Kaufmännische(r) Assistent/-in (schul.)


Nach der schulischen Ausbildung an einer Berufsfachschule oder einem Berufskolleg nehmen kaufmännische Assistentinnen und Assistenten im Vertrieb, Finanz- und Rechnungswesen, Einkauf, Personalwesen und in der Informationsverarbeitung planende, disponierende, informierende und kontrollierende Aufgaben wahr.

Besonderheiten


Ausbildungsdauer: 2-3 Jahre, Vollzeitschulische Ausbildung mit betrieblichem Praktikum.


Detailbeschreibung


Kaufmännische/r Assistent/in ist eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen und Berufskollegs. Kaufmännische Assistentinnen und Assistenten sind in Unternehmen unterschiedlichster Branchen im Vertrieb, Finanz- und Rechnungswesen, Einkauf, Personalwesen und in der Informationsverarbeitung tätig. Sie sind dort als Sachbearbeiter-/innen, Korrespondent(en)-/innen oder Sekretär(e)-/innen tätig.

Typische Tätigkeiten von kaufmännischen Assistenten in den einzelnen Fachrichtungen:

Betriebswirtschaft:

bei der Unternehmensplanung und -führung fach- und bereichsübergreifend mitwirken Aufgaben im Rechnungswesen und Controlling wahrnehmen Dienst- und Organisationspläne in der Personalwirtschaft erstellen, Personaleinsatz und -bedarf ermitteln Rechnungswesen:Kontierungen in der Geschäftsbuchhaltung durchführen Zahlungsverkehr und Kassenführung abwickeln Vorgänge im Mahnwesen bearbeiten Betriebsabrechnung und betriebliche Erfolgsrechnung durchführen, Kostendaten auswerten Monats- und Jahresabschlussarbeiten durchführen Datenverarbeitung, DV/Rechnungswesen, Informationsverarbeitung:beim Erarbeiten von DV-gestützten Lösungen für planende, disponierende, informierende und kontrollierende betriebswirtschaftliche Aufgaben mitwirken Rechnerprogramme beschaffen, erstellen, implementieren, Anwendungssoftware unterstützen Rechner, Rechnernetze und Software einrichten, installieren, pflegen und vernetzen Anwender/innen der Fachabteilungen hinsichtlich Einsatz und Anwendung von DV-Bürolösungen beraten und schulen Sekretariat, Bürowirtschaft:allgemeine Büroarbeiten wie Postbearbeitung, Ablage und Kassenverwaltung erledigen Korrespondenz führen, Schreibarbeiten erledigen Termine planen und überwachen, Terminkalender führen Dienstreisen, Geschäftsbesuche, Konferenzen und ähnliche Veranstaltungen planen und organisieren kaufmännische Sachbearbeiteraufgaben wahrnehmen (z.B. Auftragsbearbeitung, Buchführung) Fremdsprachen, fremdsprachliche Korrespondenz:fremdsprachliche Handelskorrespondenz führen kleinere Dolmetsch- und Übersetzungsaufgaben übernehmen beim Bearbeiten von Import- und Exportaufträgen mitwirken Fremdsprachensekretariat, fremdsprachliches Sekretariat:fremdsprachigen Schriftverkehr nach Steno- und Phonodiktat übernehmen Routineschriftwechsel bzw. Korrespondenz nach Stichworten in der jeweiligen Fremdsprache selbstständig erledigen fremdsprachliche Telefonate führen beim Besuch ausländischer Gäste assistieren (dolmetschen)


Ausbildungsinhalte


fachrichtungsübergreifend:

was unter Volks- und Betriebswirtschaft zu verstehen ist wie man in beruflichen Situationen (z.B. (Telefon-)Gespräche, Geschäftsbriefe) in Englisch kommuniziert wie man moderne Informations- und Kommunikationstechniken (z.B. Textverarbeitung, Datenbanken, Internet) nutzt, um Daten zu beschaffen, aufzubereiten, auszuwerten, zu verwalten und weiterzugeben welche Unternehmensformen es gibt und wie Betriebe organisiert sind wie Angebote eingeholt bzw. erstellt und Aufträge vergeben werden wie Ein- und Verkauf, Versand sowie Im- und Export unter Beachtung zoll- und versicherungsrechtlicher Bestimmungen ablaufen welche Zahlungsmittel, Währungen, Liefer- und Zahlungsbedingungen es gibt und wie das Mahnwesen funktioniert wie ein Jahresabschluss sowie Kosten- und Leistungsrechnungen erstellt werden wie Buchführung und Kostenkalkulation durchgeführt werden welche Aspekte von Personalwirtschaft, Büroorganisation, Finanz- und Produktionsplanung, Beschaffung, Absatzwirtschaft, Rechnungswesen und Controlling für kaufmännische Assistenztätigkeiten von Bedeutung sind wie Kunden geworben und betreut werden in der Fachrichtung Daten- bzw. Informationsverarbeitung/Wirtschaftsinformatik:wie sich betriebliche Tätigkeiten mithilfe von Standard- und Branchensoftware organisieren lassen welche Möglichkeiten der Gestaltung von Texten und Grafiken für Dokumentationen, Präsentationen sowie Internetauftritte und Multimediaanwendungen es gibt wie man Hardware konfiguriert und Software an die Bedürfnisse der Nutzer/innen anpasst wie man Datenbanken aufbaut und Programme für betriebliche Anwendungen schreibt wie (betriebliche) Daten unter Einsatz von moderner Informationstechnik beschafft, aufbereitet, ausgewertet und archiviert werden wie Unternehmensleistungen erfasst und dokumentiert werden welche datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu beachten sind in der Fachrichtung Fremdsprachen/Fremdsprachensekretariat:wie man in einer zweiten (ggf. auch dritten) Fremdsprache (in der Regel Französisch und/oder Spanisch) mündlich und schriftlich mit Geschäftspartnern kommuniziert wie man Texte und Gespräche mündlich und schriftlich in andere Sprachen übersetzt wie normgerechte (fremdsprachliche) Schriftstücke und Formulare erstellt werden welche Möglichkeiten der Gestaltung und Präsentation von (fremdsprachlichen) Texten und Grafiken es gibt welche nationalen und internationalen Vorschriften für die Bewältigung betrieblicher Aufgaben relevant sind welche wirtschaftlichen Rahmenbedingungen bzw. Besonderheiten in verschiedenen Ländern zu beachten sind in der Fachrichtung Bürowirtschaft:wie bürowirtschaftliche Tätigkeiten unter Einsatz von Standardsoftware organisiert und ausgeführt werden wie man Unternehmensleistungen im Rahmen der Buchführung sowie Schriftgut und Datenträger erfasst, dokumentiert und verwaltet wie normgerechte Schriftstücke und Formulare zu erstellen sind wie man Termine (Reisen, Besprechungen, Tagungen) plant, vor- und nachbereitet welche Möglichkeiten der Gestaltung von Texten und Grafiken für Dokumentationen und Präsentationen es gibt wie Informationen in Kurzschrift aufgezeichnet werden und wie man auf der Schreibmaschine im Zehn-Finger-System schreibt in der Fachrichtung Betriebswirtschaft:wie Daten für die betriebliche Kalkulation, auch mithilfe moderner Informations- und Kommunikationstechniken, beschafft, aufbereitet und ausgewertet werden welche marktwirtschaftlichen, finanzwirtschaftlichen, rechtlichen und steuerlichen Gesichtspunkte bei kaufmännischen Tätigkeiten zu beachten sind wie man Daten zur Markterhaltung und Markterweiterung analysiert wie Verträge abgeschlossen werden und deren Erfüllung überwacht wird wie man Unternehmensleistungen im Rahmen der Finanzbuchhaltung erfasst und dokumentiert


Voraussetzungen


Zugangsvoraussetzung für diesen Ausbildungsberuf ist die mittlere Reife. Je nach Bundesland können noch weitere Anforderungen hinzu kommen.


Zukunftschancen


Es können beispielsweise Fortbildungen zum/zur Fachkaufmann/-frau für Büromanagement oder zum/zur Wirtschaftsinformatiker/in absolviert werden. Personen die über eine Hochschulzugangsberechtigung verfügen, ist ebenso ein Studium, beispielsweise der Betriebswirtschaft möglich.