Das verdient ein Biologielaborant

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung: 1. Lehrjahr 930-970 EUR, 2. Lehrjahr 980-1.030 EUR, 3. Lehrjahr 1.030-1.100 EUR, 4. Lehrjahr 1.090-1.180 EUR
Als Auszubildender zum Biologielaboranten erlernst du einen Beruf, der zu den bestbezahlten Ausbildungsberufen gehört. Es wird jedoch auch einiges von dir verlangt. Zu deinen größten Interessen sollten auf jeden Fall die Naturwissenschaften und die Arbeit an technischen Geräten zählen. Wie du für deine Arbeit bezahlt wirst, erfährst du hier:

Gehalt während der Ausbildung

Das erste Gehalt in der Ausbildung muss gefeiert werden. Ab jetzt kannst du auf eigenen Füßen stehen! Zwar bist du im Ausbildungsbetrieb noch nicht eigenständig unterwegs, doch trägst bereits viel Verantwortung, wenn du zum Beispiel Chemikalien zu Nährböden vermischst oder mit lebenden Tieren und Pflanzen arbeitest. Dein Lohn im ersten Lehrjahr beträgt etwa 860 bis 870 Euro brutto. Der genaue Betrag hängt von der Größe des Betriebs ab sowie von seinem Standort und davon, ob er an einem Tarifvertrag gebunden ist. Nach jedem absolvierten Ausbildungsjahr steigt dein Gehalt weiter an. Im zweiten Lehrjahr liegt es bei 910 bis 930 Euro. Im dritten Jahr verdienst du zwischen 960 und 1.010 Euro monatlich und im letzten halben Jahr deiner Ausbildung sind es etwa 920 bis 1.080 Euro. Die genauen Beträge kannst du übrigens jederzeit in deinem Ausbildungsvertrag nachsehen.

Gehalt nach der Ausbildung

Nach dreieinhalb Jahren hast du die Ausbildungszeit hinter dir und verdienst nun dein erstes volles Gehalt. Das kann sich bereits sehen lassen. Es liegt bei Biologielaboranten zwischen 2.000 und 2.500 Euro. Auch die finanziellen Aufstiegschancen für Biologielaboranten und Biologielaborantinnen stehen gut. Mit steigender Berufserfahrung kannst du monatlich bis zu 3.200 Euro brutto verdienen. Wenn du dich beispielsweise für eine Weiterbildung zum Biotechniker entscheidest, bekommst du einen Lohn von bis zu 4.000 Euro im Monat. Bei einem anschließenden Studium kannst du mit ähnlichen Gehaltsgrößen rechnen.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Chemielaborant

Chemielaborant

127 freie Ausbildungsplätze

Chemielaboranten führen auf Anweisung Versuche oder Versuchsreihen durch, beobachten den Ablauf, protokollieren und werten die Ergebnisse aus. Dabei arbeiten sie entweder präparativ (in der Forschung) oder analytisch (in der Qualitätskontrolle).

Duale Ausbildung
Chemikant

Chemikant

231 freie Ausbildungsplätze

Chemikanten bedienen und überwachen moderne Produktionsanlangen, die zur Herstellung chemischer Erzeugnisse eingesetzt werden. Die Steuerung der Maschinen, Überwachung der Prozesse sowie das Abfüllen und Verpacken der Erzeugnisse gehören zu den täglichen Kernaufgaben.

Duale Ausbildung
Oberflächenbeschichter

Oberflächenbeschichter

79 freie Ausbildungsplätze

Oberflächenbeschichter veredeln Metall- und Kunststoffoberflächen zum Schutz und zur Verschönerung sowie zur Verbesserung der elektrischen Leitfähigkeit.

Nach oben