Staatl. Berufsfachschule für Krankenpflege

Pflegefachmann (m/w/d)

91054 Erlangen
01.09.2021 und 01.04.2021
Duale Ausbildung

Generalistische Pflegeausbildung
Generalistische Pflegeausbildung mit Vertiefung Pädiatrie


Im Jahr 2020 startet die neue generalistische Pflegeausbildung. Es werden die bisherigen Berufsausbildungen der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zu einer generalistischen Ausbildung mit dem Berufsabschluss „Pflegefachfrau“ bzw. „Pflegefachmann“ zusammengeführt. Damit werden die Auszubildenden zur Pflege von Menschen aller Altersstufen in allen Versorgungsbereichen (Klinik, Pflegeheim und häuslicher ambulanter Bereich) befähigt. Mit dem Abschluss „Pflegefachfrau/Pflegefachmann“ kann in allen Versorgungsbereichen gearbeitet werden. Aufgrund der automatischen Anerkennung des generalistischen Berufsabschlusses gilt dieser auch in anderen Mitgliedsstaaten der EU.
Auszubildende, die den Schwerpunkt ihrer Ausbildung von Beginn an auf die Pflege von Kindern und Jugendliche (Vertiefung Pädiatrie) legen möchten, können den Ausbildungsgang Pflegefachfrau oder Pflegefachmann mit der Vertiefung in der Kinderkrankenpflege wählen.
Auszubildenden, die ihren Schwerpunkt im Bereich der ambulanten oder stationären Langzeitpflege (Vertiefung Altenpflege) sehen, können den Ausbildungsgang Pflegefachmann oder Pflegefachfrau mit der Vertiefung in der Altenpflege wählen.
Pflegefachmänner / -frauen stellen ein Bindeglied zwischen Patienten, Ärzten und anderen im Krankenhaus vertretenen Berufsgruppen dar und sind unverzichtbar. Zu ihren Aufgaben gehören insbesondere die Betreuung, Pflege und Beratung kranker und pflegebedürftiger Menschen aller Altersstufen und deren Angehöriger. Neben der Ausführung ärztlich veranlasster Tätigkeiten organisieren, dokumentieren und überprüfen sie verantwortlich die pflegerischen Maßnahmen.
In regelmäßig wechselnden Unterrichts- und Praxiseinheiten werden ihnen fachliche, soziale, personale und methodische Kompetenzen zur eigenständigen Mitwirkung bei der Heilung, Gesundheitsförderung und Prävention vermittelt.
Die berufliche Ausbildung gliedert sich in einen betrieblichen und einen schulischen Teil. Der theoretische und praktische Unterricht findet an Berufsfachschulen für Pflege statt und hat einen Umfang von 2.100 Stunden. Die praktische Ausbildung ist mit mindestens 2.500 Stunden deutlich umfangreicher. Der/die Auszubildende schließt dazu einen Ausbildungsvertrag mit dem Träger der praktischen Ausbildung ab.
Die Kooperationen innerhalb unseres Ausbildungsnetzwerks ermöglichen eine umfassende und vielfältige Ausbildung in allen vom Gesetzgeber geforderten Einsatzgebieten.

Alle Auszubildenden erhalten eine angemessene Ausbildungsvergütung nach TV-L
Lehr- und Lernmittel werden kostenlos zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.pflege.bszg-erlangen.de/






Notwendige Voraussetzungen:

Mittlerer Bildungsabschluss oder Hauptschulabschluss und erfolgreich abgeschlossene zweijährige Berufsausbildung oder erfolgreich abgeschlossene mindestens einjährige Krankenpflegehilfe- oder Altenpflegehilfeausbildung

Gesundheitliche Eignung

 

Stellendetails:
Bewerbungsunterlagen:
  • vollständige Bewerbungsunterlagen

Die erforderlichen Bewerbungsunterlagen und Informationen finden Sie unter folgendem Link: https://www.pflege.bszg-erlangen.de/bewerbung/

Staatl. Berufsfachschule für Krankenpflege

91054 Erlangen
Gesundheit, Fitness und Körperpflege 1 Angebot am Standort

Sekretariat

Sekretariat
09131- 85 33682
E-Mail anzeigen