Logo - Technische Universität Dortmund
Technische Universität Dortmund Technische Universität Dortmund

Werkstoffprüfer (m/w/d)

44227 Dortmund
Duale Ausbildung

Mit über 6.200 Beschäftigten in Forschung, Lehre und Verwaltung und ihrem einzigartigen Profil gestaltet die Technische Universität Dortmund Zukunftsperspektiven: Das Zusammenspiel von Ingenieur- und Naturwissenschaften, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften treibt technologische Innovationen ebenso voran wie Erkenntnis- und Methodenfortschritt, von dem nicht nur die 34.200 Studierenden profitieren.

Die TECHNISCHE UNIVERSITÄT DORTMUND sucht Dich zum 03.08.2020 als

Auszubildende/-n zur/zum Werkstoffprüfer/-in


Wie verläuft die praktische Ausbildung?

  • In den ersten Wochen deiner Ausbildung lernst Du alle Bereiche des Lehrstuhls kennen. Da die Ausbildung zum größten Teil aus den Teilgebieten Werkstoffprüfung und Metallografie besteht, wird dort die Ausbildung schwerpunktmäßig durchgeführt.
  • Eine Ausbildung in der zentralen Ausbildungswerkstatt und im Bereich der zerstörenden Prüfungen vervollständigen Deinen Wissensstand.
  • Um möglichst viele Arbeitstechniken zu erlernen, durchläufst Du während Deiner Ausbildung mehrere Abteilungen.


Und wie sieht es mit der Theorie aus?

  • Vom ersten Tag der Ausbildung werden auch theoretische Kenntnisse vermittelt.
  • Zusätzlich zum Berufsschulunterricht, der in jedem Ausbildungsjahr an zwei Tagen im Cuno Berufskolleg in Hagen stattfindet, besteht jederzeit die Möglichkeit theoretische Kenntnisse am Lehrstuhl zu vertiefen.


Typische Aufgaben des Werkstoffprüfers 

  • Werkstoffprüfung, z.B. Zugversuch, Kerbschlagbiegeversuch, Härteprüfung, Dauerfestigkeitsversuche 
  • Metallografie, z.B. Herstellung metallografischer Schliffe, Kontrastieren des Gefüges durch Ätzen, Bestimmung der Gefügebestandteile, Arbeiten mit dem Rasterelektronenmikroskop
  • Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung, z.B. Prüfungen mit Ultraschall, Prüfungen mit Röntgenstrahlen, Farbeindringverfahren


Voraussetzungen

  • Ein mittlerer Schulabschluss oder ein guter Hauptschulabschluss sind erforderlich.
  • Du bringst gute schulische Kenntnisse in Mathematik, Physik und Chemie mit und hast Interesse an Naturwissenschaften.


Ausbildungsdauer

  • Deine Ausbildungsdauer beträgt 3 ½ Jahre, eine Verkürzung auf 3 Jahre ist bei guten Leistungen möglich.


Bist Du an dieser Herausforderung interessiert?
Dann sende Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben, Lebenslauf, Kopien der letzten drei Schulzeugnisse per E-Mail (Anhänge möglichst in einem PDF- Dokument) an: ausbildung-bewerbung@tu-dortmund.de

Technische Universität Dortmund
Dezernat Personal und Recht
Personalentwicklung
44221 Dortmund

Für Rückfragen zum Bewerbungs- und Stellenbesetzungsverfahren steht Dir die Ausbildungskoordination der TU Dortmund unter der Rufnummer 0231/755-4794 gerne zur Verfügung.

Stellendetails:

Bitte beachte den Bewerbungszeitraum! Dieser ist noch nicht erreicht oder bereits abgelaufen. Schalte deinen persönlichen Suchbot und lass dich automatisch über neue Stellen informieren.

Suchbot erstellen
Bewerbungsunterlagen:
  • vollständige Bewerbungsunterlagen
  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • die letzten 3 Schulzeugnisse

Bitte beziehe Dich in Deiner Bewerbung auf AUBI-plus!

Bewerbungsmöglichkeiten:
  • Video
  • Online-Formular

Technische Universität Dortmund

44227 Dortmund
Universitäten, Schulen und Hochschulen 11 Stellen am Standort

Ausbildungskoordination

0231/755-4794
Nach oben