Ausbildung Logopäde (schul.) (m/w/d)

SRH Fachschulen GmbH
Wesselstraße 1 - 3
53111 Bonn (Standort auf Karte anzeigen)
http://www.logopaedenausbildung.de
Unternehmensprofil

Ausbildungsbeginn
01.10.2019
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
Bildungsweg
Schulische Ausbildung
Ausbildungsplätze
Freie Plätze vorhanden
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Bewerbungsfrist
offen

Ausbildungsinhalte


    AbschlussStaatlich anerkannt
    Dauer

    3 Jahre

    Beginn

    Heidelberg, Karlsruhe, Stuttgart und Bonn: 01. Oktober; Düsseldorf: 15. Januar, 01. August

    ModellVollzeit
    Zugangsvoraussetzungen
    • Abitur, Mittlerer Bildungsabschluss oder gleichwertiger Abschluss
    • Gesundheitliche Eignung
    • Belastungsfähige Stimme und fehlerfreie Aussprache
    • Gute Deutschkenntnisse
    SprachenDeutsch

    Vorteile
    • Kombinieren Sie Ausbildung und Studium und erreichen Sie in 7 Semestern zwei Abschlüsse
    • Behandeln Sie ab dem 2. Semester Ihre eigenen Patienten mit individuellen Störungsbildern in der Fachschule
    • Knüpfen Sie schon früh Kontakte zu möglichen Arbeitgebern durch verschiedene Praktika außerhalb der Fachschule
    • Profitieren Sie von aktuellem Know-how und intensiver Praxiserfahrung durch die enge Verzahnung von Wissenschaft und Praxis in der Ausbildung
    • Erreichen Sie jederzeit Ihre Hochschulprofessoren
    • Erfahren Sie individuelle Betreuung durch unser akademisiertes Lehrpersonal
    • Nutzen Sie die Unterstützung durch Mentoren aus höheren Semestern
    • Schauen Sie mithilfe interdisziplinärer Projekte wie "Logopädie meets Ergotherapie" über Ihren fachspezifischen Tellerrand hinaus
    • Erleben Sie eine persönliche Atmosphäre durch kleine Kurse
    • Erreichen Sie unkompliziert unsere zentral gelegenen Fachschulen
    • Absolvieren Sie Ihre Logopädie-Ausbildung an einem unserer fünf Standorte(Düsseldorf, Bonn, Heidelberg, Karlsruhe, Stuttgart)
    Inhalte, Ziele und Ablauf

    Die Logopädie-Ausbildung an den SRH Fachschulen zeichnet sich durch die frühe Verknüpfung von Theorie und Praxis aus. So führen Sie ab dem zweiten Semester fachlich betreute Therapien durch. In unseren Therapieräumen behandeln Sie Kinder und erwachsene Patienten mit unterschiedlichen Störungsbildern.

    Die theoretische Ausbildung gliedert sich in einen logopädischen, sozialpädagogischen und medizinischen Fachbereich. Die Ausbildungsinhalte werden nach den neuesten wissenschaftlichen Richtlinien vermittelt und eröffnen Ihnen dadurch wichtige Wettbewerbsvorteile.

    • Medizinische Grundlagenfächer wie HNO-Heilkunde, Anatomie, Neurologie
    • Sozial- und Verhaltenswissenschaften wie Psychologie, Pädagogik und Soziologie
    • Linguistik und Phonetik
    • Logopädische Fächer wie Sprachentwicklungsstörungen bei Kindern, Stottern, Stimmstörungen und neurologisch bedingte Sprech-, Sprach-, und Schluckstörungen
    • Verbessern und Erweitern der eigenen Sprech- und Stimmbelastungen in Kleingruppen
    • Durchführung von logopädischen Therapien und Beratung unter fachlicher Anleitung

    Logopäden absolvieren ihre Praktika in den Bereichen:

    • Kindergarten
    • Kindersprache
    • Stimme
    • Neurologie

    Die Ausbildung folgt der logopädischen Ausbildungs- und Prüfungsordnung (LogAPrO) und endet mit der staatlichen Anerkennung als Logopädin oder als Logopäde.



Besonderheiten


hre Aufgabe als Logopädin oder Logopäde ist es, durch eine gezielte Behandlung die Kommunikationsfähigkeit von Patienten aller Altersstufen aufzubauen, zu verbessern oder wiederherzustellen. Dazu gehören neben präventiven Maßnahmen die logopädische Diagnostik, Therapie und Beratung bei Patienten mit Störungen der Sprache, der Stimme, des Redeflusses, der Artikulation, des Schluckens sowie des Gehörs. Typische Störungen, die von Logopäden behandelt werden, sind beispielsweise Sprachstörungen bei Kindern, Stottern, Sprachverlust nach einem Schlaganfall oder das Auftreten von Heiserkeit sowie eine überlastete Stimme. Eine Überlastung tritt häufig bei Sängern, Schauspielern, Moderatoren, Lehrern und Menschen auf, die ihre Stimme im Beruf stark beanspruchen.

Als Absolventin oder Absolvent einer Logopädie-Ausbildung arbeiten Sie eigenverantwortlich. Auf Basis einer ärztlichen Verordnung setzen Sie therapeutische Maßnahmen zur Behandlung ein. Zusätzlich tauschen Sie sich je nach Krankheitsbild mit anderen medizinischen Fachbereichen aus. In interdisziplinären Projekten mit unseren Fachschulen für Ergotherapie und Physiotherapie lernen Sie schon während Ihrer Ausbildung, ganzheitliche Therapiekonzepte zu entwickeln.

Berufliche Einsatzfelder

Als angestellte Logopädin bzw. Logopäde arbeiten Sie in

  • Kliniken
  • Rehabilitationszentren
  • ärztlichen und logopädischen Praxen
  • Sondereinrichtungen für hör- und sprachbehinderte Kinder und Erwachsene
  • als selbständige Logopädin bzw. Logopäde sind Sie in einer eigenen Praxis oder in Gemeinschaftspraxen tätig.

Mit einem Bachelor- oder Masterabschluss eröffnen sich Ihnen Tätigkeitsfelder in Leitung und Lehre, Wissenschaft und Forschung.


Onlinebewerbung

Sie bewerben sich bequem mit unserem Onlineformular.

E-Mail-Bewerbung

Schicken Sie uns Ihre Bewerbung per Mail an [email protected]

Bitte achten Sie darauf, dass die Dateien insgesamt die Größe von 5 MB nicht überschreiten. Gerne können Sie uns bei größeren Datenmengen auch mehrere E-Mails zusenden.




Weitere Informationen zum Beruf


Alle Infos zum Beruf: Logopäde (schul.) (m/w/d)

Bewerbung an


Jetzt bewerben https://www.die-fachschulen.de/de/bewerbung-gesundheit/
SRH Fachschule für Logopädie
Stichwort AUBI-plus
Frau Gisela Lampmann-Dressler
Graf-Adolf-Straße 67
40210 Düsseldorf
Deutschland

Wichtiger Bestandteil deines Bewerbungsanschreibens ist die Angabe der Quelle des Angebotes - beziehe dich auf das Ausbildungsportal AUBI-plus.

Unterlagen


  • vollständige Bewerbungsunterlagen
  • Anschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • letztes Schulzeugnis
  • Praktikumsnachweise
  • aktuelles Foto
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AUBI-plus!

Stellenanzeige


PDF-Download
ANZEIGE

Weitere Angebote 31



Techniker Krankenkasse