Voraussetzungen für das duale Studium Bachelor of Arts Betriebswirtschaftslehre Fachrichtung Automobilhandel?

Für das Studium sollten die Studierenden folgende Eigenschaften mitbringen:

  • die allgemeine oder die fachgebundene Hochschulreife
  • Freude an Autos
  • Kostenbewusstsein
  • gutes Kalkulieren
  • Überblick
  • Freude an administrativen Arbeiten
  • technisches Verständnis
  • kundenorientiertes Denken und Handeln
  • gute Ausdrucksfähigkeit
  • Selbstsicherheit

Bildungsweg

Duales Studium

Empfohlener Schulabschluss

Allgemeine Hochschulreife

Ausbildungsdauer

3 Jahr(e)

Was macht ein Absolvent Bachelor of Arts Betriebswirtschaftslehre Fachrichtung Automobilhandel?

Der duale Studiengang findet an den Ausbildungsorten Betrieb und Hochschule statt.

Deutsche Automobile sind nach wie vor Exportschlager und stellen einen der wichtigsten Industriezweige in Deutschland dar. Der Studiengang Bachelor of Arts Betriebswirtschaftslehre Fachrichtung Automobilhandel kombiniert betriebswirtschaftliche Inhalte mit spezifischem Fachwissen für den Automobilhandel.

Die Betriebswirtschaftslehre beschäftigt sich mit den verschiedenen Aspekten des Wirtschaftens in Betrieben, Unternehmen und anderen Wirtschaftsorganisationen. Der Fokus liegt dabei auf den Problemen der einzelnen Wirtschaftseinheiten. Beispiele für dieses Probleme ist unter anderem die Standortfestlegung, die Führung, die Organisationsgestaltung oder das Personal- und Informationsmanagement. Der duale Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre vermittelt den Studierenden alle Kenntnisse und Fertigkeiten, die für eine Berufstätigkeit in einem betriebswirtschaftlichen Bereich notwendig sind.

Inhalte des dualen Studiums

Während des Studiums lernen die Studierenden folgende Inhalte:

Semester 1 – 4:

  • Grundlagen und Grundfunktionen der BWL
  • Supply Chain Management
  • Unternehmensrechnung
  • Organisation und Personalwesen
  • Quantitative Methoden im Handel
  • Technik der Finanzbuchführung
  • Handelsmarketing
  • Mathematik und Statistik
  • Volkswirtschaftslehre (Mikro- und Makroökonomik)
  • Recht (Bürgerliches Recht, Handels-, Gesellschafts- und Arbeitsrecht)
  • Informationsmanagement
  • Methoden und Sozialkompetenzen
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Wirtschaftsenglisch
    sowie im Rahmen des automobilspezifischen Profilfaches:
  • Grundlagen des Automobilhandels (Einführung in den Automobilhandel, Nutzfahrzeughandel, Gebrauchtfahrzeughandel, Teile und Zubehör)
  • Automobilservice

Semester 5 - 6:- Integriertes Management

- Integrationsseminare zu ausgewählten Managementthemen
- Handelsmanagement
- Methoden und Sozialkompetenzen (Unternehmenssimulation)
- Wissenschaftliches Arbeiten
- Wirtschaftsenglisch
- Volkswirtschaftsenglisch
- Consumer Research sowie im Rahmen des automobilspezifischen Profilfaches
- Autohausmanagement
- Autohauscontrolling

Hilfreiche Fähigkeiten
  • Überzeugungskraft
  • Technisches Verständnis
  • Arbeitsgenauigkeit

Wie gut passt das duale Studium Bachelor of Arts Betriebswirtschaftslehre Fachrichtung Automobilhandel zu dir?

Wenn du in deinem Beruf gerne Karriere machen möchtest, ist der Beruf Bachelor of Arts Betriebswirtschaftslehre Fachrichtung Automobilhandel genau der richtige für dich.
Wenn du nicht studieren möchtest, könnten andere Berufe besser zu dir passen.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Bachelor of Arts Betriebswirtschaftslehre

Bachelor of Arts Betriebswirtschaftslehre

914 freie Ausbildungsplätze

Analyse, Gestaltung, Führung der wirtschaftlichen Entwicklung eines Unternehmens. Aufgaben in den Bereichen Marketing, Controlling, Steuerwesen, Bankwesen, Materialwesen und Operations Research.

Duales Studium
Bachelor of Arts BWL - Handel

Bachelor of Arts BWL - Handel

887 freie Ausbildungsplätze

Zu den wichtigsten Tätigkeitsfeldern gehören die Bereiche betriebliches Rechnungswesen, Beschaffung, Marketing, Vertrieb, Organisation inklusive EDV sowie Personalwesen.

Duales Studium
Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik

Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik

1415 freie Ausbildungsplätze

Betriebliche Abläufe analysieren und daraus individuelle IT-Lösungen entwickeln, IT-Systeme koordinieren und verwalten sowie Anwender beraten, betreuen und schulen.