Wie werde ich Elektroniker EFZ?

Für die Ausbildung als Elektroniker EFZ oder Elektronikerin EFZ solltest du folgende Voraussetzungen, Eigenschaften und Interessen mitbringen:

  • Freude an Mathematik
  • am Experimentieren und Tüfteln
  • Interesse an Elektrotechnik
  • Ausdauer
  • technisches Verständnis
  • Freude an der Arbeit mit Computern
  • Lernfreudigkeit
  • analytisches Denkvermögen
  • Abstraktionsvermögen
  • exakte Arbeitsweise
  • Geduld
  • Teamfähigkeit

Bildungsweg

Duale Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss

Schulabschluss / Sekundarabschluss

Ausbildungsdauer

4 Jahr(e)

Was macht ein Elektroniker EFZ?

In unserem Umfeld finden wir viele Dinge, die mit Elektronik zu tun. Sei es unser Handy, unser Computer am Arbeitsplatz oder in unseren Haushaltsgeräten. Die elektronische Schaltung, die sich im Inneren der Geräte befindet, ist für uns auf Anhieb nicht erkennbar und trotz allem macht sie es uns erst möglich, das Gerät zu verwenden.

Während der Ausbildung zum Elektroniker oder Elektronikerin bist du für die Planung, Entwicklung, Programmierung und Herstellung elektronischer Hard- und Software zuständig. Je nach Ausbildungsbereich, wie zum Beispiel der Fertigungstechnik, Schalt- und Messtechnik sowie der Microcomputertechnik entwickelst du elektronische Schaltungen oder Computerprogramme. Doch du arbeitest nicht allein, sondern stimmst dich immer in Zusammenarbeit mit anderen Fachleuten ab. Deshalb ist es wichtig, dass du teamfähig bist. Sobald nämlich ein Auftrag eines Kunden eingeht, werden die nötigen Aufgabenstellungen abgeklärt und auf die einzelnen Mitarbeiter aufgeteilt. Hierbei können sich auch neue Ideen entwickeln, die du zur Verbesserung der bestehenden oder für die Entwicklung neuer Lösungen in den Bereichen Computertechnik, Versuchs-, Mess- und Prüftechnik sowie in der Herstellung von Elektronikprodukten umsetzt.

Für das Zusammenbauen des Produktes sind verschiedene Bauteile notwendig, die zunächst für die Fertigungsarbeit vorbereitet werden müssen. Anschließend montierst und verdrahtest du die einzelnen Komponenten und Leiterplatten mit den kleinsten elektronischen Bauteilen. Hierfür wendest du verschiedene Verbindungs- und Montagetechniken wie zum Beispiel Löten, Schrauben, Verdrahten, Bohren und Fräsen an. Während der gesamten Fertigung erstellst du Protokolle und Berichte, um im Nachhinein auftauchende Fehler schnell zu finden und zu beheben.

Nach der Herstellung des Produktes wird dieses natürlich überprüft und die Funktionen kontrolliert. Elektroniker EFZ und Elektronikerinnen EFZ nutzen geeignete Testverfahren, um Messungen und Prüftechniken durchzuführen. Auch diese arbeiten werden protokolliert.

Inhalte der Ausbildung

Während deiner Ausbildung zum Elektroniker EFZ oder Elektronikerin EFZ lernst du folgende Inhalte:

  • Technische Grundlagen in Mathematik
  • Technische Grundlagen in Informatik
  • Technische Grundlagen in Physik
  • Technisches Englisch
  • Elektrotechnik
  • Elektronik
  • Hard- und Softwaretechnik

Ablauf der Ausbildung

Die Bezeichnung "EFZ" bedeutet Eidgenössische Fähigkeitszeugnis und ist in der Schweiz der Berufsausweis, der den Auszubildenden nach dem erfolgreichen Abschluss einer drei- oder vierjährigen Lehre ausgehändigt wird.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Kaufmann im Einzelhandel

Kaufmann im Einzelhandel

22781 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute im Einzelhandel verkaufen im direkten Kundenkontakt die unterschiedlichsten Konsumgüter, angefangen von Nahrungsmitteln und Getränken über Haushaltswaren und Kleidung bis hin zu Unterhaltungselektronik und Wohnbedarf.

Duale Ausbildung
Verkäufer

Verkäufer

9640 freie Ausbildungsplätze

Als Verkäufer kontrollierst, verkaufst und präsentierst du Waren aller Art in Fachgeschäften, Supermärkten und Warenhäusern. Auch die Kundenberatung und die Auszeichnung der Waren gehören zu deinen Aufgaben.

Duale Ausbildung
Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk

Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk

5972 freie Ausbildungsplätze

Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk arbeiten in Bäckereien, Konditoreien und Fleischereien. Sie präsentieren und verkaufen Waren und Produkte und sorgen für einen einwandfreien Verkaufsraum.