Ausbildungsoffensive Emden

Ausbildungsplätze in Emden



Otto und Ostfriesenwitze - Ausbildung oder Studium in Emden

Emden liegt im Nordwesten Niedersachsens und ist die westlichste Seehafenstadt Deutschlands. Die Stadt entstand im Jahre 800 als friesischer Handelsort und ist bis heute durch ihren Seehafen geprägt. Emden ist die größte Stadt Ostfrieslands, aber gleichzeitig auch die kleinste kreisfreie Stadt in ganz Deutschland. Die ca. 50.000 Einwohner werden „Emder“ genannt. Sie sprechen häufig noch ostfriesisches Plattdeutsch. Bekannt ist Emden auch als Geburtsort der beiden Komiker Otto Waalkes und Karl Dall. Beide wurden durch ihre Witze über Ostfriesen bekannt.

Im Mai 1995 wurde das Bunkermuseum eröffnet. Hier kannst du viel über das Leben während des zweiten Weltkrieges erfahren. Die meisten Bunker wurden nicht abgerissen, weil sie nach dem Krieg als Lager- oder Wohnraum genutzt wurden.

Der drittgrößte Autoverladehafen Europas befindet sich in Emden. Hier werden fast ausschließlich Volkswagen verschifft. Das VW Werk ist der größte Arbeitgeber in Emden. Seit 1978 wird der Passat in allen Varianten hier produziert. Auch du kannst deine Ausbildung im VW Werk Emden absolvieren. Hier werden zum Beispiel Ausbildungen als Fahrzeuglackierer, Technischer Produktdesigner, Werkzeugmechaniker und noch viele weitere angeboten.

Seit 1973 ist Emden Hochschulstandort. An der Hochschule Emden/Leer kannst du die unterschiedlichsten Studiengänge wählen. Du kannst zum Beispiel Elektrotechnik, Kindheitspädagogik, Schiffs- und Reedereimanagement oder Biotechnologie studieren. Das ist aber nur ein kleiner Einblick in das breite Studienangebot in Emden.



27 Ausbildungsbetriebe




Ansprechpartner für Bewerber

Melanie Sielemann
AUBI-plus
Melanie Sielemann
+49 (0) 5744 - 5070 - 245
[email protected]

Ansprechpartner für Schulen

Simon Janzen
AUBI-plus
Simon Janzen
+49 (0) 5744 - 5070 - 235
[email protected]

Ansprechpartner für Unternehmen

Sercan Temur
AUBI-plus
Sercan Temur
+49 (0) 5744 5070-146
[email protected]


9 Ausbildungsberufe