ept GmbH

Mechatroniker (m/w/d) für 2021

86971 Peiting
Duale Ausbildung

Derzeit kannst du dich nicht auf diese Anzeige bewerben, da die Bewerbungsfrist abgelaufen ist.
Schalte deinen Suchbot und wir informieren dich automatisch, wenn der Bewerbungszeitraum startet.

Mechatroniker (m/w/d) für 2021

Mechatronik, der Name verrät es bereits: In deiner Ausbildung zum Mechatroniker beschäftigst du dich viel mit den Bereichen Mechanik und Elektrotechnik. Die dritte Komponente, die hier noch mit einfließt, ist die Informatik.
In deiner Ausbildung lernst du, wie du Winkel ermittelst oder Spannungen in elektrischen Schaltungen mittels Spannungsprüfer messen kannst.
Ein Schalter an der Maschine klemmt oder funktioniert nicht einwandfrei?
Damit du bei so einem Problem die Lösung kennst, lernst du in deiner Ausbildung die Wartung und Reparatur der Maschinen sowie die Montage und Demontage von Maschinenteilen. Um Schaltungen korrekt einzurichten, werden dir die Programmierung und Installation von elektrischen und pneumatischen Schaltungen erklärt.

Die Schwerpunkte deiner Ausbildung zum Mechatroniker sind

  • Technische Unterlagen lesen und verstehen
  • Baugruppen zu komplexen Systemen zusammenbauen
  • Maschinen und Anlagen installieren, in Betrieb nehmen und testen, sowie Fehler suchen und beheben
  • Pneumatische und elektrische Steuerungen aufbauen, programmieren und prüfen

Wie lange dauert die Ausbildung zum Mechatroniker?
Die Ausbildung zum Mechatroniker dauert in der Regel 3,5 Jahre. Diese Zeit verbringst du bei uns im Unternehmen. Hier lernst du zusammen mit den anderen Azubis Metallbearbeitung sowie Elektrotechnik und Elektropneumatik und erweckst Maschinen zum Leben. Außerdem wirst du während dieser Zeit an die Instandhaltung und Wartung unserer Maschinen herangeführt.
Zeitweise hast du einwöchigen Blockunterricht an der Berufsschule in Landsberg am Lech oder in Kempten, wo du die Theorie lernst und dich auf Prüfungen vorbereitest. Zusätzlich wirst du auch bei uns im Betrieb bei deinen Prüfungsvorbereitung unterstützt.
Abhängig von der Art deines Schulabschlusses gibt es außerdem die Möglichkeit, die Ausbildungsdauer um bis zu sechs Monate zu verkürzen.

Wie schließe ich die Ausbildung zum Mechatroniker ab?
Deine Ausbildung schließt du mit einer gestreckten Abschlussprüfung ab. Was das bedeutet?
Das bedeutet, dass du am Ende deines zweiten Ausbildungsjahres eine erste Ausbildungsprüfung schreibst und am Ende der gesamten Ausbildung eine endgültige Abschlussprüfung ablegst. Beide Prüfungen bestehen aus einer praktischen Arbeitsaufgabe, einer schriftlichen Prüfung und einem Fachgespräch.

Was mache ich nach der Mechatroniker-Ausbildung?
Nach deiner Mechatroniker-Ausbildung kannst du als Fachkraft für Elektrotechnik oder als Instandhalter in verschiedensten Abteilungen arbeiten, wo du entweder Maschinen aufbaust, in Betrieb nimmst oder wartest. Du planst und steuerst Prozesse, kontrollierst Arbeitsergebnisse und setzt Baugruppen und Komponenten aus Mechanik und Elektronik zu mechatronischen Systemen zusammen.
Wenn du gerne mit Menschen umgehst, macht es dir sicher Spaß, Kunden in die gebauten Systeme einzuweisen. Auch die Gebäudetechnik kann dein Verantwortungsbereich werden.
Zudem stehen dir natürlich mehrere Weiterbildungsmöglichkeiten offen, vor allem, wenn du nach deiner Ausbildung ein paar Jahre Berufserfahrung sammeln konntest.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten habe ich als Mechatroniker?
Wenn du nach deiner Ausbildung zum Mechatroniker Lust auf weitere Herausforderungen hast, kommt für dich eventuell eine Weiterbildung in Frage. Für Mechatroniker gibt es eine große Vielfalt an Weiterbildungsmöglichkeiten in Form von Seminaren, Workshops, Fortbildungen oder sogar berufsbegleitende Studiengänge.
Nach deiner erfolgreich abgeschlossen Ausbildung und einer mindestens einjährigen Berufserfahrung steht dir der Weg der Techniker-Weiterbildung oder des Industriemeisters offen. Nach dieser Weiterbildung übernimmst du planerische Führungsaufgaben und kannst Auszubildende in bestimmte Abteilungen einarbeiten.
Hast du die Hochschulreife und möchtest nach deiner Ausbildung dein Wissen mittels dualen Studiums vertiefen, könntest du dich beispielsweise für ein Elektrotechnik- oder Mechatronik-Studium entscheiden.

Deine Weiterbildungsmöglichkeiten im Überblick:

  • Techniker/in
  • Industriemeister/in
  • Ingenieur/in
  • duales Studium

Ist die Mechatroniker-Ausbildung für mich das Richtige?
Um Mechatroniker zu werden, solltest du auf jeden Fall technisches Interesse und Verständnis mitbringen. Auch für deine späteren Aufgabengebiete Mechanik und Elektronik solltest du eine Affinität dazu aufweisen.
Neben schneller Auffassungsgabe und Konzentrationsfähigkeit, helfen dir außerdem Gewissenhaftigkeit und genaues Arbeiten dabei, nicht nur die Ausbildung zum Mechatroniker erfolgreich zu absolvieren, sondern auch später Erfolg im Beruf als Mechatroniker zu haben.

Wo arbeiten Mechatroniker?
Als Mechatroniker/in arbeitest du bei ept in der Montage und Instandhaltung von komplexen Maschinen, Anlagen und Systemen. Damit arbeitest du vor allem in unseren Produktion- und Werkstätten oder tüftelst in deinem Büro an Lösungen.

Welche Zukunftsaussichten habe ich als Mechatroniker
Deine Zukunftsaussichten sind sehr gut: Mechatroniker sind Experten auf den zwei Gebieten Mechanik und Elektrotechnik, so dass sie in vielen Branchen eingesetzt werden können – von der Industrie über den Handel bis zum Handwerk. In der Praxis musst du oftmals beide Fachrichtungen miteinander verbinden, da Anlagen und Maschinen im Hinblick auf Schaltpläne und deren Steuerungen immer komplexer werden.

Wie werde ich Mechatroniker bei ept?
Du besitzt mindestens die Mittlere Reife und möchtest dich zum Mechatroniker ausbilden lassen? Super!
Um deine Ausbildung bei ept als Mechatroniker bzw. Mechatronikerin zu starten, musst du folgendes tun:

  • Bewirb dich mit Erhalt des Jahreszeugnisses bis Ende August für den Ausbildungsbeginn im folgenden Jahr.
  • Schreibe eine aussagekräftige Bewerbung und erzähl uns, warum diese Ausbildung genau das Richtige für dich ist.
  • Erstelle einen Lebenslauf und hänge diesen samt deiner letzten beiden Zeugnisse sowie Praktikumsbestätigungen an dein Anschreiben an.
  • Schick deine Bewerbung per Post oder per E-Mail an uns
Stellendetails:
  • Beruf: Mechatroniker (m/w/d) für 2021 Mechatroniker (m/w/d) für 2021
  • Bewerbungsfrist: abgelaufen
  • Mindestabschluss: Realschulabschluss / Mittlere Reife oder höherer Abschluss (oder höherer Abschluss)
  • Freie Ausbildungsplätze: Freie Plätze vorhanden
  • Dauer: 3,5 Jahre
  • Referenz-Nr: AUBI-244918 (in der Bewerbung bitte angeben)
Bewerbungsunterlagen:
  • vollständige Bewerbungsunterlagen
  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • die letzten 2 Schulzeugnisse

ept GmbH

86971 Peiting
Elektronik und Automation 11 Angebote am Standort
Frau Barbara Deininger

Frau Barbara Deininger

kaufmännische und technische Ausbildungen
+49 (0) 88 61/25 01 327
E-Mail anzeigen