22527 Hamburg-Stellingen
01.02.2022 und 01.08.2022
Schulische Ausbildung

Berufsbild Erzieher_in

Der Abschluss als staatlich anerkannte_r Erzieher_in eröffnet Ihnen Beschäftigungsmöglichkeiten in allen sozialpädagogischen Arbeitsfeldern. Er befähigt dazu, in allen Bundesländern als sozialpädagogische Fachkraft in den vielfältigen Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe selbstständig und eigenverantwortlich tätig zu sein.

Erzieher_innen arbeiten überwiegend in:
  • Kindertageseinrichtungen (Kindergarten, Nachmittagsbetreuung an Schulen und Krippe),
  • Einrichtungen der klassischen Heimerziehung („Hilfe zur Erziehung“) und anderen betreuten Wohnformen,
  • Freizeit- und Ferieneinrichtungen (Jugendarbeit),
  • der Sozialpsychatrie.

Mit der jeweils im Februar startenden berufsbegleitenden Ausbildung an 4 Vormittagen wenden wir uns insbesondere an Beschäftigte an Standorten von Ganztagsschulen / GBS, z.B. Sozialpädagogische Assistentinnen und Assistenten und bieten Ihnen so die Möglichkeit, an den Nachmittagen in Ihrem Einsatzbereich tätig zu bleiben.

Ausbildungsinhalte

Unterrichtsfächer:
  • Sozialpädagogisches Handeln
  • Sprache und Kommunikation
  • Religion/Religionspädagogik
  • Gesellschaft, Organisation und Recht
  • Gestaltung, Medien, Naturwissenschaften und Technik
  • Entwicklung und Bildung
  • Bewegung, Spiel, Musik
  • Fachenglisch
  • Wahlpflichtkurse

Berufsbegleitende Ausbildung: 2 Wochentage

Die berufsbegleitende Ausbildung folgt dem Hamburger Bildungsplan und der Hamburger Prüfungsordnung. Die Ausbildung dauert sechs Halbjahre. Der Unterricht findet zur Zeit in den Hamburger Schulzeiten ganztägig an zwei Werktagen (8:00 Uhr bis 15:20 Uhr) statt.

Ausbildungsbeginn dieser berufsbegleitenden Ausbildungsvariante ist derzeit jeweils der 01. August.

Der Erwerb der Fachhochschulreife ist im Rahmen der berufsbegleitenden Ausbildung nicht möglich.

Die Ferienzeiten entsprechen denen der allgemeinbildenden Schulen in Hamburg

Berufsbegleitende Ausbildung: vormittags

Die berufsbegleitende Ausbildung folgt dem Hamburger Bildungsplan und der Hamburger Prüfungsordnung. Die Ausbildung dauert sechs Halbjahre. Neben der Ausbildung gemäß Ausbildungsplan erfolgt eine punktuelle Schwerpunktsetzung zu Themen der Ganztagsschule.

Der Erwerb der Fachhochschulreife ist im Rahmen der berufsbegleitenden Ausbildung nicht möglich.

Der Unterricht wird in den Hamburger Schulzeiten an vier Vormittagen von 8.00-11.15 Uhr stattfinden. So ist ein Arbeitsbeginn ab 12 Uhr möglich.

Ausbildungsbeginn dieser berufsbegleitenden Ausbildungsvariante ist derzeit jeweils der 01. Februar.

Die Ferien entsprechen denen der allgemeinbildenden Schulen Hamburgs.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Mittlerer Schulabschluss und eine mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder im öffentlichen Dienst oder an einer Berufsfachschule oder
  • Mittlerer Schulabschluss und dreijährige Berufserfahrung im sozialen Bereich oder
  • Mittlerer Schulabschluss und vierjährige Berufserfahrung oder
  • Hochschulreife und ein viermonatiges Praktikum im sozialen Bereich oder
  • Fachhochschulreife mit fachpraktischer Ausbildung, erworben im Fachbereich Sozialpädagogik oder
  • Erster Schulabschluss und eine mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder im öffentlichen Dienst oder an einer Berufsfachschule mit einer Durchschnittsnote von mind. 3,0.
  • Vorlage einer Einverständniserklärung des Arbeitgebers zur Teilnahme an der Ausbildung.
  • Nachweis über ein Arbeitsverhältnis im sozialpädagogischen Bereich für die Dauer der Ausbildung mit mind. 15 Wochenstunden
  • vollständige Masernschutzimpfung.

Die Zugehörigkeit zu einer Kirche ist keine Voraussetzung. Sie benötigen während der Ausbildung einen Erstwohnsitz in Hamburg.

Kosten und Finanzierung

Unsere Schulen sind staatlich anerkannte Privatschulen und werden von der Hansestadt Hamburg gefördert. Die Förderung umfasst jedoch nicht wie bei staatlichen Schulen die Vollkosten. Daher entstehen für die Weiterbildung folgende Kosten, die in der Regel vom Arbeitgeber übernommen werden:

  • Schulgeld: monatlich 95,00 Euro,zzgl. 5,00 Euro Kopierpauschale
  • Aufnahmegebühr: einmalig 50,00 Euro
  • Prüfungsgebühr: einmalig 60,00 Euro

Haben Sie Fragen zu den einzelnen Ausbildungsgängen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Telefonische Beratungszeit
Mittwoch 13.00 Uhr - 14.30 Uhr
Tel. 040 / 54 87-1601
E-Mail fsp@diakonie-alten-eichen.de


Bewerben Sie sich jetzt mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Referenz-Nr: AUBI-263640!

Ausbildung Erzieher
Ausbildung Erzieher © ©Katarzyna Bialasiewicz Photographee.eu
Stellendetails:
  • Beruf: Erzieher/in (m/w/d) - berufsbegleitend Erzieher/in (m/w/d) - berufsbegleitend
  • Bewerbungsfrist: offen
  • Mindestabschluss: Realschulabschluss / Mittlere Reife
    siehe Zulassungsvoraussetzungen
  • Freie Ausbildungsplätze: Freie Plätze vorhanden
  • Dauer: 2 Jahre
  • Referenz-Nr: AUBI-263640 (in der Bewerbung bitte angeben)
Bewerbungsunterlagen:
  • vollständige Bewerbungsunterlagen
  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • die letzten 2 Schulzeugnisse
  • Praktikumsnachweise

Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf AUBI-plus!

22527 Hamburg-Stellingen
Universitäten, Schulen und Hochschulen 2 Angebote am Standort