Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten (w/m/d) für öffentliche Ordnung

Stadt Köln

50679 Köln
Duale Ausbildung

Bitte beachte, dass bereits alle freien Plätze für diese Stelle besetzt wurden.
Schalte deinen persönlichen Suchbot und lass dich automatisch über neue Stellen informieren.


Werde Verwaltungsfachangestellte oder Verwaltungsfachangestellter im Ordnungsdienst!

Du bist aufgeschlossen, hast Spaß am Umgang mit Menschen und wünschst Dir ein spannendes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet? Du bist ein Teamplayer, liebst Herausforderungen und Verantwortung
zu übernehmen? Du interessierst Dich für Ordnungsrecht und möchtest Theorie und Praxis miteinander verbinden?

Dann bist Du bei uns genau richtig!

Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten
für öffentliche Ordnung (w/m/d)


Während der Ausbildung wirst Du in der Praxis vor allem im Außendienst des städtischen Ordnungsdienstes eingesetzt.

Das Aufgabengebiet beim Ordnungsdienst ist sehr vielfältig und facettenreich. Du sorgst in einem engagierten Team dafür, dass das Miteinander in Köln fair bleibt und die Regeln der öffentlichen Sicherheit und
Ordnung eingehalten werden.

Während der Ausbildung lernst Du bereits ordnungsbehördliche Maßnahmen durchzuführen, so überprüfst Du zum Beispiel Grünanlagen und Spielplätze und kontrollierst Gewerbebetriebe und Gaststätten.
Hier achtest Du auch auf die Einhaltung des Jugendschutzes und vieles mehr. Du bist nie allein unterwegs.
Zu Deinen Ausbildungsinhalten gehören neben der Anwendung von Rechtsvorschriften auch Kommunikations- und Eingriffstechniken, um in Konfliktsituationen deeskalierend reagieren zu können.

Nach der Ausbildung kannst u dann Situationen Deines Arbeitsalltages selbst einschätzen und eigenständig Entscheidungen zu treffen.

Möchtest Du wissen, welche Aufgaben der Ordnungsdienst noch übernimmt? 
Weitere Informationen zur Tätigkeit des Ordnungsdienstes erfährst Du hier.


Schulische Voraussetzungen:

  • mindestens Fachoberschulreife oder schulischer Teil der Fachhochschulreife
  • in den letzten drei Schulzeugnissen in Mathematik und Deutsch mindestens befriedigende Leistungen
  • sofern der Schulabschluss im Ausland erworben wurde, wird die Anerkennung der Zeugnisse durch die Bezirksregierung benötigt


Persönliche Voraussetzungen:

  • Du solltest über ein ausgeprägtes Gerechtigkeitsgefühl, überdurchschnittliche soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit, hohe Belastbarkeit, schnelles Erfassen von rechtlichen Zusammenhängen
    sowie gute Teamfähigkeit, ein großes Maß an Engagement und über hohe Frustrationstoleranz verfügen.
  • Du solltest zu Beginn der Ausbildung mindestens 18 Jahre alt sein.
  • Zudem solltest Du bereit sein, Dienstkleidung zu tragen und Freude daran haben, im Außen- und Schichtdienst tätig zu sein. Das heißt auch am Wochenende, an Feiertagen und in den Nachtstunden.


Wünschenswert: Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse B

Bezahlung:

Gestaffelt nach den Ausbildungsjahren erhälst Du monatlich folgende Brutto-Ausbildungsvergütung:

  1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro
  2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 Euro
  3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 Euro

Dein Urlaubsanspruch während der Ausbildung beträgt 30 Tage.

Deine Vergütung nach der Ausbildung:
Entgeltgruppe 9a TVöD, (z. B. Stufe 1: 2964,89 EUR) + tarifrechtliche Zulagen

Zusätzliche Leistungen:
  • Jahressonderzahlungen (sogenanntes Weihnachtsgeld)
  • vermögenswirksame Leistungen
  • vergünstigtes AzubiTicket für den ÖPNV
  • exklusives und kostenloses Sportangebot für Auszubildende

Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten:

  • Beförderungen innerhalb der eigenen Laufbahn
  • Teilnahme am Lehrgang für Verwaltungsfachwirtinnen und Verwaltungsfachwirte.

Dies bedeutet, dass Du Dich im Laufe Deines Berufslebens ständig fortbilden kannst und hierüber bei erfolgreichem Bestehen des Lehrgangs zur Verwaltungsfachwirtin beziehungsweise zum Verwaltungsfachwirt auch Aufgaben im gehobenen Dienst wahrnehmen kannst.

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Fragen zum Berufsbild beantworten wir Dir gerne unter: 0221 / 221-35104.
Informationen zum Bewerbungsverfahren erhälst Du unter: 0221 / 221-25733.

Weitere Informationen findest Du auf unserer Website unter: www.stadt-koeln.de

Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Eignung den Vorzug. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Frauen nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen und des Frauenförderplans
der Stadt Köln bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Migrantinnen und Migranten sind willkommen.
Auszubildende zu Verwaltungsfachangestellte (w/m/d) für öffentliche Ordnung
Auszubildende zu Verwaltungsfachangestellte (w/m/d) für öffentliche Ordnung © Stadt Köln
Stellendetails:
  • Beruf: Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten (w/m/d) für öffentliche Ordnung Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten (w/m/d) für öffentliche Ordnung
  • Bewerbungsfrist: abgelaufen
  • Mindestabschluss: Fachoberschulreife
    oder schulischer Teil der Fachhochschulreife
  • Freie Ausbildungsplätze: 0
  • Dauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsvergütung:
    • 1. Lehrjahr: 1.018,26 €
    • 2. Lehrjahr: 1.068,20 €
    • 3. Lehrjahr: 1.114,02 €
  • Referenz-Nr: AUBI-232311 (in der Bewerbung bitte angeben)
Bewerbungsunterlagen:
  • vollständige Bewerbungsunterlagen
  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • die letzten 3 Schulzeugnisse
  • sonstige Qualifikationsnachweise

Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AUBI-plus!

50679 Köln
Öffentlicher Dienst, Verwaltungen und Kammern 1 Angebot am Standort
Kathrin Ringkamp oder Christian Wolfsdorf

Kathrin Ringkamp oder Christian Wolfsdorf

Ausbildungsleitung
0221 / 221 - 35104 oder - 25733