Das verdient ein Bauwerksmechaniker für Abbruch und Betontrenntechnik

1. Lehrjahr

560 EUR

2. Lehrjahr

665 EUR

3. Lehrjahr

865 EUR

Einstiegsgehalt

2.000 EUR

Dank deiner dualen Ausbildung hast du bereits ab dem ersten Monat deiner Ausbildung das erste Geld auf deinem Konto. Wie hoch das in etwa ausfällt, erfährst du hier. Wenn du es ganz genau wissen willst, erfährst du die genauen Beträge nur bei deinem zukünftigen Ausbildungsbetrieb. Im Ausbildungsvertrag werden sie schriftlich festgehalten.

Gehalt während der Ausbildung

Dein Gehalt während der Ausbildung zum Bauwerksmechaniker für Abbruch und Betontrenntechnik kann sich wirklich sehen lassen. Im ersten Jahr startest du mit einem Bruttolohn von etwa 550 bis 570 Euro. Bereits im zweiten Jahr gibt es eine Gehaltserhöhung. Du verdienst du zwischen 660 und 670 Euro. Im letzten Ausbildungsjahr steigt dein Lohn sogar auf 860 bis 870 Euro brutto im Monat.

Gehalt nach der Ausbildung

Wenn du erst deine Ausbildungszeit hinter dir gelassen hat, ist auch dein Gehalt ein anderes. Das Einstiegsgehalt von Bauwerksmechanikern liegt im Durchschnitt bei 2.000 Euro. Je länger du in deinem Beruf tätig bist, desto besser wirst du verdienen. Dein Gehalt kann auf bis zu 3.300 Euro steigen. Zusätzliche Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen können dein monatliches Einkommen weiter in die Höhe treiben. Mit einer Weiterbildung zum Polier im Hochbau sind sogar bis zu 4.400 Euro brutto drin!

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Tiefbaufacharbeiter

Tiefbaufacharbeiter

639 freie Ausbildungsplätze

Tiefbaufacharbeiter sind je nach Ausbildungsschwerpunkt in den Bereichen Straßen-, Rohrleitungs-, Kanal-, Gleis-, Brunnen- oder Spezialtiefbau tätig. Sie heben Gräben aus, schaffen Verkehrswege, bauen Ver- und Entsorgungssysteme, wirken bei Brunnenbohrungen und dem Tunnelbau mit. Bei all diesen Tätigkeiten wechseln ihre Einsatzorte von Zeit zu Zeit und sie verbringen den überwiegenden Teil ihrer Arbeit im Freien.

Duale Ausbildung
Bodenleger

Bodenleger

253 freie Ausbildungsplätze

Bodenleger verlegen Fußbodenbeläge jeder Art, wie z.B. Teppich-, Holz-, PVC- und Laminatböden. Zudem sorgen sie für die Instandhaltung und -setzung von Bodenbelägen.

Duale Ausbildung
Raumausstatter

Raumausstatter

185 freie Ausbildungsplätze

Raumausstatter gestalten Innenräume mit Textilien und Materialien jeglicher Art, zum Beispiel mit Vorhängen, Gardinen, Teppichen, Tapeten, Kissen, Bodenbelägen und Polstermöbeln.