehst du vor der nächsten Hürde: dem Berufseinstieg. Deine Chancen, einen Job zu finden, stehen jedoch gut, denn kannst dich in allen Unternehmen, die Automatisierungslösungen entwickeln, herstellen oder einsetzen, bewerben. Das sind zum Beispiel Betriebe des Anlagen- und Maschinenbaus oder auch die Chemieindustrie oder Automobilindustrie. Außerdem kannst du in Betrieben der Elektroinstallation arbeiten.

Fort- und Weiterbildung

Wenn dir hingegen eine Anstellung als „einfacher“ Elektroniker nicht genügt, kannst du durch Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen deine Chancen auf eine höhere Position und damit auch ein höheres Gehalt verbessern.

In Lehrgängen und Seminaren, die für das Berufsbild des Elektronikers angeboten werden, bildest du dich zu einem bestimmten Themengebiet weiter:
- Elektrische Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik
- SPS-Technik
- Informations- und Kommunikationstechnik
- Kundenservice
- Normen, Sicherheits- und Prüfbestimmungen
- Wartung und Instandhaltung
- 3D-Druck
- Elektromobilität

Berufliche Weiterbildungen ermöglichen dir aufzusteigen, zum Beispiel zum:
- Elektrotechnikermeister
- Staatlich geprüften Techniker
- Technischem Fachwirt
- Geprüften Prozessmanager
- Ausbilder

Mit einem Studium kannst du einen Studienabschluss erwerben, sofern du über eine Hochschulzugangsberechtigung verfügst.
- Bachelor of Science Automatisierungstechnik
- Bachelor of Engineering Elektrische Energietechnik/Physik
- Bachelor of Engineering Ingenieurwesen – Mechatronik
- Bachelor of Science Elektrotechnik

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Elektroniker für Betriebstechnik

2314 freie Ausbildungsplätze

Elektroniker für Betriebstechnik installieren, warten und reparieren Bauteile der elektrischen Energieversorgung, der Automatisierungstechnik und in industriellen Betriebsanlagen.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung

Elektroniker Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik

331 freie Ausbildungsplätze

Elektroniker der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik kümmern sich um die elektronische Ausstattung von Gebäuden. Dazu installieren sie Stromversorgungsanlagen, Beleuchtungsanlagen und Anlagen der Steuerungs- und Regelungstechnik wie Klimaanlagen und Heizungssysteme.

Duale Ausbildung

Elektroniker für Geräte und Systeme

197 freie Ausbildungsplätze

Elektroniker für Geräte und Systeme planen und fertigen Geräte, durch die elektrische Ströme fließen, zum Beispiel medizintechnische Geräte und Bauteile in Fahrzeugen. Sie arbeiten auch im Kundendienst, wo sie Störungen in Geräten wie Telefonanlagen und Computern beheben.