Das verdient ein Absolvent Diplom-Finanzwirt

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung: 1. Lehrjahr 1.000-1.110 EUR, 2. Lehrjahr 1.000-1.110 EUR, 3. Lehrjahr 1.000-1.110 EUR

Gehalt während der Ausbildung

Auch wenn das Gehalt nicht der entscheidende Faktor für deine Berufswahl sein sollte, ist es verständlich, dass du wissen möchtest, was du während deiner Ausbildung verdienst. Während deines dualen Studiums bist du im Beamtenverhältnis auf Widerruf und bekommst den sogenannten Anwärterbezug. Dein monatliches Bruttogehalt ist jeden Monat gleich hoch und liegt, je nach Bundesland, bei 1.000 bis 1.100 Euro im Monat. Dein Ausbildungsgehalt kann sich also sehen lassen! Die genauen Konditionen sind in deinem Ausbildungsvertrag festgelegt und können in der Besoldungstabelle für Beamte eingesehen werden.

Gehalt nach der Ausbildung

Nach erfolgreich bestandener Ausbildung bist du Diplom- Finanzwirt und kannst als Beamter auf Probe arbeiten und wirst nach Beamtenbesoldungstabelle vergütet oder du gehst in die freie Wirtschaft und arbeitest beispielsweise in der Steuerabteilung eines großen Unternehmens. Egal, für welche Option du dich entscheidest, dein Einstiegsgehalt liegt bei  2.100 bis 2.500 Euro im Monat. Mit steigender Berufserfahrung oder durch Weiterbildungen steigt auch dein Gehalt weiter an; ein Gehalt von über 4.000 Euro im Laufe deiner Karriere ist durchaus realistisch.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Bachelor of Arts BWL - Bank

1189 freie Ausbildungsplätze

Analyse, Gestaltung, Führung der wirtschaftlichen Entwicklung eines Unternehmens. Aufgaben in den Bereichen Marketing, Controlling, Steuerwesen, Bankwesen, Materialwesen und Operations Research.

Duales Studium

Bachelor of Arts in Banking and Finance

80 freie Ausbildungsplätze

Zu den wichtigsten Tätigkeitsfeldern gehören die Bereiche Kundenberatung, Marketing, Vertrieb, Organisation einschließlich EDV sowie Personalwesen.

Duales Studium

Bachelor of Arts BWL - Accounting and Controlling

28 freie Ausbildungsplätze

Zu den wichtigsten Tätigkeitsfeldern gehören die Bereiche betriebliches Rechnungswesen und Controlling. Aufgaben sind zum Beispiel das analysieren von Bilanzen und die Bewertung von Investitionsvorhaben.

Nach oben