Wie werde ich Automobil-Mechatroniker EFZ?

Als angehender Automobil-Mechatroniker solltest du schon vor der Ausbildung einige Eigenschaften und Fähigkeiten mitbringen, damit dir der Ausbildungsberuf liegt und vor allem Spaß macht:
  • Interesse an Kraftfahrzeugen
  • Logisches Denken und räumliches Vorstellungsvermögen
  • Neigung zur Mathematik
  • Sprachliches Verständnis und Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift
  • Technisches Verständnis 
  • Handwerkliches und feinmotorisches Geschick 
  • Sorgfältiges Arbeiten
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Lernbereitschaft
Du bist dir noch immer nicht sicher, ob Automobil-Mechatroniker der richtige Beruf für dich ist? Kein Problem, mit Hilfe unseres Berufstests wird die Sache bestimmt ein wenig klarer für dich!

Bildungsweg

Duale Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss

Berufsbildungsreife (Hauptschulabschluss)

Ausbildungsdauer

4 Jahr(e)

Was macht ein Automobil-Mechatroniker EFZ?

Du magst schnelle Autos? Oder gefallen dir schwere Baumaschinen besser? Vielleicht sind dir die PS auf zwei Rädern aber auch die liebsten. In jedem Fall solltest du dich jedoch für mechanische und elektronische Fingerfertigkeiten begeistern können, denn genau das ist es, womit du dich als Automobil-Mechatroniker beschäftigst. Du analysierst, montierst und demontierst elektrische, elektronische  oder mechanische Systeme und Anlagen, stellst Fehler und Störungen fest und behebst am Ende deren Ursachen. 

Dabei kannst du verschiedene technische Gimmicks und Geräte für deine Arbeit nutzen. Bei der  Fehlerdiagnose etwa helfen dir computergestützte Mess- und Prüfsysteme. Hast du Instand- oder Umbauarbeiten an den Fahrzeugen durchgeführt, prüfst du auch deren Funktionen noch einmal nach, kontrollierst Teilsysteme und stellst so sicher, dass das entsprechende Gefährt auch wirklich straßenverkehrssicher ist. Dafür darfst du dich auch hinter das Steuer setzen und Probefahrten absolvieren oder aber Abmessungen vornehmen. Kreativität und  Menschenkenntnis kannst du unter Beweis stellen, wenn du auf Kundenwünsche eingehst und Zusatzausstattungen einbaust. Nicht zu kurz kommen sollte dabei das Gespräch mit den Auftraggebern, wenn du ihnen später den Umgang mit der Technik erklärst.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Augenoptiker

Augenoptiker

1069 freie Ausbildungsplätze

Augenoptiker reparieren, fertigen und passen Brillen an. Zudem verkaufen sie Sehhilfen, Zubehör und beraten ihre Kunden fachkundig.

Duale Ausbildung
Hörakustiker

Hörakustiker

2700 freie Ausbildungsplätze

Hörakustiker beraten und betreuen Menschen mit Hörstörungen. Dabei sind sie sehr einfühlsam und geduldig. Sie passen Hörgeräte individuell an und arbeiten sowohl handwerklich als auch kaufmännisch.

Duale Ausbildung
Elektroniker für Betriebstechnik

Elektroniker für Betriebstechnik

3037 freie Ausbildungsplätze

Elektroniker für Betriebstechnik installieren, warten und reparieren Bauteile der elektrischen Energieversorgung, der Automatisierungstechnik und in industriellen Betriebsanlagen.