Logo - TÜV Rheinland Schule
TÜV Rheinland Schule TÜV Rheinland Schule

Biologisch-technischer Assistent (schul.) (m/w/d)

85737 Ismaning
10.09.2019
Schulische Ausbildung
Biologisch-technische Assistenten (BTA) sind gefragte Fachkräfte in der biologischen, chemischen und medizinischen Forschung. Hier sind sie verantwortlich für die Planung und Durchführung wissenschaftlicher Untersuchungen unter der Leitung eines Laborleiters. In unserer zweijährigen Ausbildung vermitteln wir Ihnen das notwendige Grundlagenwissen und in unseren gut ausgestatteten Laboratorien das praktische Handwerkzeug für ein erfolgreiches Berufsleben in der naturwissenschaftlichen Forschung.

Die Ausbildung im Überblick
Bei der Ausbildung handelt es sich um einen zweijährigen Vorbereitungslehrgang für die staatliche Abschlussprüfung zum biologisch-technischen Assistenten bzw. zur biologisch-technischen Assistentin. Die Ausbildung ist in drei Lehrgangsphasen unterteilt:

1. Lehrgangsphase
Theorieunterricht und Grundpraktika am Schulstandort Ismaning

Betriebspraktikum 2. Lehrgangsphase
Zu den Besonderheiten der Ausbildung zum Biologisch-technischen Assistenten bei TÜV Rheinland in München zählt das 10-monatige Praktikum. Das Praktikumsentgelt beträgt in den meisten Fällen zwischen 200 € und 750 € pro Monat. Das Betriebspraktikum gewährleistet einen frühzeitigen Einblick in die Arbeitswelt, das Knüpfen von beruflichen Kontakten und interessante Arbeit mit modernsten Forschungsmethoden an teils eigenständigen Projekten. Durch unsere langjährige Zusammenarbeit haben die Firmen und Forschungsinstitute gute Erfahrungen mit unseren Schülern gemacht und sind an engagierten Praktikanten sehr interessiert. Da im Raum München ein großer Bedarf an qualifizierten Biologisch-technischen Assistenten vorliegt, nutzen die Firmen das Praktikum, um neue Mitarbeiter anzuwerben. Motivierte und gut ausgebildete Praktikanten bekommen oftmals ein festes Jobangebot.

3. Lehrgangsphase
Theorieunterricht und Praktika als Vorbereitung auf die staatliche Abschlussprüfung am Schulstandort Ismaning

Ausbildungsinhalte

Die Inhalte der Ausbildung richten sich nach dem bayerischen Rahmenlehrplan für die Ausbildung zum biologisch-technischen Assistenten und den aktuell in der Biotech-Region München nachgefragten Kenntnissen und Fertigkeiten. Damit wird dem großen Bedarf der Firmen und Forschungsinstitute in der Bio-Tech Region München an qualifiziertem technischen Personal in besonderer Weise Rechnung getragen. Die Schwerpunkte der Ausbildung liegen in den Bereichen Molekularbiologie, Mikrobiologie, Proteinbiochemie, Zellbiologie, Immunologie, Bioanalytik und Fermentation.

Theorieunterricht 1. Lehrgangsphase
- Biologie
- Immunologie
- Mikrobiologie
- Molekulargenetik
- Organische Chemie
- Anorganische Chemie
- Biochemie
- Chemisches Rechnen
- Ökologie
- Deutsch
- Englisch
- Mathematik
- Physik
- Wirtschafts- und Sozialkunde

Theorieunterricht 3. Lehrgangsphase
- Biologie
- Immunologie
- Mikrobiologie
- Biotechnologie
- Molekulargenetik
- Organische Chemie
- Biochemie
- Ökologie
- Umweltschutz
- Deutsch
- Wirtschafts- und Sozialkunde

Staatlich anerkannter Abschluss
Staatlich geprüfter Biologisch-technischer Assistent / Staatlich geprüfte Biologisch-technische Assistentin

Aussichten für Absolventen
Mit unserem Abschluss stehen Ihnen viele Türen offen, denn die Ausbildung an den TÜV Rheinland Schulen ist eine gute Basis für Ihre erfolgreiche berufliche Karriere in Deutschland und über Ländergrenzen hinweg.
Durch die intensive Zusammenarbeit mit den Biotech-Firmen als den zukünftig möglichen Arbeitgebern wird den Schülern eine praxisnahe Ausbildung in der Wachstumsbranche \"Biotechnologie\" geboten. Damit wird dem großen Bedarf der Firmen und Forschungsinstitute in der Bio-Tech Region München an qualifiziertem technischen Personal in besonderer Weise Rechnung getragen. Viele Schüler bekommen vom ehemaligen Praktikumsgeber das Angebot einer festen Anstellung, wenn die Ausbildung erfolgreich beendet wurde.
An unseren Ausbildungsstandorten in Nürnberg und München besteht die Möglichkeit, nach einjähriger Berufstätigkeit als BTA den Abschluss \\\"Staatlich geprüfte(r) Biotechniker(in)\\\" zu erreichen.
Möglich ist auch ein weiterführendes Studium an einer Hochschule bzw. Fachhochschule in den Bereichen Biologie, Biotechnologie, Molekulare Medizin, Life Sciences und Industrielle Mikrobiologie.

Mit Weiterbildung weiter kommen
Wer sich nach der Berufsausbildung weiter qualifizieren will, kann unsere Technikerschule besuchen und sich zum Staatlich geprüften Biotechniker qualifizieren.

Voraussetzungen für die Zulassung
Mittlerer Bildungsabschluss (mittlere Reife, Fachschulreife, \\\"Quabi\\\") oder Abitur, keine gesundheitlichen Bedenken wie Allergien, insbesondere gegen Tierhaare oder Chemikalien, ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache

Ausbildungsbeginn und Dauer
Jährlich zum Schuljahresbeginn im Freistaat Bayern. Die Ausbildungsdauer beträgt zwei Jahre. Die Anmeldung ist ganzjährig ohne Bewerbungsfristen möglich.

Ausbildungsgebühr
Die Kosten für den Vorbereitungslehrgang betragen € 1.470 je Halbjahr. Mit der Aufnahme wird eine einmalige Aufnahmegebühr von € 60 fällig. Darüber hinaus wird zum zweiten Ausbildungsjahr eine Prüfungs- und Verwaltungsgebühr von € 225 erhoben. Für Lehrbücher und Skripten sind ca. € 150 einzuplanen.
Einige Firmen zahlen während der Praktikumsphase eine Praktikantenvergütung.

Stellendetails:
Bewerbungsunterlagen:
  • vollständige Bewerbungsunterlagen

- Formloses Anschreiben - Anmeldeformular - Zwei Lichtbilder - Vollständiger tabellarischer Lebenslauf - Abschlusszeugnis,mi...

TÜV Rheinland Schule

85737 Ismaning
Universitäten, Schulen und Hochschulen 1 Stelle am Standort
Nach oben