Milchtechnologe/-technologin


Herstellung von Milch und Milchprodukten.

Besonderheiten


Der Ausbildungsberuf Milchtechnologe/-technologin modernisiert den bisherigen Ausbildungsberuf Molkereifachmann/-frau.


Detailbeschreibung


Sie sind Spezialisten wenn es um die Verarbeitung von Milch geht. Sie nehmen diese an und bearbeiten Sie für die weitere Produktion. Sie planen, steuern und überwachen die Produktionsprozesse der Milchbe- und -verarbeitung und stellen so frische und haltbare Milcherzeugnisse her. Dazu bedienen sie die Kühl-, Butterungs- oder Käsereimaschinen und führen laufend Untersuchungen zur Qualitätskontrolle durch.

Molkereifachleute arbeiten nach produktspezifische Rezepturen und Standards. Nach den einzelnen Produktionsschritten desinfizieren sie die Produktionsanlagen. Außerdem nehmen sie auch die gelieferte Rohmilch an, überprüfen Menge und Qualität und lagern sie. Vor der Weiterverarbeitung reinigen sie die Milch durch Zentrifugieren. Die fertigen Molkereiprodukte werden von ihnen verpackt und der Produktumschlag überwacht. Maschinen, Geräte sowie Produktionsanlagen werden von Milchtechnologen/Milchtechnologinnen vorbereitet, in Betrieb genommen, umgerüstet als auch gereinigt. Wenn im Produktionsprozess Störungen auftreten ergreifen Milchtechnologen/Milchtechnologinnen Maßnahmen zu deren Beseitigung.

Molkereifachleute arbeiten in der milchverarbeitenden Industrie, z. B. in Molkereien, Käsereien, Milchwerken, Schmelzkäsewerken oder Herstellungsbetrieben für Säuglingsnahrung. Ihre Arbeitsstätten sind Produktionshallen und -räume.


Ausbildungsinhalte


  • Vorbereiten von Arbeitsabläufen, Arbeiten im Team, Organisation
  • Qualitätssicherungssysteme anwenden
  • Hygienemaßnahmen anwenden
  • Produktionsverfahren zur Behandlung von Lebensmitteln und Rohstoffen durchführen
  • Steuern und Regeln von Produktionsprozessen
  • Annehmen, Lagern und Abgeben von Erzeugnissen, Produkten und Materialien
  • Verpacken von Produkten
  • Informations- und Kommunikationstechniken anwenden
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Berufsbildung; Arbeits-, Sozial- und Tarifrecht
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz


Milchtechnologen/Milchtechnologinnen führen folgende Tätigkeiten aus:
  • Anwendung von Technologien zur Herstellung von Milchprodukten unter Berücksichtigung lebensmittelrechtlicher Vorschriften und produktspezifischer Rezepturen
  • Vorbereitung, Inbetriebnahme sowie Umrüstung von Produktionsanlagen
  • Anwendung von Prozessleitechnik, Feststellung von Störungen und Ergreifen von Maßnahmen zu deren Beseitigung
  • Anwendung von Qualitätssicherungssysteme
  • Prüfung und Lagerung von Erzeugnisse und Produkte sowie deren Abgabe
  • Produktspezifische Anwendung von Verpackungstechnologien
  • Planung und Dokumentation der Arbeit, Festlegung der Arbeitsschritte, Kontrolle und Bewertung der Arbeitsergebnisse
  • Selbstständiges oder teamorientiertes Arbeiten auf der Grundlage von Arbeitsaufträgen unter Beachtung der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes, des Umweltschutzes sowie der Nachhaltigkeit
  • Beurteilung betrieblicher Abläufe und Mitwirkung bei der Organisation des Betriebes


Voraussetzungen


Um den Beruf als Milchtechnologe/-technologin ausüben zu können, solltest Du folgende Eigenschaften mitbringen:

  • Freude am Umgang mit Lebensmitteln
  • Interesse an biologischen Vorgängen
  • technologisches und technisches Verständnis
  • guter Geruchs- und Geschmackssinn
  • Hygienebewusstsein
  • Gewissenhaftigkeit
  • Beobachtungsgabe
  • Teamfähigkeit


Zukunftschancen


Milch und Milchprodukte sind vom Eßtisch nicht mehr weg zu denken. Die Lebensmittelwirtschaft ist eine Branche mit steigendem Bedarf und bietet tolle Berufschancen. Milchtechnologen mit einer qualifizierten und praxisorientierten Ausbildung sind gefragte Fachkräfte, denen viele Wege offen stehen.
br>Fortbildungsangebote ermöglichen die Ausbildung zum/r Molkereimeister/in und den Zugang zur Fachhochschule bzw. Universität. Die Unternehmerprüfung befähigt einen eigenen Betrieb zu gründen oder ein bestehendes Unternehmen zu übernehmen.