Ausbildung Wasserbauer (m/w/d)

Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen
Ausbildungsort
09117 Chemnitz (Standort auf Karte anzeigen)
https://www.sachsen.de/
Unternehmensprofil

Ausbildungsbeginn
21.08.2019
Empfohlener Schulabschluss
Mittlerer Schulabschluss (Realschulabschluss)
Bildungsweg
Duale Ausbildung
Ausbildungsplätze
0 freie Ausbildungsplätze
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Bewerbungsfrist
abgelaufen, alle Plätze sind vergeben

Ausbildungsinhalte


Ausbildung zur Wasserbauerin/zum Wasserbauer

Ran ans Wasser – Verantwortung für Sachsens Gewässer

Die Landestalsperrenverwaltung wurde 1992 als erster Staatsbetrieb des Freistaates Sachsen gegründet und gehört zum Geschäftsbereich des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft. Die Landestalsperrenverwaltung betreibt, bewirtschaftet und verwaltet die landeseigenen Stauanlagen zur Bereitstellung von Wasser für die Trink- und Brauchwasserversorgung, zum Hochwasserschutz und zur Niedrigwasseraufhöhung und ist verantwortlich für Unterhaltung und Ausbau der Gewässer 1. Ordnung und der Grenzgewässer sowie für den öffentlich-rechtlichen Hochwasserschutz an diesen Gewässern und an der Elbe.

Zur Erledigung dieser verantwortungsvollen und vielfältigen Aufgaben benötigt die Landestalsperrenverwaltung engagierte und gut ausgebildete Wasserbauerinnen und Wasserbauer.

In diesem Beruf werden Sie folgende Aufgaben übernehmen:

  • Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an wasserwirtschaftlichen Anlagen (Wehre, Düker, Siele, Hochwasserrückhaltebecken, Talsperren, etc.),
  • Wartungs- und Pflegearbeiten an Geräten, Maschinen und Fahrzeugen,
  • Kontrolltätigkeiten an Gewässern und wasserwirtschaftlichen Anlagen,
  • Bauwerks- und Anlagenüberwachung an Talsperren, Speichern und Rückhaltebecken sowie an weiteren Hochwasserschutzanlagen
  • Unterhaltungs- und Pflegearbeiten an Wasserläufen (Gewässerbett, Uferbereiche, Deiche, Dämme),
  • Durchführen von Maßnahmen des Hochwasserschutzes sowie der Hochwasser- und Eisabwehr
  • Steuerung von Betriebseinrichtungen in Normal- und Extremsituationen

Dieser Beruf ist für Sie geeignet, wenn Sie

  • einen mittleren Bildungsabschluss besitzen oder einen solchen Abschluss im Jahr des Ausbildungsbeginns erwerben,
  • befriedigenden Leistungen in den naturwissenschaftlichen Fächern vorweisen können,
  • handwerkliches Interesse und Geschick sowie ein ausgeprägtes technisches Verständnis besitzen,
  • sorgfältig arbeiten und verantwortungsbewusst sind.

Mit diesem Beruf können Sie beim Freistaat Sachsen in folgenden Bereichen eingesetzt werden:

  • Stau- und Flussmeistereien der Landestalsperrenverwaltung

Ausbildungsdauer

  • 3 Jahre

Ausbildungsvergütung (brutto) nach dem TVA-L BBiG (Stand 01.01.2018)

  1. Ausbildungsjahr 936,82 €
  2. Ausbildungsjahr 990,96 €
  3. Ausbildungsjahr 1.040,61 €

Ausbildungsbehörde


Weitere Informationen zum Beruf


Alle Infos zum Beruf: Wasserbauer (m/w/d)

Foto
©Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen

Kernaufgaben

Wasserbauer halten unsere Wasserstraßen, Schleusen, Küsten und Ufer instand. Vom Wasser und vom Land aus führen sie Messungen durch, betreuen Baumaßnahmen und tragen dabei eine große Verantwortung.


Bewerbung an


Bitte beachte den Bewerbungszeitraum! Dieser ist noch nicht erreicht oder bereits abgelaufen. Schalte deinen persönlichen Suchagenten und lass dich automatisch über neue Angebote informieren.

Suchagenten aktivieren

Wichtiger Bestandteil deines Bewerbungsanschreibens ist die Angabe der Quelle des Angebotes - beziehe dich auf das Ausbildungsportal AUBI-plus.

Unterlagen


  • vollständige Bewerbungsunterlagen
  • Anschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • die letzten 2 Schulzeugnisse
  • sonstige Qualifikationsnachweise
Anlagen fassen Sie bitte in einer PDF-Datei zusammen

Kontakt


Herr Mathias Kleine
E-Mail schreiben
SiFA / Ausbildungsleiter Wasserbau Organisations-/Personalentwicklung
03501 796-330
ANZEIGE

Weitere Angebote 36



Techniker Krankenkasse