Das verdient ein Arbeitserzieher

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung: 1. Lehrjahr unvergütet, 2. Lehrjahr unvergütet, 3. Lehrjahr unvergütet

Gehalt während der Ausbildung

Wenn du gehofft hast, während der Ausbildung bereits das große Geld zu verdienen, müssen wir dich leider enttäuschen. Grundsätzlich wird man im sozialen Bereich nicht reich, dafür bereichert man jedoch das Leben anderer und hilft ihnen dabei, ihren Alltag in den Griff zu bekommen. Zu wissen, dass man das Leben eines Menschen so positiv beeinflusst hat, ist wahrscheinlich die schönste Bezahlung, die es geben. Da es sich obendrein um eine schulische Ausbildung handelt, bekommst du leider gar kein Ausbildungsgehalt. Da du jedoch sehr wahrscheinlich bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung in der Tasche hast, könntest du dir durch Tätigkeiten neben der Ausbildung ein bisschen was dazuverdienen. 

Gehalt nach der Ausbildung

Nach der Ausbildung darfst du dich endlich über einen Gehaltseingang freuen! Für deine Arbeit als Arbeitserzieher bekommst du ein Einstiegsgehalt von circa 1.900 bis 2.400 Euro brutto im Monat. Wenn du eine Weile Berufserfahrung sammelst oder dich für eine Weiterbildung entscheidest, zum Beispiel für ein Studium, kannst du dein Gehalt auf bis zu 3.000 Euro steigern! Damit wirst du zwar nicht Richie Rich mäßig reich, aber dein Gehalt kann sich trotzdem schon sehen lassen. 

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Erzieher

1292 freie Ausbildungsplätze

Erzieher und Erzieherinnen betreuen Kinder, Jugendliche und Menschen mit Behinderung, bereiten Spiele und Freizeitaktivitäten vor und fördern ihre sprachliche, motorische, soziale und persönliche Entwicklung.

Schulische Ausbildung

Sozialassistent

1030 freie Ausbildungsplätze

Sozialassistenten betreuen, unterstützen und fördern Menschen, die Hilfe benötigen. Dabei kümmern sie sich hauptsächlich um die Familien-, Heilerziehungspflege und die Betreuung von Kindern.

Schulische Ausbildung

Kinderpfleger

525 freie Ausbildungsplätze

Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger werden auch als Sozialpädagogische Assistenten bezeichnet und arbeiten in Kindergärten, Kinderkrippen und anderen sozialpädagogischen Einrichtungen und Familien. Hier pflegen, erziehen und betreuen sie Kinder und unterstützen die Eltern bei ihren Aufgaben.

Nach oben