Das verdient ein Agrartechnischer Assistent Schwerpunkt Pflanzen- und Umweltanalytik

Gehalt während der Ausbildung

Bei schulischen Ausbildungen wie der Ausbildung zum agrartechnischen Assistenten bekommst du währenddessen keine monatliche Gehalt. Da du in dieser Ausbildung jedoch zwei Praktika machen musst, kannst du damit rechnen, dass du eine Praktikumsvergütung bekommst. Aber keine Sorge, auch ohne ein festes monatliches Einkommen kannst du die Ausbildung finanzieren, denn du kannst Schüler-BAföG beantragen. Zusätzlich ist es natürlich auch immer noch möglich, einem Nebenjob neben der Ausbildung nachzugehen.


Gehalt nach der Ausbildung

Nach der Ausbildung sieht das schon ganz anders aus! Wenn du deinen Abschluss nach zwei Jahren erlangt hast, kannst du mit einem Einstiegsgehalt von 1.600 bis 2.400 Euro brutto rechnen. Gar nicht schlecht, für ein erstes Gehalt, oder? Selbstverständlich erhöht sich dieses mit zunehmender Berufserfahrung bzw. mit weiteren Abschlüssen aus Weiterbildung oder Studium auch noch.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Pharmazeutisch-technischer Assistent

Pharmazeutisch-technischer Assistent

679 freie Ausbildungsplätze

Pharmazeutisch-technische Assistenten – auch PTA genannt – arbeiten in Apotheken und in der produzierenden Pharmaindustrie. Sie beraten Patienten zu verschreibungspflichtigen und freiverkäuflichen Arzneimitteln, stellen Medikamente selbst her und rechnen mit Krankenkassen ab.

Schulische Ausbildung
Biologisch-technischer Assistent

Biologisch-technischer Assistent

464 freie Ausbildungsplätze

Biologisch-technische Assistenten (BTA) bzw. biotechnologische Assistenten (BioTA) assistieren Ärzten, Pharmazeuten, Chemikern und Biologen bei labortechnischen Arbeiten im Bereich der Biochemie, Mikrobiologie, Botanik und Pharmazie. Sie untersuchen Proben, züchten Bakterien auf Nährböden heran, führen DNS-Untersuchungen durch und sind dabei für ganze Versuchsreihen verantwortlich.

Schulische Ausbildung
Chemisch-technischer Assistent

Chemisch-technischer Assistent

490 freie Ausbildungsplätze

Chemisch-technische Assistenten unterstützen Chemiker bei ihrer Arbeit. Sie führen mit chemischen Methoden Untersuchungen durch, analysieren verschiedene Proben und stellen chemische Substanzen her.