Staatlich geprüfte/r Umweltschutztechniker/in inkl. Hochschulzugangsberechtigung

TÜV Rheinland Schule
Tillystraße 2
90431 Nürnberg (Standort auf Karte anzeigen)
http://www.tuv.com/schule-nuernberg
Unternehmensprofil

Ausbildungsbeginn
10.09.2019
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossene Berufsausbildung
Bildungsweg
Schulische Ausbildung
Ausbildungsplätze
Freie Plätze vorhanden
Ausbildungsdauer
2 Jahre
Bewerbungsfrist
offen

Ausbildungsinhalte


Umweltschutztechniker übernehmen Aufgaben im mittleren Management des betrieblichen und behördlichen Umweltschutzes und vertreten das Unternehmen entsprechend nach außen.

Sie planen und überwachen Maßnahmen zur Reinhaltung von Luft, Gewässern und Boden einschließlich Lärmschutz, Strahlenschutz und Naturschutz.

Weiterhin führen und werten Sie im Rahmen der Überwachung Messungen aus und wirken bei der Umsetzung umweltverträglicher Technologien mit.

Inhalte der Weiterbildung

Neben den Fächern des allgemeinbildenden Bereiches deckt die Stundentafel die fachspezifischen Schwerpunkte Reinhaltung der Luft, Gewässerschutz und Abfallwirtschaft umfassend ab. Im zweiten Schuljahr erfolgt durch Wahlpflichtfächer eine zusätzliche Spezialisierung, unter anderem in den Bereichen Energietechnik, Verfahrenstechnik oder Laboratoriumstechnik. Stundentafel Umweltschutztechnik 

Staatlich anerkannter Abschluss

  • Staatlich geprüfter Umweltschutztechniker
  • Staatlich geprüfte Umweltschutztechnikerin
Mit dem Technikerzeugnis erhalten Absolventen zugleich die Zugangsberechtigung für ein Studium an einer bayerischen Hochschule oder Fachhochschule. Weitere Voraussetzung für eine Immatrikulation ist ein erfolgreiches Informationsgespräch und gegebenenfalls ein bestandenes Auswahlverfahren an der Hochschule.

Für Absolventen, die das Zeugnis der allgemeinen Fachhochschulreife erwerben möchten, wird an unserer Schule eine Zusatzprüfung im Fach Mathematik angeboten.

Zusatzqualifikation

Neben der Fachkunde im Bereich des Umweltschutzes werden von Umweltschutztechnikern häufig auch Kenntnisse im Arbeitsschutz gefordert.
Schüler der Fachschule können nach der Teilnahme am Unterricht im Fach „Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit“ an der Lernerfolgskontrolle I im Rahmen der Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit (SiFa) teilnehmen. Bei erfolgreicher Teilnahme kann innerhalb der nächsten 3 Jahre die Ausbildung zur SiFa bei der TÜV Rheinland Akademie fortgesetzt werden.

Aussichten für Absolventen

Auf Grund der großen Bedeutung des Umweltschutzes in allen Bereichen des Lebens finden unsere Absolventen in vielen Bereichen eine Anstellung. Arbeitgeber sind kommunale und private Entsorgungseinrichtungen, staatliche Überwachungsämter (z.B. Wasserwirtschaftsamt), Handels- und Auftragslaboratorien, Firmen aus dem Bereich Umweltmanagement und die chemische Industrie.

Voraussetzungen für die Zulassung

Zulassungsvoraussetzung für eine Weiterbildung zum Techniker ist entweder eine einschlägige Berufsausbildung in Kombination mit einer einjährigen einschlägigen Berufserfahrung oder eine siebenjährige einschlägige berufliche Tätigkeit. Der folgenden Liste können Sie entnehmen, welche Ausbildungsberufe als einschlägig anerkannt sind. Zugangsberufe für die Weiterbildung zum staatlich-geprüften Techniker für Umweltschutz und regenerative Energien:

  • Ausbildungsberufe mit einer Regelausbildungszeit von mindestens 2 Jahren in den Berufsfeldern
    Chemie, Elektrotechnik, Metalltechnik
  • Ausbildungen an mindestens zweijährigen Berufsfachschulen für Biologisch-technische Assistenten, Chemisch-technische Assistenten, Elektrotechnische Assistenten, Maschinenbau, Physikalisch-technische Assistenten, Umwelttechnische Assistenten
  • Baustoffprüfer
  • Landwirt
  • Mechatroniker für Kältetechnik
  • Schornsteinfeger
  • Technischer Produktdesigner (FR Maschinen- und Anlagenkonstruktion)
  • Technischer Systemplaner (FR Versorgungs- und Ausrüstungstechnik)

Ausbildungsbeginn und Dauer

  • Jährlich in Nürnberg zum Schuljahresbeginn im Freistaat Bayern
  • Die Ausbildungsdauer beträgt zwei Jahre.
  • Die Anmeldung ist ganzjährig ohne Bewerbungsfrist möglich.

Finanzielles zur Weiterbildung

Ihre Investition in die Zukunft

Die Lehrgangsgebühr beträgt 192,50 € pro Monat*. Zusätzlich wird einmalig eine Aufnahmegebühr in Höhe von 60 € und eine Prüfungsgebühr in Höhe von 175 € erhoben. Für Lernmittel sind ca. 250 € zu veranschlagen. Fachschüler haben Anspruch auf Meister-Bafög. Bafög-Empfänger profitieren von einem Maßnahmebeitrag in Höhe der tatsächlich anfallenden Gebühren. Weiterhin steht ihnen ein Unterhaltsbeitrag zu. Für einen alleinstehenden Schüler ohne Kind beträgt der Unterhaltsbeitrag bis zu 697 €, für Verheiratete 912 € pro Monat. Das Bafög wird teilweise als Zuschuss und teilweise als zinsgünstiges Darlehen gewährt. Weitere Informationen und Beispielrechnungen erhalten Sie hier oder beim zuständigen Bafög-Amt bzw. Landratsamt.

Ihre Investition in die Zukunft verringert sich um 1000 €, wenn Sie die Abschlussprüfung erfolgreich absolvieren. Denn so hoch ist die Meister-Prämie des Freistaates, die jedem Absolventen mit Hauptwohnsitz in Bayern zusteht.

In Einzelfällen können die Ausbildungskosten vom Arbeitsamt bezuschusst werden. Zudem ist die Qualifizierung zum Techniker als Berufliche Anpassung, Ausbildung und Weiterbildung (Leistungen der Deutschen Rentenversicherung zur Teilhabe am Arbeitsleben) geeignet, wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen Ihren Beruf nicht mehr ausüben können.

Ihre Schulleitung vor Ort informiert Sie gern persönlich.

* Der Betrag wird für 22 Monate (September bis Juni des zweiten Schuljahres) fällig. Darin ist der vom Freistaat gewährte Schulgeldersatz berücksichtigt. Schüler, deren Weiterbildung von der Arbeitsagentur, der Landesversicherungsanstalt oder dem Berufsförderungsdienst der Bundeswehr gefördert wird, haben keinen Anspruch auf Schulgeldersatz. In diesen Fällen erhöht sich die oben angegebene Lehrgangsgebühr um die Höhe des Schulgeldersatzes, die Sie bei der Schule erfragen können.


Bewerbung

Die Bewerbung ist ganzjährig möglich. Als Bewerbungsunterlagen werden benötigt:

  • formloses Anschreiben
  • zwei Lichtbilder
  • vollständiger tabellarischer Lebenslauf
  • Schulabschlusszeugnis von Haupt- / Realschule, Berufsschule, sonstiger Schule als beglaubigte Kopie
  • Prüfungszeugnisse der Facharbeiter- / Gesellenprüfung und ggf. Meister- / Technikerbrief o.ä. als beglaubigte Kopie
  • Kopie eines gültigen, amtlichen Lichtbildausweises


Kernaufgaben

Boden-, Wasser-, Abwasser- und Luftuntersuchungen vornehmen und die Ergebnisse in Arbeitsprotokollen festhalten. Lärm-, Strahlenschutz- und Abfalluntersuchungen gehören zu den weiteren Aufgaben.


Bewerbung an


Online bewerben https://www.tuv.com/de/deutschland/pk/studium/umweltschutztechnik/umweltschutztechnik.html

Login


Um den Bewerbungsmanager von AUBI-plus nutzen zu können, musst du im Servicebereich angemeldet sein.


Mit Facebook oder Google anmelden

Jetzt registrieren

Dokumentprüfung


Hier wird überprüft, ob die vom Angebot benötigten Dokumente wie Lebenslauf, Zeugnisse oder Praktikumsnachweise von dir im Bewerbungsmanager hinterlegt wurden. Fehlt ein Dokument, kannst du es hier direkt hochladen.

Deine Dokumente kannst du hier verwalten.


Dokument
Benötigt?
Vorhanden?

Hinweis Dokumente müssen im PDF-Format hochgeladen werden.

Dokumente erneut prüfen

Anschreiben


Videobewerbung (optional)


Mit der Videobewerbung hast du die Chance, eigene Ideen und Vorstellungen in deine individuelle Bewerbung einfließen zu lassen. So kannst du deinem Wunschunternehmen einen ersten persönlichen Eindruck von dir vermitteln, ohne dass Noten oder Zeugnisse sofort eine Rolle spielen. Was hier zählt, ist ganz allein deine Persönlichkeit.

Du musst eingeloggt sein, um die Videobewerbung nutzen können.

Überprüfung


Bitte überprüfe noch einmal alle deine Angaben auf ihre Richtigkeit. Durch den Button "Vorheriger Schritt" kannst du jeden durchlaufenen Schritt nochmal anwählen und bearbeiten. Ist alles richtig? Dann klicke auf "Bewerbung abschicken".


Bewerbung für den Ausbildungsplatz zum/-r Umweltschutztechniker (schul.) (m/w/d)

TÜV Rheinland Schule
Tillystraße 2
90431 Nürnberg
Information

Deine Bewerbung wurde erfolgreich versandt.

Wir wünschen dir viel Erfolg im Bewerbungsprozess! Wenn du mit uns zufrieden bist, freuen wir uns über deine positive Bewertung bei Google oder Facebook.
Es ist ein Fehler aufgetreten!

Fehler
Allgemeiner Fehler

TÜV Rheinland Schule
Stichwort: AUBI-plus
Herrn Andreas Bösch
Tillystraße 2
90431 Nürnberg
Deutschland

Wichtiger Bestandteil deines Bewerbungsanschreibens ist die Angabe der Quelle des Angebotes - beziehe dich auf das Ausbildungsportal AUBI-plus.

Unterlagen


  • vollständige Bewerbungsunterlagen
  • Anschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Schulabschlusszeugnis
zwei Lichtbilder, Prüfungszeugnisse o.ä., Kopie eines gültigen, amtlichen Lichtbildausweises

Kontakt


Herr Dr. Andreas Bösch
ANZEIGE

Techniker Krankenkasse