Wie werde ich Böttcher?

Vertiefte Kenntnisse in den Schulfächern Mathematik, Werken/Technik, Deutsch und den Naturwissenschaften sind gute Voraussetzungen.

Bildungsweg

Duale Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss

Hauptschulabschluss

Ausbildungsdauer

3 Jahr(e)

Azubi-Gehalt

Ø 730 EUR

Was macht ein Böttcher?

Böttcher/-innen üben ein jahrhundertealtes Handwerk aus, bei dem viel Wert auf Tradition gelegt wird. Sie konstruieren Fässer, Bottiche und ähnliche Behälter, stellen diese her und sind für Reparaturen zuständig. Dabei greifen Sie wie schon ihre Vorgänger vor hunderten von Jahren auf den Rohstoff Holz zurück. Nachdem zwischenzeitlich Behälter aus Metall und Kunststoff stark nachgefragt wurden, erfolgte eine Rückbesinnung auf das ursprüngliche Material.

Böttcher/-innen arbeiten stark kundenorientiert und setzen die Vorstellungen ihrer Auftraggeber um. Grundlage für die Arbeit sind die Kenntnisse der Holz-, Werk- und Hilfsstoffe sowie das Bedienen und Instandhalten der Werkzeuge, Geräte, Maschinen und technischen Einrichtungen. Im Rahmen der Herstellung eines Gefäßes vollführen sie Tätigkeiten wie Montagearbeiten, Einbauen von Armaturen und Zubehör oder das Behandeln der Oberflächen.

Eine Besonderheit der Berufsausbildung besteht darin, dass der schulische Teil der Ausbildung in Österreich stattfindet.

Inhalte der Ausbildung

  • Herstellen und Instandsetzen von Fässern, Bottichen, Behältern
  • Be- und Verarbeiten von Holz, Werk- und Hilfsstoffen
  • Einrichten, Bedienen und Instandhalten von Werkzeugen, Geräten, Maschinen und technischen Einrichtungen
  • Herstellen von Dauben und Böden
  • Fertigen von Reifen
  • Einbauen von Armaturen und Zubehör
  • Behandeln von Oberflächen
  • Durchführen von Montagearbeiten
  • Recyceln von Fässern, Bottichen, Behältern, sonstigen Produkten und Reststoffen

Ablauf der Ausbildung

Eine Besonderheit der Berufsausbildung besteht darin, dass der schulische Teil der Ausbildung in Österreich stattfindet.

Hilfreiche Fähigkeiten
  • Teamfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit

Wie gut passt der Beruf Böttcher zu dir?

Wenn du in deinem Beruf gerne etwas mit deinen Händen erschaffen möchtest, ist der Beruf Böttcher genau der richtige für dich.
Wenn du nicht körperlich anstrengend arbeiten möchtest, könnten andere Berufe besser zu dir passen.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Bodenleger

Bodenleger

251 freie Ausbildungsplätze

Bodenleger verlegen Fußbodenbeläge jeder Art, wie z. B. Teppich-, Holz-, PVC- und Laminatböden. Zudem sorgen sie für die Instandhaltung und -setzung von Bodenbelägen.

Duale Ausbildung
Parkettleger

Parkettleger

258 freie Ausbildungsplätze

Parkettleger bereiten Unterböden mit Grundierung und Spachtelmassen vor, schneiden das Holz akkurat zu und verlegen Parkett, was sie anschließend verkleben oder anderweitig befestigen. Sie beraten Kunden auf der Verkaufsfläche und schreiben Rechnungen, wenn es zum Vertragsabschluss kommt.

Duale Ausbildung
Metallbauer Fachrichtung Konstruktionstechnik

Metallbauer Fachrichtung Konstruktionstechnik

241 freie Ausbildungsplätze

Metallbauer der Fachrichtung Konstruktionstechnik planen und fertigen Konstruktionen aus Metall zu Brücken, Treppen, Fahrzeugen, Toren, Fenstern und so weiter.